Disney Golf – im Klassik-Test (PS2)

0
337
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Während bei Konami an der Disneyfizierung diverser Mannschaftssportarten gewerkelt wird, dürft Ihr bei EAs Disney Golf als Solisten ran. Dort griff man auf altbekannte Programmierer zurück: Die Entwickler T&E Soft fabrizierten nämlich vor rund zwei Jahren bereits mit Swing Away Golf den allerersten PS2-Auftritt des edlen Sports.

Acht Zeichentrickhelden (Mickey ist nur als Kommentator dabei) und sechs 18-Loch-Plätze stehen zur Wahl, allerdings müssen die meisten davon erst freigespielt werden. In verschiedenen Standard-Matchvarianten wie Loch- und Schlagspiel geht’s dank klassischem ‘Drei-Klick-Sys­tem‘flott voran. Für zusätzliche Hilfe sorgen rund 60 neckische Extras, die Eurem Sportler das Leben leichter machen, jedoch nur begrenzt eingesetzt werden können. Zusätzliche Abwechslung bescheren Euch witzige Wettbewerbe (in denen Ihr beispielsweise als Duo nacheinander schlagt) oder die Herausforderung, in der Ihr mit jedem Charakter eine Reihe von Aufgaben bewältigt und schließlich zur Belohnung diverse Extras ergattert.

Zurück
Nächste