Gamecube – Video zeigt alle gecancelten Spiele

83
2416

Did You Know Gaming hat ein Video mit allen gecancelten Gamecube-Spielen zusammengestellt. Während man heutzutage Hochkaräter wie The Legend of Zelda: Wind WakerSuper Mario SunshineMetroid PrimeResident Evil Remake oder Resident Evil 4 mit Nintendos Spielewürfel verbindet, weiß man nämlich nicht mehr, dass tatächlich auch mal Kirby Tilt and Tumble 2 mit GBA-Unterstützung dafür angekündigt war.

Der Gamecube ging am 3. Mai 2002 in Europa an den Start. Im Laufe der Jahre wurden 22 Millionen Einheiten verkauft.

neuste älteste
Gast
n00b

“merkwürdigen Spitzen”? Hm, fandest Du das 360-Pad besser bei den Triggern auf bei der One?

Ja, auf der 360 waren die viel besser (wenn auch nicht optimal, da zu dünn) Beim One Controller kann man die nicht richtig durchdrücken, wenn man nicht auf diese Spitzen drückt und die fühlen sich einfach falsch an.

JACK POINT
I, MANIAC
Maniac
JACK POINT

SpacemoonkeySpacemoonkey
Hier nochmals wirklich: Entschuldigung.

Sind die Pferde mal wieder mit mir durchgegangen. Hätte ich nicht so aggressiv und persönlich angreifend mit “die Behauptung ist lächerlich” und “absoluter Schwachsinn” ausdrücken müssen.

Das “Schwachsinn” kann ich aber zu meiner Aussage “Noch nie waren Schultertasten oder Trigger eines Sony-Gamepads besser als die eines Xbox-Gamepads. Ich warte jedes Mal auf den Tag, dass bei einem Shooter mal die Schultertasten bei Dual Shock 4 abbrechen.” sagen. Das “absolut” nicht, da ich das mit den Triggern noch immer so sehe, aber das mit den Schultertasten war blöd gesagt, denn ich meine nur die L2 und R2-Taste mit den Schultertasten, die ja bei der PS2 noch Tasten statt Trigger waren. Bezüglich L1 und R1 bzw. LB und RB würde ich es bei persönlicher Referenz belassen bzw. waren bei PS2 und PS3 diese teils zu wackelig, aber gut, bei der ersten Xbox natürlich weißer und schwarzer Knopf- kann man mögen oder nicht und die der 360 sind schon ok. Was man halt lieber mag, dass die komplett reinzudrücken sind oder an einer Seite am Pad festgemacht.

@sir-lancelot
Wie soll ich sagen, ich nenns mal die zweite Generation von Xbox One Pads oder wars schon bei der ersten wo auch LB und RB richtig laut klickten und verdreh ichs grad. Hatte zuerst ein weißes auf dem Sunset Overdrive Bundle der allerersten One und aktuell ein schwarzes mit Bluetooth.

Naja, vielleicht hab ichs blöd ausgedrückt, denn mir ist halt die Stabilität der Tasten am Wichtigsten. Gerade bei Shootern werden sie halt extremst beansprucht und auf der PS3 war L2 und R2 ja eh fast unbrauchbar für Shooter und L1 und R1 an sich halt leider keine Trigger- daher von Haus aus für mich einfach für Shooter blöder.

Ich liebe die Analog-Sticks der One, aber kann an meinen kleinen Fingern liegen- wo der Daumen perfekt drinliegt. Beim Dual Shock 4 ist die Auflagefläche tendierend zum Abrutschen und der Gummi-Bezug liegt für mich auch hinter dem Hardplastik der One. Aber ich muss sagen, ich hab meine PS4 damals als von Sony selbst refurbished gekauft und hatte daher auch keinen abgehenden Gummi und die Klammern bei L2 und R2 sind auch nicht gebrochen. Bei Grid hab ich beide Versionen ausprobiert und mit der Zeit sind mir da z.B. die DS4 -Trigger doch mehr ans Herz gewachsen. Aber gut, da muss man ja nicht auf ihnen rumhämmern, sondern gefühlvoll Gas und Bremse bedienen, was da gut funktioniert.

“merkwürdigen Spitzen”? Hm, fandest Du das 360-Pad besser bei den Triggern auf bei der One?

genpei tomategenpei tomate
Sorry auch an Dich, war auch etwas zu angriffslustig wg. der Sache mit “Missglückt”. War da etwas zu sehr genervt, weil ich das bei youtube ständig höre- weil da müssen die Influencer immer irgendwie das Allgemeingelaber nachreden und dann muss natürlich vieles an der Wii U schlecht geredet werden. Freut mich, dass Du es nicht so siehst wie viele.

Zum Virtual Boy kann ich nur sagen, dass ich mal mit der Schule in irgendeinem Museum war und da wars mir als hätt ich das Teil mal ausprobiert- denn irgendwie kann ich mich entfernt an rote Darstellung erinnern, aber über die Qualität kann ich nix sagen, aber weil es immer so schlecht geredet wird- ja meine Güte, die Technik war halt aus den 90ern und da war das natürlich schon sehr gewagt, sowas auszuprobieren.

“aber, wie beim Vorgänger, die Vorstellung, Doom mit dem DS$ zu zocken…nee…lass mal, die Triggertasten des DS4 sind die PEST!!”- Ja, wie schon erwähnt, sprichst Du mir da aus dem Herzen, also die Pest allerdings für mich halt für Shooter. Wie oben erwähnt, bei Rennspielen ist das schon brauchbar, aber wo´s was aushalten soll- ähm nö!

Daher, wie blöd war ich Jedi Fallen Order für die PS4 zu kaufen, aber ich dachte da auch ans Weiterverkaufen, aber wills doch irgendwann nochmals erst anpacken bevor ichs verkauf. Aber auch da werden die Trigger ja ganz schön beansprucht.

Meinst Du den Standard-Controller der Wii U? Als ich find den klasse ergonomisch. Gerade diese “barocke Linie” nenn ich es mal hinten (Stichwort: Türen bei BMW) sorgt dafür, dass es gut in der Hand liegt und die Sticks find ich klasse.

Ich weiß bis heute nicht, ob die Tasten am linken Joy-Con, den das Steuerkreuz ersetzen nur bei mir immer so laut klicken und sich einfach nicht richtig vom Druckpunkt anfühlen. Ich mein, ich nehm die Konsole nicht so oft her und hab sie Ende 2018 neu gekauft, aber hab im Media Markt mal später an einer Anspielstation gemerkt, dass die da sich viel weicher angefühlt haben und es auch nicht so gekracht hat. Naja, was Druckpunkte angeht sind die Nintendo-Pads nun wirklich nicht die Besten und das zieht sich mal mehr, mal weniger durch ihre Konsolenhistorie- manchmal waren sie gut, aber immer wieder mal ein halber Reinfall.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

JACK POINTJACK POINT
Ich bin auch der Meinung, dass die U besser als ihr Ruf ist und einige fantastische Games bietet. Aktuell zocke ich wieder Mario Kart 8 , anhand meiner Biografie, ein Wunder, sag ich dir! 😛
Mit “Missglückt” meinte ich nur, dass die Konsolen sich nicht so gut verkauft haben ( was mir egal ist) und klar weiß ich, dass man den Japanern ihre “Experimentier-Freude” nicht absprechen sollte, da sie für die eine oder andere Überraschung immer gut gewesen sind.
Und dennoch: Den Virtual Boy habe ich damals im Import Geschäft ausprobiert, er ist bis heute die einzige Konsole von N. die mir nicht zugesagt hat. Alle anderen von Ihnen stehen bei mir seit “Day one” hier spielbereit, ich weiß ihre Games in der regel sehr zu schätzen. 😉

Ich finde sowohl das U-Gamepad als auch die Switch eine ergonomische Katastrophe für meine Hände: Bei der U bekomme ich Krämpfe bei relativ kurzen Sessions, bei der Switch habe ich hingegen das Gefühl, ich mach gleich etwas putt, weil sie sich zerbrechlich anfühlt. Und ihre Tasten sind alle fürn A! 😛
Also daddle ich beide Kisten nur mit externen Controllers und benutze sie nie “portable”. Übrigens könnten sich mittlerweile alle Anbieter was von Microsoft anschauen, beim Thema Pads, ich habe aber immer etwas auszusetzen, von daher ist meine Meinung nicht repräsentativ, aber nur so viel:
Ich hatte die Wahl, Doom Eternal, entweder für die One oder für die Ps4 zu holen, und die Wahl ist zugunsten der One ausgefallen, trotz der relativ-schwächeren Technik, aber, wie beim Vorgänger, die Vorstellung, Doom mit dem DS$ zu zocken…nee…lass mal, die Triggertasten des DS4 sind die PEST!!
XD

Gast
n00b

Noch nie waren Schultertasten oder Trigger eines Sony-Gamepads besser als die eines Xbox-Gamepads. Ich warte jedes Mal auf den Tag, dass bei einem Shooter mal die Schultertasten bei Dual Shock 4 abbrechen.

Ich finde die RB und LB Tasten sind zu weit oben und krampfig zu erreichen (vor allen das linke wenn man gleichzeitig den Daumen am Analogstick hat) und dieses klicken fühlt sich kacke an.
Und die RT und LT Tasten haben diese merkwürdigen Spitzen die total stören.
Da fühlen sich die PS4 Schultertasten 1000 mal angenehmer und intuitiver an.
Und die Analogsticks des One Controllers sind definitiv zu klein.

Und bevor Doom82 wieder rumheult und mir Trollerei und Provokation vorwirft, das ist meine persönliche subjektive Empfindung und kann man teilen oder halt eben nicht.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

ich nehme die entschuldigung an. schwamm drüber

JACK POINT
I, MANIAC
Maniac
JACK POINT

MontyRunnerMontyRunner
Ich wollt Dich übrigens nicht triggern, hatte nur Deine Aussage stellvertretend als Aufhänger genommen. Und das tragbare Feature sollte auf keinen Fall von der Switch weggenommen werden, da bin ich ganz bei Dir, denn schon die Switch Lite, die es andersrum macht, ist ja auch nur brauchbar, weil der Handheld-Markt eben so dumm beackert ist.

“Man kann dank Nintendo übrigens froh sein, eine weitere Zock-“alternative” zu haben, sei es mit ihren Games, wie auch mit der Tatsache, dass die Kiste durchaus als stationäre Konsole taugt, wenn man Multikonsolero ist, denn nur eine Kiste, egal welche, käme für mich nie in Frage und ich nimmer eine Eierlegendewollmilchsau-Konsole gut finden würde.
Außer aus Platz Gründen, natürlich. 😛”

Genpei, da geb Dir absolut Recht. Es gibt, wie ich dafür RYU schon zitiert hatte, absolut bei jeder der drei Firmen manche Sachen, die absolut kritisierungswürdig sind und im Grunde gehts doch um Fanboy-Getue, denn man kommt oft nicht drumrum sich das Beste von überall rauszupicken und dann kann man auch die Nervfaktoren des einen Vereins manchmal z.B. beim Anderen umgehen und dann bei dem sich aber was Anderes rausholen.

Aber bei “mißglücktes “Experiment” ( Virtual Boy, WiiU)” kann ich nicht zustimmen. Denn da scheiß ich in dem Fall auf den Markt, denn allein, dass Nintendo sowas wie den Virtual Boy damals überhaupt ausprobiert hat, ist doch klasse und die Wii U ist ja wesentlich besser als ihre Verkaufszahlen. Bis auf den Akku und die fehlenden Anlog-Trigger und die hirnrissige Idee die Pads nicht einzeln zu verkaufen, ist allein schon das Gamepad absolut fantastisch. Von der Ergonomie kann sich die Switch im Handheld-Modus z.B. noch fünf Scheiben abschneiden.

Und ghostdog hat absolut Recht, wenns darum geht, dass Nintendo-Spiele keinesfalls von schlechter Qualität sind- denn die Behauptung ist lächerlich. Das muss einfach anerkennen. Ob sie einem nun von der Ausrichtung gefallen oder nicht, aber qualitativ ist es unstrittig.

Und sorry, Spacemoonkey, dass ich zu Folgendem auch noch was sage:
“ja die trigger vom ps4 pad sind echt mit abstand die besten und die von der xbox akzeptabel bis ungenügend.”

Auch absoluter Quatsch. Noch nie waren Schultertasten oder Trigger eines Sony-Gamepads besser als die eines Xbox-Gamepads. Ich warte jedes Mal auf den Tag, dass bei einem Shooter mal die Schultertasten bei Dual Shock 4 abbrechen. Tja, das Problem mit der Klammer wird wohl nicht auftreten, aber die Trigger der Xbox-Gamepads gehören zu den zuverlässigsten Tasten, die je in Gamepads eingebaut wurden. Es waren glaub ich Kostengründe eines Angebots oder die Touchpad-Karte warum ich Doom (2016) auf der PS4 gekauft habe und um wie viel schlechter fühlt sich Jedi Fallen Order auf dem Dual Shock 4 an. Die Trigger wären für mich der Grund mir Doom Eternal auf der One zu kaufen. Ganz klar. Bei actionreichen Spielen, die verlässliche superstabile Trigger brauchen, kackt die PS4 dermaßen ab.

(Aber die Tony-Hawk Neuauflage, egal wann ich sie mir kaufe, natürlich nur auf der PS4, denn bitte, wer will denn zum Steuerkreuz so seltsam verkrapft nach rechts fassen. Wo man das Steuerkreuz nicht nur zum Waffenwechsel usw. braucht, kackt das One-Pad total ab und sollte mal jemand behaupten, dass er ein Tony-Hawk mit dem Analag-Stick steuern würde, der steuert warscheinlich auch in einfachen Auf- und Ab- Menüs mit dem Analog-Stick. Da krieg ich Bauchkrämpfe wenn ich nur zusehen muss. Dagegen ist ja das fehlende Steuerkreuz auf dem linken Joy-Con tausendmal besser.

Tja, wieder ein Statement für Multikonsolero-Tum.

(An meine zwei oder drei Dual Shock 2, wo die L2 und R2 ich wieder mit den Fingern immer und immer wieder rausziehen oder ein neues Pad kaufen musste (viel Spaß beim SSX spielen nämlich!) oder die elend rutschig abschüssigen und derart hirnrissigen Trigger-Tasten des Dual Shock 3 will ich mich gar nicht erinnern. Also so sehr ich Sony-Konsolen mag, aber es gibt kein Zweifel, dass da auch Sega mit den Dreamcast-Triggern schon haushoch überlegen war und das wurde als geistiger Nachfahre bei der Xbox von Anfang an richtig gemacht.)

DaddlerDaddler

Also bezüglich der Custom-SSDs, wie man aktuell hört, kann sogar der PC-Markt was lernen.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

DaddlerDaddler
https://www.youtube.com/watch?v=0hAL7emClFM

Ich bin mir da sogar ganz sicher. Ich bin auf morgen Abend schon sehr gespannt. 🙂

Die Switch ist aber auch nicht zu verachten – für ihre Verhältnisse:
comment image

Daddler
I, MANIAC
Maniac
Daddler

Ghostdog

Geniales Bild; wer sind die beiden Kerle?! Xbox Bro´s ?! 😉

Hinsichtlich Deiner Aussage, dass Du glaubst, MS und Sony lassen bei der neuen
Gen die Muskeln spielen, bin da noch skeptisch, lasse mich allerdings gern eines
besseren belehren und überraschen.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Faszinierend ist eigentlich vor allem, dass das Gejammer unter den ‘Coregamern’ sich seit dreieinhalb Jahren im Kreis dreht, der Markt Nintendo aber durchaus Recht gibt.
Der Markt gibt auch Sony recht. Und Sony ist ein Kackhaufen. Scheiss auf den Markt, dann passt es. ^^

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Sony und MS werden ihre Muskeln in der neuen Gen schon ordentlich spielen lassen. Da bin ich zuversichtlich. 🙂

comment image

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Xbox Trigger sind die geilsten, weil Force Feedback du Strolch

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

too big to fail

hab schöne zähne 🙂

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ein kleiner drive-by von Spacey. 🙂

comment image

Sony kann sich nur selbst schlagen. Morgen werden wir dann endlich schlauer sein.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

ja die trigger vom ps4 pad sind echt mit abstand die besten und die von der xbox akzeptabel bis ungenügend. nintendo ist schlusslicht wie immer bei allem
https://www.youtube.com/watch?v=iRwhLThNF_o

Gast
n00b

Hä, habe mich hier in keinem Moment auf Monty bezogen (hat ja keine pseudomoralische Gülle von sich gegeben)
Eigentlich hatte ich nur einen kleinen Diskurs mit Zack1978 🤔

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Ich bin zwar leider ein Triggerbarer, aber nicht von ihm, denn seine Posts lese ich prinzipiell nicht. Du reichst mir schon ;-D

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Beleidigung ist dabei ein sehr weit gedehnter Begriff. Ich fühle mich auch kein bisschen provoziert, aber ich merke halt, dass du Monty immer weiter triggern willst. Du schreibst eigentlich eh immer nur negative Sachen und suchst immer Konflikte bzw. versuchst sie zu beschwören.

Gast
n00b

Kannst du eigentlich auch posten ohne ständig trollen und provozieren zu wollen?
Ich frag für nen Freund….

Tut mir Leid wenn du dich durch meine Ansicht provoziert fühlst, aber das ist dein Problem.
Musste aber schon darüber schmunzeln, das ausgerechnet du sowas sagst, einer der immer wieder dabei auffällt wie er andere User persönlich angreift und beleidigt. Haben inzwischen schon viele angemerkt.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Wenn man Nintendo als die Firma, die sie ist, betrachtet, eine “Spielzeug-Firma” nämlich, erübrigt sich die Vorstellung, über stärkere Hardware aus ihrer Feder, geschweige denn von den “Träumen” mancher, die glauben, Nintendo Games auf einer Sony Konsole zu sehen, so lange Nintendo ihre Hardware/Gimmicks gut an den Mann/Frau/Kind/Oma bringen…
Ich glaube kaum, dass die Technik, die sie verbauen/verbauten, je die aktuellste war, eher ist die Entwicklung in anderen Bereichen, wie diese Technik genutzt wird, die den relativ hohen Preis ihrer Hardware ausgemacht hat.
Ihre Hausmarken stemmen auch fast von alleine den Laden und trotz manch mißglücktes “Experiment” ( Virtual Boy, WiiU) haben sie nach wie vor ein gesundes Unternehmen am Laufen und der Erfolg mit der Switch gibt ihnen recht, egal was man von der Kiste hält.

Man kann dank Nintendo übrigens froh sein, eine weitere Zock-“alternative” zu haben, sei es mit ihren Games, wie auch mit der Tatsache, dass die Kiste durchaus als stationäre Konsole taugt, wenn man Multikonsolero ist, denn nur eine Kiste, egal welche, käme für mich nie in Frage und ich nimmer eine Eierlegendewollmilchsau-Konsole gut finden würde.
Außer aus Platz Gründen, natürlich. 😛

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Der Erfolg gibt Nintendo ja auch recht. Ich spreche ja auch hierbei jetzt nur für mich. Ich würde mir eine stärkere Konsole wünschen. Die schwache Technik kann auch kein anderer Hersteller so gut abfedern wie eben Nintendo, da der Look in ihren Spielen eben ganz anders ist. Das mobile Feature nutze ich zb. gar nicht außer mal im Büro in der Pause. Aber für läppische 10 minuten würde ich die Konsole nicht anschmeissen wollen. Lohnt doch kaum. 30 Minuten sind schon das unterste Minimum für mich.

@sir-lancelot
Kannst du eigentlich auch posten ohne ständig trollen und provozieren zu wollen?
Ich frag für nen Freund….

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Wo verliert sich denn Vielfalt? Also was wäre verloren, wenn die Hardware einfach stärker wäre?

Klar wäre es besser, wenn die Hardware stärker wäre. Aber dann wäre sie viel teurer (und vermutlich nicht markttauglich). Außer man verabschiedet sich vom Hybridkonzept. Und tut man das, geht die Vielfalt flöten, weil kein mobiles Spielen mehr möglich ist.

Was Thirds angeht: Klar, AAAs laufen auf Switch schlechter. Dafür kann man an vielen Orten spielen. Switch ist ratzfatz zur Hand genommen und man ist dann quasi instant im Game. Dieses Feature liebe ich. 10 Minuten Zeit? Mal kurz Civilisation weitergespielt. Solche Zeitfenster würde ich auf dem Sofa vor dem TV nicht nutzen.

Wenn ich AAA in aktueller Perfektion möchte, schmeiße ich meine One X an.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Bei den jüngeren schlug die Switch halt voll ein, die sind aber auch mit der Handyspiel Generation aufgewachsen. Mein Neffe hat seine Switch eigentlich immer dabei und sobald den nur 3min öde wird, packt der das Ding aus und zockt nen paar Runden Smash Bros und ich denk mir nur WTF. Ich pack da lieber nen Buch aus, aber ich bin auch ne andere Generation. Was die Spiele betrifft, ist das eh Gecshmackssache, 90% der Hauseigenen Nintendo Marken triggern bei mir gar nichts und die Marken die noch was bei mit Triggern hat Nintendo eh nicht im Portfolio, F-Zero z.B., was bleibt ist einen Konsole die mich nicht anspricht, weil ich sie eh nie aus den Dock nehmen würde und für die schwachbrüstige Technik a weng zu teuer ist, aber sollte Nintendo mal auf die Idee kommen, eine “Pro” Version zu veröffentlichen, ohne Display mit Pro Controller, also einfach ein netter kleiner Kasten der unter den Fernseher passt, dann würde ich vermutlich schon zuschlagen, für die Handvoll Thirds die mich grade so noch interessieren.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Faszinierend ist eigentlich vor allem, dass das Gejammer unter den ‘Coregamern’ sich seit dreieinhalb Jahren im Kreis dreht, der Markt Nintendo aber durchaus Recht gibt.

Was die Hardware angeht stören mich auch primär Dinge abseits reiner Power. Z.B. dass es keine Analogtrigger und keinen Kopfhörer Ausgang am Controller gibt.

Und dass Nintendos Paywall Online im Vergleich mit der Konkurrenz wirklich völlig für’n Arsch ist.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

(…) und dass nintendo nur überbewertete kackspiele bringt natürlich auch 🙂

Das war aber nie der strittige Punkt.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

also eigentlich ist alles in ordung mit der switch. es ist der leistungsstärkste handheld aller zeiten und sogar ausreichend stark für hd gaming am tv.
mein problem ist nur dass ich ausschließlich stationär spielen will und dafür ist das ding dann extrem überteuert. aber das ist mein problem.
und dass nintendo nur überbewertete kackspiele bringt natürlich auch 🙂

Gast
n00b

Nintendo sollte Third Party Hersteller werden. Mehr als Handhelds kriegen die nicht zustande (und da könnten die Geräte ruhig ergonomischer werden)

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ein Mehrwert bei bestimmten Nintendo Titeln wäre schon gegeben. Metroid Prime zum Beispiel bietet einen weniger abstrakten Look im Vergleich zu Mario und Co. Mehr Rechenpower wäre hier ganz sicher kein Nachteil.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Der Mehrwert bei Nintendo Spielen wäre relativ gering, sehe ich selber so. Aber im Sinne der Thirds wäre das halt ein großer Vorteil. Bessere Technik bringt unterm Strich auch weit mehr Vorteile als Nachteile. Da muss man jetzt auch nicht für Studiert haben.

Wo verliert sich denn Vielfalt? Also was wäre verloren, wenn die Hardware einfach stärker wäre?

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Aussagen, die schlicht keiner objektiven Betrachtung Stand halten können, wie z. B. die von Ghosty.

Doch, meiner. 😀

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Ich fühle mich ehrlich gesagt nicht mehr so als Nintendo Fan. Die Magie ist mit Switch verflogen.

Der “Sonderweg” ist halt gegeben und wird sehr divers bewertet, sowohl zwischen Individuen als auch von Individuen (ja, auch von mir). Der Sonderwag ist und zumindest ICH überhöhe ihn nicht. Aber ich stelle mich trotzdem gegen pauschale Aussagen, die schlicht keiner objektiven Betrachtung Stand halten können, wie z. B. die von Ghosty.

Zudem vertrete ich meine Sichtweise; ich würde einen Verlust der Vielfalt sehen, wenn Nintendo einfach einen Xbox-/PS-Klon bauen würde. Mal davon ab, dass Grafik-Porn Träume von Nintendo-Titeln wahr werden könnten; wo wäre da der Benefit? Unterschiede zwischen Xbox und PS werden seit Jahren nur noch mittels Bildschirmlupe gefunden. Wenn Nintendo sich da einreihen würde, ginge unterm Strich Mehrwert verloren.

Und wer zur Hölle hält Nintendo für Heilige? Die sind moralisch niemanden überlegen, na ja, außer vielleicht Microsoft, aber die sind was das angeht auch der Big Brother Bodensatz der Branche und eigentlich allen anderen unterlegen. Ich finde die Services und den Kundenservice von Nintendo schlicht beschissen.

Und wo ist die “Schwäche” von Nintendos Strategie? Switch ist immer noch drauf und dran, sich die Current Gen Krone aufzusetzen; zumindest gemessen an den Verkaufszahlen. Und selbst wenn das nichts wird: Der Erfolg von Switch liegt sehr weit über dem, was sich die Allermeisten -egal ob Fans oder Skeptiker- überhaupt vorstellen konnten.

Das ist weder Schönreden noch Hinwegsehen.