Die Spiele des Jahres 2023 – Platz 12 – Resident Evil 4

18
14520

Michael Herde meint: Capcoms Remake modernisiert den Horror-Meilenstein von 2005 in allen Belangen. Neben ­fescher Grafik begeistert die neue Flexibilität der Steuerung: Nie zuvor spielte sich die Ganados-Action geschmeidiger! Außerdem pariert Leon via Messer nun sämtliche Angriffe, allerdings zu Lasten der Haltbarkeit, was eine tolle neue Dynamik ins Spiel bringt. Und neben dem gelungenen Söldner-Modus folgte schließlich mit ”Separate Ways” ­sogar ein Bonuskapitel rund um Agentin Ada Wong.

Den Test zum Spiel findet Ihr hier.

neuste älteste
dunklertempler
I, MANIAC
dunklertempler

Leider viel zu leicht, und rockt nicht mehr so wie 2004.

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

Tolles Remake und für mich besser als das Original. Wie oben geschrieben, alleine wegen der Steuerung. Außerdem wirkt es düsterer. Dennoch wie andere angemerkt, Horror ist hier sicher nicht groß vorhanden. 😂

Negativ in Erinnerung geblieben ist mir nur, die schlecht geschriebene Story und die Abschnitte mit Ashley. Wie oft und einfach die sich gefangen nehmen lässt. Das war nervig.

Remo
I, MANIAC
Remo

Als jemand, der nicht zu den größten Fans des Originalspiels zählt, muss ich sagen, dass es ein ziemlich gutes Remake geworden ist. Grafik, Spielbarkeit und der Umfang sind top und den größten Käse des Originals wie z.B
die Riesenatatue wurden zum Glück entfernt. Mit dem Waffenhändler kann ich zwar immer noch nichts anfangen und Ashley nervt weiterhin (vor allem ihr ständiges gekeuche), aber ansonsten macht das Spiel Laune und ist für mich besser als das Original.

Snowfalcon
I, MANIAC
Snowfalcon

Bin aktuell gerade drin im Spiel, das Original auf dem Cube war mein 1. Resi, dass ich je ernsthaft angegangen bin und daher beendet habe. Das Remake gefällt mir sehr gut bisher, aktuell bin ich an der Stelle wo man runtergeworfen wurde nach der Zwischensequenz mit Salazar.

Captain
Mitglied
Captain

Super Remake. Heute wie damals eine klare Kaufempfehlung.
Capcom hat das Spiel zwar an allen möglichen Stellen im Leveldesign abgeändert aber dennoch den Spagat zwischen neu und vertraut geschafft.
Mir gefällt auch die Art und Weise wie Capcom den Wiederspielwert durch freischaltbare extra Waffen/Gegenstände hoch hält.

Ein Grussel Spiel ist Resi 4 aber nach wie vor nicht! Es gibt aber einige grandiose Panik Kämpfe und auch atmosphärische ruhige Passagen.
Unvergessen der Messerkampf gegen diesen blinden Mistkerl 😅

Zerodjin
I, MANIAC
Zerodjin

Klasse Remake, feiner Terror, mein GOTY 2023.

Kratos
I, MANIAC
Kratos

Dem Original klar überlegen. CAPCOM hat verstanden was seinerzeit bei RE4 funktionierte (Gameplay) und was nicht (Story) und hat hier die richtigen Stellschrauben gedreht. Nachdem das 2er und 3er Remake dem Originalen aus verschiedenen Gründen in einige Aspekten doch unterlegen waren, steht das RE4er Remake nun auf einer Stufe mit dem 1er Remake. Es ist die definitive Erfahrung und es gibt keinen Grund mehr das Original nochmal einlegen zu wollen. So macht man ein Remake richtig.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

mit dead space zusammen mein goty

Maverick
I, MANIAC
Maverick

Heute wie damals hab ich mich mit dem titel schwer getan. Viel zu viel Action Anteil, Horror eher auf Panik Niveau.

Ich stand eher auf die dunklen gänge aus dem spencer anwesen oder die Polizeistation. Auch taugen mir zombies, spinnen oder hunter wesentlich mehr zu einem resident evil.

Über ein weiteres remake vom ersten oder einem erstmaligem von zero oder codeV würd ich mich sehr viel mehr freuen.

MadMacs
I, MANIAC
MadMacs

@Revan schon mal auf VR gespielt? Ganz andere Stimmung wie auf dem Fernseher.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Ich kann mir gerade RE4 einfach nicht mehr geben. War eh nie ein großer Fan vom Original, dazu kommt aber, dass ich den Teil wirklich unfassbar cheesy finde. Nicht zuletzt deswegen hatte ich auf ein Remake von 1, Zero oder dem (ebenfalls albernen) Code Veronica gehofft, wobei die Teile spielerisch eh nicht gut gealtert sind.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

Für mich das beste Remake eines Spiels, das ich bisher gespielt habe. Unglaublich, was da Capcom alleine an neuen Levelabschnitten in das Spiel gepackt hat. Dazu gibt es eine richtig schicke Grafik und eine deutlich verbesserte Steuerung. Als Fan des Originals eigentlich ein absoluter Pflichtkauf. So muss ein Remake aussehen. Ich habe das originale Resi 4 über 20x durchgespielt und das Remake bis zur Platin nochmal 4 oder 5x zusätzlich. Ich hatte wieder richtig viel Spaß damit.

Nipponichi
I, MANIAC
Nipponichi

Während mir das Original damals nicht sonderlich gefallen hatte, finde ich das Remake wirklich klasse. Ich hatte damit auf jeden Fall sehr viel Spaß.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Hab das original für den GC und finde das immer noch fantastisch.
Brauche das Remake somit nicht (mir fehlt das ikonische Laserpoint Visier) bei all dem was man lobt ist das mmn ein klarer Abzug

Revan
I, MANIAC
Revan

Also wie sich irgendjemand bei dieser testosteron geladenen Dauerballerorgie auch nur ansatzweise gruseln kann, bleibt mir ein absolutes Rätsel, aber Spaß macht es halt wirklich ^-^

Hab jetzt nach rund 80h auch endlich alle Erfolge 🥰

MadMacs
I, MANIAC
MadMacs

Ich habe es mir nur gekauft, weil kürzlich der VR Modus rauskam. Es sieht phantastisch aus, es spielt sich prima und es ist richtig gruselig.

Keymaster
Mitglied
Keymaster

Gibt es momentan im PS-Store für 30 Euro (und 9 Cent!) im Angebot, wie ich auf meiner Wunschliste gesehen habe. Aber ich weiß nicht… ich glaube, mir reicht das Original weiterhin. Die Demo vom Remake fand ich ganz okay, aber “Resident Evil 4” ist eines meiner meist-durchgespielten Spiele bisher und ich tue mich durchaus schwer teilweise mit den neuen Charakterdesigns.
Außerdem habe ich es in diesem Jahr mehrfach auf der Switch beendet und verspüre aktuell keine Lust, wieder ins virtuelle Spanien zu reisen.
Interessanter fände ich ein Remake vom ersten Teil, von mir aus auch von “Code Veronica”.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Zwei Herzen schlägt in meine Brust für diesen Name.