God of Rock – im Test (Xbox Series X)

0
360
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, , , ,
USK:
Erschienen in:

Ein Dutzend schräge Gestalten stehen sich in Duellen gegenüber. Doch statt Euch direkt mit Hieben zu hauen, werden Attacken überwiegend nach Musikspiel-Manier ausgeführt: Unten laufen seitlich Notensymbole durch, die taktgenau getroffen werden sollen, eine sich aufladende ­Leiste erlaubt Special Moves durch ­Button- und Richtungs-Combos.

Das Konzept inklusive rockiger Songs an sich ist solide und auch ansehnlich animiert, wobei Ihr das im Eifer des Gefechts kaum beachten könnt. Allerdings fühlt sich der Musikspiel-Aspekt nicht ganz ausgereift an und die Extra­attacken sind mühselig.

Mittelprächtiges Musikspiel im Beat’em-Up-Gewand – gewitzt inszeniert, aber spielerisch durchwachsen.

Singleplayer57
Multiplayer
Grafik
Sound