Vexx – im Klassik-Test (PS2 / GC)

1
172
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Wie es sich für ein Acclaim-Austin-Produkt gehört, wird auch das exzentrische 3D-Jump’n’Run Vexx im Rundumschlag auf alle aktuellen Konsolen verteilt. PS2- und Game­cube-Besitzer erwartet das gleiche Abenteuer wie Xbox-Hüpfer: Um Eure Fantasy-Welt von der Herrschaft des Schurken Dark Yabu zu befreien, schlüpft Ihr in die Rolle des jungen Vexx, der nur mit magischen Handschuhen ausgerüstet in die Schlacht gegen Monsterheere zieht.

In bester Genretradition zieht Ihr durch neun Welten und müsst dabei verschiedene Aufgaben erfüllen, um den Zugang zum nächsten Abschnitt freizuschalten. Neben dem Sammeln bestimmter Objekte gibt’s auch originellere Minispieleinlagen und gelegentliche Obermotzduelle.

Grafisch fällt die PS2-Fassung dank unübersehbarer PAL-Balken und schwächerer Texturen hinter Gamecube und Xbox zurück, ansonsten bleibt alles gleich: Vexx ist trotz kleiner Macken ein kompetentes und umfangreiches Jump’n’Run, das aber gegen die übermächtige Genrekonkurrenz nicht ankommt.

Solider 3D-Hüpfer in schräger ­Aufmachung, dem es an eigenen Ideen und guter Kamera mangelt.

Singleplayer72
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
Tabby
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Tabby

Für Xbox würde ich mir das Spiel eventuell mal geben, da ich es damals nie gespielt hatte. Könnte heutzutage vielleicht noch ganz spaßig sein.