Assassin’s Creed Origins – das M!-Test-Tagebuch (Teil 1)

14
1866

Assassin’s Creed Origins ist ein großes Spiel – richtig groß! Wenn Ihr selbst Hand anlegt und dann mal seht, welche Ausmaße die Spielwelt besitzt, werdet Ihr wissen, was wir meinen. Zumal Ubisoft nicht dafür bekannt ist, in seinen offenen Spielewelten wenig Inhalt zu verstecken. Wir haben die fertige Fassung von Origins von Ubisoft zwar ein paar Tage (aber weniger als eine Woche) vor Release erhalten, sind jedoch noch nicht so weit, dass wir uns schon ein finales Urteil über dieses Mammut-Game erlauben wollen. Stattdessen nehmen wir Euch mit auf die Reise, in Form eines Test-Tagebuchs. Natürlich ist das nicht optimal, aber unserer Meinung nach besser und ehrlicher als ein Test auf Basis von 15 oder 20 Spielstunden.

Ägypten also. Meine Spielfigur heißt Bayek und ist ein Medjai, was heutzutage ungefähr einem Polizisten entspricht. Bayek sieht cool aus, wie ein Typ, der einiges durchgemacht hat. Außerdem ist sein Teint dunkel, er könnte tatsächlich aus der Gegend stammen – ich bin froh, dass ihn Ubisoft so gestaltete und nicht à la Hollywood schlicht einen weißen Typen einbaute, der vielleicht ein bisschen “orientalische” Gesichtszüge aufweist. Was die Entwickler allerdings verbockt haben: den Story-Einstieg. Ich sehe ein paar wirre Szenen von einem Priester, der den Pharao verraten hat (oder war es anders herum?), und schon stehe ich als Bayek in einer Grabanlage und haue im Kampftutorial einen mächtigen Gegner zu Brei. Der entpuppt sich dann als erster von fünf Superfeinden, die ich zur Strecke bringen soll. Und das in den ersten fünf Minuten, ohne dass ich von diesen Typen wusste oder Zeit hatte, mir klar zu werden, wer dieser Bayek ist und was er möchte. Ach Ubisoft, das habt Ihr doch vor acht Jahren mit diesem nackigen Baby-Ezio, dem Fensterln bei seiner Geliebten und der brutalen Zäsur (Vater tot, Bruder tot, kleiner Bruder tot – alle tot!) viel besser, viel erklärender, viel emotionaler hinbekommen.

Danach aber gibt sich das Spiel Mühe, den holprigen Start wiedergutzumachen: In kleinen Häppchen und logisch nachvollziehbar werden mir das Waffen- und Upgrade-System nahegebracht. Ich gehe ein bisschen Antilopen jagen (um meine Rüstung upzugraden), vertreibe Wegelagerer von einer Quelle und schleiche durch die erste kleine Palastanlage. Hier fällt auf: Bayek ist im Gras unsichtbar, kann mit Pfiffen jeweils einen Feind anlocken und dann heimlich im hohen Ried entsorgen – das funktioniert exakt so wie unlängst in Horizon: Zero Dawn. Misslingt ein Stealthkill oder seid Ihr schlicht zu unvorsichtig herumgerannt, dann kommt es zum Kampf. Das sture Dauerkontern früherer Episoden scheint endlich passé – Ihr haut mit den zwei rechten Schultertasten unterschiedlich stark zu, weicht auf Knopfdruck aus und blockt. Das erinnert ein wenig an die Souls-Spiele und fühlt sich tatsächlich freier an als bisher. Nach einigen Auseinandersetzungen geht das neue System gut in Fleisch und Blut über und Ihr bietet auch Gruppen von drei, vier Feinden Paroli. Es sei denn, sie sind einige Levels über Euch und haben einen Bogen zur Hand.

1
2
TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

Sortiert nach:   neuste | älteste
D00M82
Moderator
Epic MAN!AC

Das Kampfsystem soll halt einfach ein bisschen mehr auf Skill basieren.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Bort technisch mackte bisher jedes assasins creed vom Start weg auf der curent gen das ist nichts neues denke das hat mit leadplattform wenig zu tun mmn sieht das game aus wie die letzten assasins creed nur das setting halt agypten und das mit dem Falken finde ich sooo affig..das kampfsystem soll bei paar mehr Gegnern auch miserabel sein was ich gern glaube denn es war immer so ^^

Bort1978
I, MANIAC
Profi (Level 2)

Stimmt es eigentlich, dass das Game auf der Pro deutlich besser läuft? Angeblich ruckelt es auf der Standard-PS4 und auf der One. Tearing soll es auch geben. Das würde ja heißen, dass die Entwickler schon ein Jahr nach Pro-Release diese als Leadplattform verwenden. Wäre ja sehr ärgerlich für alle, die nicht upgraden wollen.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark II)

Danke, Ned. Bin mit der Pro-Version auch ziemlich zufrieden bisher, obwohl ich gestern nach rund 20 Spielstunden auch den 1. Freeze hatte und das Spiel im Dashboard beenden und neu starten musste. Also liegt’s wohl generell noch am Spiel und nicht am System.
Werde jetzt mal schauen, ob ich die X zum Start von BF2 bekomme…

NedSchneebly
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)

dmhvaderdmhvader

Ich hatte den gleichen Plan mit der One X und Assassins Creed Origins als Starttitel.
Und bin dann regelrecht innerlich zerissen bei der Entscheidung ob nicht doch noch für die Pro holen oder doch auf die X warten.
Da aber Shadow of War und Rise of the Tomb Raider laut einigen YT Videos scheinbar doch sichtbar bessere Grafik zu bieten haben,hab ich mich für die One X Version von AC Origins entschieden.
Und nun hock ich vor meiner XBox Version und kann nur das Cover bewundern.😕
Wünsche viel Spaß mit der Pro Version.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark II)

Ich woll erst warten und es mir zum Start der X zusammen mit der neuen MS-Konsole holen. Leider ist die X vielershops erst wieder ab dem 30.11. zu haben und ACO hat laut PC Games auf YT noch kleinere Macken wie Ruckler und Freezes. Da hab ichs für die Pro geholt und komm derzeit nicht mehr von los.
Top Game – für mich bisher das Spiel des Jahres.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Dann hol dir ne xboxX dann fallen wenigstens schon mal die exklusiven weg weil es ja keine gibt ^^
Dann brauchst du nur noch die Rosinen bei den thirds rauspicken
Ernsthaft 1 Konsole ist völlig ausreichend
Weiß nicht wie die Leute es machen mit 2 oder sogar 3
Da werden games mit Sicherheit nur angezockt größten teils

Nefertari
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)

Bin vom Setting auch ziemlich angetan, aber bei mir bekommt ebenfalls der dicke Klempner erst mal den Vorzug. Jetzt kommt wieder die Zeit wo man sich vor interessanten Titeln nicht retten kann, allerdings spielt die Zeit bei mir da nicht mehr mit.

Spriggan
I, MANIAC
Profi (Level 2)

Ich gab dem Kugel-Bäuchigen Klempner den Vorzug, werde aber dieses AC mit Sicherheit nachholen, finde es alleine schon vom Setting nen Blick wert.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC

Habe es schon zuhause, werde aber wohl noch etwas damit warten.

Denis Kuckmann
Autor
Profi (Level 1)

WalldorfWalldorf Ich hab’s auf der gamescom auf der XOne X gespielt. War natürlich nicht die fertige Version, lief aber gut (30 fps) und – sofern mein Auge mich nicht täuschte – in nativen 4K. War jedenfalls gestochen scharf.

Maverick
I, MANIAC
Maniac

Bin ganz hubbelig, es wurde auch endlich mal wieder Zeit fürn neues AC.
Dazu Montag brückentag, passt doch wunderbar.

Cold Seavers
I, MANIAC
Gold MAN!AC

Die ersten Wertungen sind da:
Erste Wertungen zu Assassin’s Creed: Origins
Play3 – 8.5/10
IGN – 9.0/10
IGN Italien – 8.5/10
IGN Spanien – 9.0/10
Game Informer – 8.5/10
GamesRadar+ – 5/5
GameSpot – 7/10
Eurogamer – Recommended
Polygon – 8.5/10
DualShockers – 8.5/10
GamingBolt – 8.0/10
USgamer – 4.5/5
Zoomg – 7.0/10
Pardis Game – 9.0/10
Game Volt – 8.8/10
Spaziogames – 8.5/10
Gaming Nexus – 8.0/10
TrueGaming – 7.5/10
TheSixthAxis – 8.5/10
RPG Site – 6/10
Hardcore Gamer – 4.0/5
Digitally Downloaded – 4.5/5
Worth Playing – 8.0/10
Hobby Consolas – 92/100
Gameblog – 9/10
PlayStation LifeStyle – 8.5/10
Forbes – 9.3/10
Gadgets 360 – 8/10
Critical Hit – 9.0/10
Areajugones – 8.7/10
Game Revolution – 4.5/5
Saudi Gamer – 10/10
Press Start – 9/10

Walldorf
I, MANIAC
Maniac (Mark II)

Konntet ihr das Spiel schon auf der Xbox One X spielen oder wart ihr zu dem Test-Event nicht eingeladen?

wpDiscuz