Advertisement

Heavy Fucking Metal

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,486 bis 1,500 (von insgesamt 1,527)
  • Autor
    Beiträge
  • #1696560
    MontyRunnerMontyRunner
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Frei nach J.B.O.: AC/DC spielen AC/DC

    ... hat was im Auge

    #1696876
    MontyRunnerMontyRunner
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Hier der Beleg für meine Behauptung, Hevy Devy wäre spätestens mit der letzten Tour auf allerhöchstem Niveau unterwegs gewesen:

    Das ist eine hammermäßig geile Liveproduktion. Da ist wenig Luft nach oben.

    ... hat was im Auge

    #1696877
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    zu gut

    #1696881
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Ich glaube Heavy Devy war immer auf allerhöchsten Nivea-u unterwegs. Ich habe ihn mit der Devin Townsend Band Live in HH gesehen, das ist bestimmt 10 Jahre her, das zählt zu den schönsten Konzerten, die ich je gesehen habe. Was für eine Stimme!
    Schade, dass ich seine Kravall Kombo SYL nie erwischt habe und dass die Chancen null stehen, dass er sie reanimiert.
    Hier was zum aufwachen:

    Strapping Young Lad “Aftermath” 2003

    #1696884
    MontyRunnerMontyRunner
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Das sehe ich anders. Sein Potential war schon immer riesengroß, aber das hat er produktionstechnisch nicht auf dem heutigen Level umsetzen können; zu SYL Zeiten schon mal gar nicht. Die waren live viel zu matschig. Praktisch blieben die Konzerte weit hinter den Vorstellungen über sie zurück.

    Mittlerweile muss man Devin auf einer Stufe mit Giganten wie Floyd oder Wilson sehen, und auch die mussten erst über Jahre zur vollen Blüte kommen. Wo ich Dir recht gebe: Vor 10 Jahren hatte sich seine Verpuppung zum perfekten Musikgott bereits angedeutet. Aber da war er noch ein/zwei Ligen unter dem jetzigen Niveau.

    @Spacey
    Meshuggah sind auch eine Klasse für sich. Bei denen will bei mir leider der Funke nicht überspringen. Das liegt vielleicht am Gesang. Das ist eine von den Combos, bei denen ich denke, “Fuck, sind die gut!”, aber ich kann nichts damit anfangen.

    ... hat was im Auge

    #1696886
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Leider kenne ich nur die Live Aufnahmen und kann nicht darüber urteilen, wie sie vor Ort geklungen haben. Hast du Syl schon mal gesehen, Monty?
    Und ja, wer, wenn nicht Devin hätte ein Anrecht darauf, sich in die Riege der großen einzureihen?
    Ich verfolge den Burschen seit Vai Tagen und von der ersten Syl abgesehen, die wie eine schlechte Kopie von Fear Factory daher kam, finde ich fast alles Gold, was der Typ gemacht hat. Ocean Machine ist bis heute eine Platte zum niederknien, solche Sounds waren echt was neues im Metal Bereich.

    #1696892
    MontyRunnerMontyRunner
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    SYL durfte ich immerhin einmal live erleben, im Doppelpack mit der Devin Townsend Band. Das war an dem Tag besonders cool, weil ich Devin vor dem Konzert interviewt habe. Auf der Suche nach ihm bin ich durch die Konzertlocation geirrt. Da saß ein groooßer Mann auf nem Sofa; den Zweisitzer hatte er alleine ausgegüllt. Mit nem Freund bin ich an ihm vorbeigestiefelt, die Köpfe drehend auf ihn gehalten. “Ist das wirklich Gene?” Er hat nur lässig Peace gemacht und ein “Hi Dudes” gebrummelt. Da waren wir kurz vorm Wir-Sind-Unwürdig-Kniefall. Mit Devy saßen wir dann im fetten Tourbus. Der war wohl bekifft und hat uns ständig Bros genannt. Der Interviewmitschnitt besteht zum guten Teil aus unverständlichem Genuschel. Wir hatten geil aneinander vorbeigeredet (während irgend ein anderes Bandmitglied auf nem kleinen Bus-TV Lemmings gespielt hatte). Das war echt ein toller Tag.

    Die erste SYL finde ich am besten. Die Schnittmenge mit FF finde ich übersichtlich; so viel Wahnsinn hatten sie nie 😉 Vielleicht sehe ich da aber auch relativ wenige Parallelen, weil ich bei Erscheinen des Albums noch nicht auf FF stand; bin da ein Spätzünder.

    Und Sex & Religion hatte ich auch längst im Regal. Bis auf seine merkwürdigen Fotos, hat der Meister da aber noch keinen größeren Eindruck bei mir hintrlassen.

    ... hat was im Auge

    #1696898
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Für mich ist “City” hingegen der heiliger Gral aller extrem Metal Platten: Das Eröffnungs-duo bläst alles weg, was davor-und-danach auf Tonträger verewigt wurde, ein “WTF?” für den Hörer, der nicht glauben konnte, dass dort nicht mit Tricks gearbeitet wurde und tatsächlich Gene “Atomic Clock” Hogland die Felle und Teller Tot-geknüppelt hat.
    Mit der ersten Platte kam ich nie zurecht, das war aber eine komplett andere Band, als auf City und Fear Factory…tja, ihr Meisterwerk heißt “Demanufacture”. Danach haben sie das Level nicht im Ansatz halten können. Live waren sie dennoch eine Wucht, auch wenn der Hr. Bell, relativ schnell im Set, sich seine Stimme kaputt-gegrölt hat
    Coole Geschichte, ich wusste nicht, dass du mal als Reporter unterwegs warst.

    #1696902
    MontyRunnerMontyRunner
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    City ist das Meisterwerk; da bin ich bei Dir. Auch bei Deiner FF Einschätzung.

    Ich habe diverse Jahre für ein Onlinemag geschrieben. Das war eine tolle Zeit mit Tonträger- und Liverezensionen. Ich konnte fast überall für umme hin, bekam einen Haufen Alben und Videos zum Rezensieren und konnte obendrauf mit einer Menge meiner Lieblingsmusiker quatschen; Townsend war mein Einstieg. Was genervt hat, war das Verfassen von Rezensionen zu Tonträgern, die ich nicht mochte. Ich war ja selber Musiker und wollte fair sein, also alles auch intensiv hören; das macht bei Kackalben aber keinen Spaß und artet in Anstrengung aus. Nach dem Studium wurde dann die Zeit zu kostbar für das Reporterdasein. Ich hatte kaum mehr Gelegenheit, die Musik zu hören, die ich mochte. Da habe ich das schweren Herzens an den Nagel gehängt; die Band gleich mit nach achtjähriger Geschichte. Scheiß Arbeitsleben. Aber es war die Entscheidung zwischen Zeitvertreib mit den Boys im muffigen Proberaum oder mit meiner Freundin. Und Zack biste Spießer.

    ... hat was im Auge

    #1696906
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Ach, dich selbst als Spießer bezeichnen, und das bei einem der wenigen Menschen, die ich kenne, die eine reife, anständige Beziehung hinkriegen und nach so vielen gemeinsamen Jahren auch noch Nachwuchs gemeinsam bewältigen? Tiefstapler! Ihr könnt stolz auf euch sein! 🙂
    Hiermit liebe Grüße an Frau S. der du wahrscheinlich so einiges zu verdanken hast. Du Pappnase. 😉
    Das “andere” Leben, das du glaubst “geopfert” zu haben, müsste dir spätestens jetzt in diesen pandemischen Zeiten keine Träne wert sein, meiner besch.M.n.
    Na ja, back to Topic:

    FEAR FACTORY Demanufacture
    Wahrscheinlich ist unser Heavy F. Metal Thread mittlerweile zugespammt mit doppel-dreifach und vierfach Videos, die gepostet wurden. Scheiß drauf! Je nach Laune werden hier immer die gleichen Lieder reingeklatscht, Hauptsache es knallt!
    Capito?? 😛
    Was hat die Angst-Fabrik auf dem gleichnamigen Album verzapft?
    Kurz: Unglaubliches!
    Von der Produktion, bis hin zu den Kompositionen, die keine Ausfälle verzeichnen, beeindruckt “Demanufacture” mit der Evolution des Thema “Thrash”.
    Man vernimmt zwar wohlwollend die Einflüsse, die das Genre ausmachte, aber die Evolution, hervorgegangen aus Metallica/Slayer/Pantera/Machine Head und die maschinelle Präzision, die der Truppe m.M.n. fälschlicher-Weise den Stempel “Industrial” bemüht aufdrückte, ist das Resultat von Menschen und nicht von einem Computer, ich habe es gesehen!
    Die Fraktion Herrera ( Drums) Bass ( Olde Wombers) und Riffmaschine ( Cazares) hat mir bis zum heutigen Tage die Kinnlade ausgerenkt!

    #1696907
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    demanufacture hab ich wie blöde gehört als ich noch in der schule war. und meine eltern auch 🙂
    mag auch soul of a new machine

    #1696908
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Geiles Stück, Spaceaffe, das habe ich ne Ewigkeit nicht gehört und witziger-Weise klingen sie für mich jetzt, mit so viel Abstand, eher nach späteren Napalm Death, als FF.
    Bzw. könnten späteren ND eher einiges von FF übernommen haben, als umgekehrt…

    NAPALM TOD “The Greed Killing”

    #1696909
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    stimmt das klingt wirklich ähnlich.
    ff klangen da auch noch deutlich weniger futuristisch als auf den späteren alben.

    #1696911
    MontyRunnerMontyRunner
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Jaaa, Soul … war auch schon ein Knalleralbum. Schon krass, was FF auf ihren ersten beiden Alben abgebrannt haben. Damit hatten sie schon aloes Wichtige gesagt. Danach gab es nur novh Pop und Resteverwertung.

    Mit der Napalm Death Verwandschaft tue ich mich schwer, kann sie aber nicht abstreiten. Schwer tue ich mich damit, weil NP in meinen Augen musikalisch viel mehr zu bieten haben und viel wichtiger sind als FF. NP versprühen rohe und authentische Rock N Roll Vibes, das turnt koch total an. Dazu diese Technik und große Präzision, da kommen mir live die Glückstränen.

    Und Genpei, was meine Vita angeht: Ich habe nichts geopfert. Viel eher könnte ich auf die Bandjahre verzichten und bin froh, nicht erfolgreicher gewesen zu sein. Die Spießigkeit hätte gerne eher einsetzen können. Ansonsten danke für die Blumen :-*

    ... hat was im Auge

    #1696914
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    ND sind eine der wichtigsten Bands, die das Metal Universum je hervorgebracht hat. Textlich, musikalisch und menschlich, sofern ich dem Hrn. Barney überdurchschnittliches Welt-Verständnis attestieren kann, von dem sich viele seiner Kollegen gerne einige Scheiben abzwacken könnten.
    Vielleicht auch eine der integersten Bands, auch wenn ich sie in ihren Anfängen eher witzig fand, als interessant( “You suffer…but Why?” und ja, Hr. Dorrian sollte man trotzdem nicht vergessen…) und heute, glaube ich, musikalisch einen Konsens gefunden haben, zwischen dem “Grindcore” ihrer Anfängen und der Neunziger Jahre “Experimentier-Wut”.
    Hier etwas aus Italien, so was wie “Best of both Worlds”, roh, trotzdem technisch unglaublich und vom sound her einmalig. Sadist kann man trotzdem nicht wirklich er-fassen: Sie klingen fast immer ein wenig anders:

    SADIST “Perversion Lust Orgasm” aus “Crust”
    Bei den Synth Harmonien kriege ich immer ne Gänsehaut!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,486 bis 1,500 (von insgesamt 1,527)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.