Incoming – im Klassik-Test (DC)

3
559
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Thomas Szedlak meint: Incoming ist die passende Kost für den kleinen Bal­lerhunger zwischen­durch. Ununterbrochen geht der Punk ab, laufend hockt Ihr in einem anderen Kampfvehikel. Dank der gelungenen Land­schafts-Optik samt herrlich leuchtender Explosionen schmeckt der Dreamcast-Hap­pen noch­mal so gut. Zu­dem klingt die deutsche Sprach­aus­gabe dank Stim­men­­ver­fremdung pro­fessionell. Er­war­­tet Ihr spielerische Ab­wechs­lung und Heraus­for­derung, werdet Ihr von Incoming enttäuscht. Die Aliens fliegen die immer selben Formationen, das Waf­fen- und Extraarsenal ist spärlich. Fehlende Intro- und Zwischense­quenzen tragen ebenfalls nicht zur Motivations­steige­rung bei. Nach wenigen Stunden macht sich Lange­wei­le breit und das Dreamcast-Case landet in der Ecke.

Kurzfristig motivierende Bal­ler-Action in häufig wechselnden Fahr- und Flugzeugen. Mit Luxus­optik und Strunzdoof-Aliens.

Singleplayer67
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste
neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Spielerisch limitierte Technik-Demo. Hab es für den PC ein wenig gespielt, aber auf Dauer fehlte die Abwechlsung.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sir Lancelot

Die Demo auf der Dream On CD damals auch bis zum Erbrechen gespielt.

NikeX
I, MANIAC
Profi (Level 3)
NikeX

Die grotesk grosse Bewegungsfreiheit auf monotonem Terrain fand ich seltsam. Ich konnte ewig herumfahren. Das Arcade Gameplay hat mich immer angelockt. Das coole Gefühl am Geschütz zu sitzen. Wohlwollende Wertung.