The Elder Scrolls Online: Elsweyr – im Test (PS4)

2
1044
Zurück
Nächste

Meinung

Thomas Stuchlik meint: Ja, Elsweyr ist die wohl beste ESO-Erweiterung bisher. Denn sie macht alles richtig. Gerade im Vergleich zum vorigen DLC Summerset wirkt das Setting abwechslungsreicher: Malerische Landschaften, lohnenswerte Dungeons und vollgepackte Khajiit-Ansiedlungen bringen viel Spielspaß mit. Der größte Pluspunkt ist jedoch die Ankunft der Drachen. Die Biester sorgen für epische Kämpfe genau wie schon in Skyrim. Gleichzeitig bleibt es Euch überlassen, allein oder im Team anzutreten. Anderen Spielern begegnet Ihr regelmäßig, was für willkommene Hilfe bei Bossfights, aber auch einen Atmosphäre-Dämpfer bei interaktiven Sequenzen sorgt. Mit der neuen ­Nekromanten-Klasse ist zudem eine ­düstere Helden-Alternative geboten, die in Gefechten richtig aufdrehen kann. Und dank Stufenskalierung und optionalem Tutorial werden Neulinge genauso gut bedient wie Profis.

Zurück
Nächste
2 Kommentatoren
senserbelborn Letzte Kommentartoren
neuste älteste
senser
I, MANIAC
Profi (Level 3)
senser

Echt ein spiel wo für man ein zweites Leben gebrauchen könnte.

belborn
I, MANIAC
Maniac
belborn

Ich hätte schon noch mal Lust wieder bei ESO mitzumischen.Aber die Zeit und mal abends eine Stunde.Das bringt es nicht