80’s Overdrive – im Test (3DS)

1
1008
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Ein OutRun gehüllt in das neon-pastellige ­Design, das für die 1980er steht? Eigentlich eine tolle Sache! Auf den ersten Blick macht der ­Arcade-Raser auch gleich Laune, doch bald fallen mehr oder weniger große Macken auf: Dass die Grafik von Pop-ups beeinträchtigt wird und das Fahrverhalten sich etwas steif anfühlt, ist angesichts der vielen Kurse und einem interessanten Karriere-Modus verkraftbar. Dass aber auch mal die Polizei mitmischt und Kollisionen fast immer dafür sorgen, dass Ihr ganz nach hinten durchge­reicht werdet, sorgt regelmäßig für Frust.

Rasende Liebeserklärung an ”OutRun” und die 1980er, die sich leider nur mittelmäßig spielt.

Singleplayer63
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
8BitLegend
I, MANIAC
Profi (Level 3)
8BitLegend

Jetzt mal ehrlich: Eine Hommage, die nichts anders macht, nur einiges schlechter und dazu noch ein Zerrbild der damaligen Zeit darstellt – das ist genau die Art von Spiel, die den ohnehin überfüllten Markt Stück für Stück erdrückt.