Zero Escape: Zero Time Dilemma – im Test (PSV / 3DS)

0
555
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Weil die treusten Fans wie auch die Macher nicht aufgeben wollten, ist es nach vier Jahren Wartezeit vollbracht: Zero Time Dilemma schließt die Zero Escape-Trilogie ab. Die Kernkonzepte der Serie blieben erhalten, wurden aber mit frischen Eigenheiten versehen: Wieder finden sich neun Leute in einer abgeriegelten Einrichtung wieder und müssen auf Geheiß des mysteriösen Schurken Zero Rätsel und potenziell tödliche Entscheidungen treffen, um den Ausgang zu öffnen. Diesmal werden die Protagonisten aber in drei Gruppen aufgeteilt und nach 90 Minuten versetzt sie eine Injektion in Tiefschlaf.

Diese (am Ende logisch erklärten) Kniffe sorgen für eine gewollt zersplitterte Erzählstruktur: Nach einer kurzen gemeinsamen Einleitung wechselt Ihr zum einen immer wieder zwischen den Teams, zum anderen stehen für jedes Trio eine Reihe “Fragmente” zur Wahl, die Ihr teils erst freischaltet und die Ihr nicht in chronologischer Reihenfolge absolvieren müsst – oder gar könnt. Wann und wo welcher Abschnitt im jederzeit aufrufbaren großen “Handlungsdiagramm” angesiedelt ist, seht Ihr erst nach Beendigung wirklich.

Das ist teilweise verwirrend, aber reizvoll, da sich nach und nach immer mehr Zusammenhänge entwickeln und die einzelnen Bereiche trotzdem für sich alleine funktionieren. Meist betrachtet Ihr längere Unterhaltungen, die diesmal mit Kamerafahrten und ausmodellierten Charakteren etwas filmischer anmuten, aber die geschrumpften Entwicklungskosten erkennen lassen. Dann folgen Rätselräume, in denen Ihr Euch umseht, Hinweise sammelt und in der Regel anspruchsvolle wie intelligente Logik-Aufgaben löst. Danach steht meist eine Entscheidung an, von der Leben und Tod der neun Protagonisten abhängen – um alle möglichen und das wahre Ende zu erleben, solltet Ihr alle Varianten durchprobieren.

Spielmechanisch den Zugang zu finden, ist auch für mit den Vorgängern nicht vertraute Interessenten problemlos, nur müssen die sich darauf einstellen, viele Aspekte der Rahmenhandlung und die Motivation einiger Personen nur begrenzt zu verstehen. Wer die Serie kennt, wird dagegen mehrfach belohnt: So werden die Geheimnisse der vier bereits aus Teil 1 & 2 bekannten Charaktere gelungen aufgelöst und die komplette Trilogie prima beendet.

Zurück
Nächste
Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

@Rudi Es war in der 3DS bei Virtues Last Reward. Der Rec Room und während ein Gespräch nicht speichern.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Die Dame sollte sich eine Jacke in ihrer Größe kaufen, dann muss sie ihre Brüste nicht so demonstrativ zur Schau stellen 😉 Muss die Reihe nächstes Jahr auch mal in Angriff nehmen, sind inzwischen alle Gamebreaker-Bugs behoben (da war doch was mit einem Savegame-Crash beim Vorgänger, oder?!)

HASaldi404
I, MANIAC
Profi (Level 2)
HASaldi404

Sitze gerade noch am Vorgänger. 🙂

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Zero Time Dilemma gibt es längst auf Modul.

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

Deus Ex hat dafür gesorgt dass es immer noch OVP ist.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Einer meine Highlights 2016.