Retrostunde

Ansicht von 15 Beiträgen - 706 bis 720 (von insgesamt 2,916)
  • Autor
    Beiträge
  • #1054922
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Was ist mit Aleste fürs Snes? Oder war das nicht gut. Der Test in der VideoGames damals war positiv, soweit ich weiss.

    #1054923
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Hab ich, wie viele viele viele anderen Shmups im ( logo) Shmup Thread gehuldigt, und nicht zu knapp! Werbemodus off! ;-)

    #1054924
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Nur weil du Musha Aleste als einzigartig bezeichnet hast. Unterscheiden sich die Versionen denn stark voneinander? Bei Probotector warens ja auch nicht dieselben Spiele soweit ich weiss.

    #1054925
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC


    SUPER CASTLEVANIA IV ( Snes, 1991 Konami)
    Habt ihr schon mal eine Liste von den erhältlichen Snes/Super Famicom Games gesehen?
    Die Konsole ist bestimmt Rekordhalterin in der Disziplin “Spiele mit -Super- Attribut”, Super Fortsetzung hier, Super dies, Super das, alles Super also? Mitnichten! Die Super-nichtsosuper -Spiele werde ich im Trash-Thread “bearbeiten”, Super Castlevania 4 wäre aber auch ohne Super im Namen ähmmm… Super gewesen!
    Versprochen: Das Wort kommt ab jetzt nicht mehr vor!
    Ich finde jede Menge Castlevanias…gut, dieses hier aber ist für mich insofern etwas Besonderes, weil Konami ihren Gradius 3 Desaster wieder gutmachten, war doch der Nes Nachfolger kurz davor als Technik-Krücke abgestempelt zu werden. Gewissermaßen war er es aber auch, wären da nicht die geschickten Programmierer, die es schafften, aus einem recht simplen Hardware-Kniff ( wenn ich mich nicht irre, war Mode 7 nichts anderes als eine drehbare/zoombare “Tapete”) einige sehr erstaunlichen Effekten zu entlocken.
    Gut, ne Prise Ruckeln tut das Game an vielen Stellen schon, muß auch nicht schöngeredet werden, das stört spielerisch, im Jahre 1991, aber nur die Spieler, die nie zufrieden sind, Heute ist es alles viel entspannter, oder? ;-)
    In diesem Spiel konnte man in einer Castlevania Folge zuhaus erstmalig bestaunen: Drehbare Hintergründe, Zoomenden Endgegner, die berühmte 3D-Röhre ( zwar nur ein 2 Min. Spielabschnitt, trotzdem beeindr. anzusehen!) und obendrauf ein fantastischer Soundtrack! Wer bis dahin die Musik-Motive in Nes Form kannte, war natürlich verzaubert vom Snes Soundchip und den Starken Kompositionen die das Game perfekt untermalen, ein wiederhören mit bekannten alten Stücke inklusive, diesmal in der Ork-ester Fassung.
    Warum Huldige ich ausgerechnet den 4 Teil? Nun, die biegsame Peitsche und ihren Anwendungsmöglichkeiten gabs in späteren Castlevanias ( leider) nicht mehr (oder nicht mehr so oft, hab zwar verdammt viele, aber nicht alle Folgen gespielt), und CastlevaniaX hin, Bloodlines her, dieses Game ist auf Nintendos 16bitter historisch wertvoll, spielerisch noch richtig gut ( Knackiger Schwierigkeitsgrad!) und sollte in keiner Snes Sammlung fehlen.
    Übrigens, demnächst auf WiiU zum downloaden, 8 Euros sind doch fair, oder? ;-)

    #1054926
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Welten würd ich sagen: Super Aleste ist ehr avantgarde-Pop, M.U.S.H.A. mehr Heavy F. Metal.
    Super Aleste klaut das Waffensystem gnadenlos bei Zanac/Gunhed, was nicht so schlimm ist, sind eh alle Compile shmups, setzt aber mit umschaltbaren zusatz-Funktionen doch eigene Akzente, Musha hingegend, spielt in seiner eigenen Liga: Angefangen bei den Waffen, dann die, ich nenne sie Mini-Jets, die auf Knopfdruck ihre Funktion verändern und Strategien ermöglichen die es sonst bei den anderen Ableger nicht gibt, und vor allem, das fantastische Mech/Old Japan Setting bleiben in ihrer Design-Stimmigkeit bis Heute unerreicht.
    Ähnlichkeiten gibt es bei Compile bei den folgenden Triumviraten:
    Aleste1 -Super Aleste -Gunhed
    Musha -Dennin Aleste – Spriggan
    Zanac – Aleste/Power Strike- gaanz entfernt noch die Star soldier Reihe

    #1054927
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    Von Castlevania 4 hab’ ich noch das Modul -ein Meisterwerk. Kam damals bei den späteren Maniac-Gründern in der Video Games mit 83% mE etwas zu schlecht weg.

    Schon inszenatorisch supergut: Allein, wie sich nach dem Sensenmann-Kampf auf dem obergang nach und nach die Kerzen selbst entzündeten und die Melodie aus dem Intro einsetzt -Burner!

    PSN: FletcherFloyd, NNID: Gohma79

    #1054928
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    83% Sind mehr als genug. Der Vorgänger auf dem NES kam besser weg. Ich finde halt die Atmo nicht so das Wahre, ist mir einfach zu bunt für ein Castlevania. Und im Vergleich mit Super Metroid kann es nur verlieren, das hat die bessere Atmo und Musik sowie den grösseren Umfang und viel die bessere Steuerung. Belmont liess sich nur sehr träge steuern, während Samus durch die Levels gesprintet ist. Damals hab ich bei Konami Games blind zugeschlagen, da finden sich Super Probotector ebenso in meiner Sammlung wie Tiny Toons. Leider hatte ich damals nicht wirklich Geld, weswegen mir auch die eine oder andere Perle entging, so z.B. Turtels in Time.

    #1054929
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Stimmt, am Heutigen Status des Spiels gemessen, eine erstaunliche niedrige Wertung.
    Es ist aber meistens eh unmöglich ein Game “richtig” einzuschätzen. Ich vergleiche das Prozedere gerne mit Musik-Scheiben die ich beim ersten Hören urteilen müsste: Ginge es denn so vonstatten, hätte ich garantiert halb sowenig Musik bei mir im Schrank stehen, denn in 50% der Fälle entpuppte sich vieles davon als “meine Klassiker” meistens nach vielen Durchläufe.
    Bei Videogames Tests kommt aber erschwerend dazu, dass der Tester zwar einiges an Zeit zur Verfügung haben mag, er wird aber unmöglich das Spiel mehrmals durchspielen, um es am Beispiel Castlevania 4, womöglich erst nach Jahren! in all seinen Faszetten beurteilen zu können.
    Ist nicht schlimm, ist irgendwo, trotz aller Leidenschaft fürs Zocken auch nur ein Job, eine Aufwertung des Spiels passiert automatisch durch solche Medien wie hier: Nur 83%? Immer noch ganz gut, bei mir hätte das Game ein “Hervorragend” bekommen, damals wie Heute. Erinnert sich Jemanden an einer durchschnittlichen Wertung welche ihn davon abhielt ein Game zu kaufen, kann er sich, z.B. durch unsere Berichte , ein anderes Bild vom Spiel verschaffen, oder noch besser, es selbst kaufen/spielen und merken wieviel es ihm “Wert” ist.

    #1054930
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Nagut, ich würde jetzt nicht soweit gehen und Castlevania und Metroid vergleichen, aber wenn dir der Snes Belmont träge ist, dann zock doch mal die Arcade Version Haunted Castle, der läuft echt als hätte er nen Stock, du weißt schon wo… ;-)
    An manchen Stellen gebe ich dir recht, anfangs fand ich die Farbzusammenstellung bei CV4 suboptimal, sagen wir mal, aber das Game ist mir insgesamt düster genug, bietet es mir doch genug remixed Elemente des ur-CV auf MSX/NES.
    Umfang geht für ein Spiel, dessen Spielablauf in der Arcade-Steppe seine Wurzeln hat, für mich auch vollkommen in Ordnung, ohne zu Speichern ist es mir meist zu lang um es mal eben am Stück durchzudaddeln, mit Passwörtern hingegen, verpasst man dann wenn man mittendrin einsteigt, einige coole Abschnitte. Mal so, mal so, also.
    Dass Metroid ,von der ganz anderen Spielmechanik abgesehen, größer daherkommt, ändert dies nichts an der Tatsache dass Castlevanias Umfang erst dann wuchs, als Konami etliches von Metroid selbst übernahm. Dies raubte der Belmont Sippe die “linearität”, ist zwar nicht schlimm, aber Achtung! ich persönlich finde Symphony of the Night zwar großartig, versteh aber nicht was das Wort Castlevania im Namen zu suchen hat….

    #1054931
    NightrainNightrain
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Chris Kong schrieb:
    “83% Sind mehr als genug.”
    Seh ich anders!

    “Ich finde halt die Atmo nicht so das Wahre, ist mir einfach zu bunt für ein Castlevania.”
    Seh ich erst Recht anders. Atmospährisch wird einem da einiges geboten und die Farben sind immer passend zum Thema bzw. zum Level gewählt.

    “… im Vergleich mit Super Metroid kann es nur verlieren, das hat die bessere Atmo und Musik sowie den grösseren Umfang und viel die bessere Steuerung. Belmont liess sich nur sehr träge steuern, während Samus durch die Levels gesprintet ist.”
    Zum einen sind es zwei unterschiedliche Genres, daher hinkt der Vergleich, zum anderen liegen da mal eben 3-4 Jahre zwischen den Releases. Von Metroid war ich persönlich extrem enttäuscht, schon alleine die unschöne Buttonbelegung hat mich vom ersten Tag an genervt.
    Ebenso hat sich weder vor noch nach Super Castlevania 4 ein Castlevania so gut gesteuert. Schon alleine in acht Richtungen peitschen zu können war grandios und vom Sprungverhalten können sich alle Nachfolger eine Scheibe abschneiden.

    Symphony of the Night halte ich ebenso für völlig überbewertet. Ich hasse es zu grinden, was dieses Spiel ewig in die Länge zieht. Anstelle abwechslungsreicher Level hat man auch nur das öde Schloss, dass durchaus seine schönen Seiten hat aber trotzdem gegen die wunderschönen linearen Level mit Ihrer tollen Hintergrundmusik abstinkt!

    Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
    http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

    #1054932
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC


    OUT RUN ( Sega, 1986 Arcade)
    Auf dem Weg zum Strand, müsste ich , im sommer des Jahres 1986, um Schritte zu sparen, durch eine Strandbar durchgehen. Diese war zur Strasse und zum Strand hin offen, und hinten links in der Ecke stand in besagter Bar ein Automat, mit Lenkrad, Gangschaltung, Pedalen und allem drum und dran.
    Outrun schien genau das Spiel zu sein, um die Umgebung an der süditalienischen Küste zu “vervollständigen”, gut, ich weiß nicht was Hr. Suzuki dazu sagt, egal, braungebrannte, Testosteron strotzenden Jungs die sich um diese Machine drängten, Sonnenbrillen, und dann der Traum: Ein Ferrari Testarossa fahren, mit weibl. Begleitung, nennen wir sie Madonna, Like a Virgin säuselnd als Beifahrerin ( Ok, der war Schlecht…), und nen Haufen Münzen die durch den Schlitz wanderten…Verzeihung, hatte gerade einen Schreib-Niveau Absturz… ;-)
    In italien hatten wir die Eigenart, original Namen der Video-Spielen zu ignorieren, Double Dragon war das “Verprügeln Spiel”, Ghosts n Goblins “Das Spiel der Zombies” und Outrun, das “Ferrari Spiel”, scheiß auf Anglizismen! ;-)
    Splash wave ist sowas wie der Soundtrack jenes Sommer gewesen, Milli Vanilli hin oder Europe her ( Hüülfäää…) und ohne Nostalgie Brille, bleibt das Game Heute noch ein spassiges Teil, selbst wenn die Joy-Pad Variante niemals reproduzieren kann, wie es war, in der berühmten S-Kurve des ersten Abschnitt panikartig mit dem Lenkrad hin und her zu schlenkern und, wie so oft, im hohen Bogen zu fliegen.
    Technisch way ahead of his time, erlebte ich erst auf dem Saturn die erste “original” Umsetzung, da brauchte es aber auch 3 Konsolen Generationen dafür, und dann hatte der Maranello-Flitzer auch schon einiges an Lack ab, spielte man 10 jahre später halt Daytona und Konsorten.
    Heute, um wieder Sonne auf meiner Haut zu spüren reicht mir auch meine PcEngine Version, ist richtig gut geworden, muß aber ein Ohr zudrücken, denn der wuchtige und schmissige Sound des Coin-op ist erwartungsgemäß nicht auf so einer kleinen Kiste zu machen, nicht so schlimm, Sonnenbrille auf ,und “get ready!”.

    #1054933
    Max SnakeMax Snake
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @Nightrain Ich verstehe dein Problem nicht richtig. Symphony of the Night war mein erstest Castlevania Spiel für meine Playstation. Das auflevel hat mich süchtig gemacht und mit eine passende Magie wie etwas die Stopuhr konnte man einige Bosse leicht besiegen. Das Level Design bestich mit wunderschöne HIntergrund und es gibt menge Geheimnisse zu erkundigen wenn man später die Fähigkeiten hat als Wolf, Nebel oder als Fledermaus.

    Hat man die passende Gegenstand und den Boss besigt am Thron endeckt das Schloss auf dem Kopf und setzt in sache Schwierigkeitsgrad hoch.

    Der Soundtrack finde ich auch heute noch grandios und der Prey Song im Hauptmenü besitzte ich als Klingetöne.

    Klar ist geschmacksache, aber ich halte neben der GBA Arria of Sorrow und auf dem DS Dawn of Sorrow das beste Castlevania Spiel seit lange.

    "I´m the Gear in my Heart!"

    #1054934
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Belmont bewegt sich, als ob er ein Terminator mit 200kg Gewicht ist, und zur Atmo, ist und bleibt zu bunt, bin ja da nicht der einzige mit dieser Meinung. Gerade was die Atmosphäre anbelangt, sind Metroid und Castlevania sehr wohl vergleichbar, Metroid ist einfach gruseliger und sorgt letzten Endes für mehr Anspannung insgesamt, wohingegen Castlevania einfach auch viel mehr Frustmomente hatte.
    Da war Super Probotector von Konami um einiges atmosphärischer was Optik und Soundtrack betraf als es Castlevania war.
    Castlevania hat seine Qualitäten, aber es ist und bleibt ein 80er Titel, wohingegen Metroid klar einer im 90er Bereich ist.

    #1054935
    NightrainNightrain
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    @Max:
    Wenn Dir Leveln Spaß macht, bitte. Ich sag ja nicht, dass es ein schlechtes Spiel wäre – ich finde es nur überbewertet. Das mag daran liegen, dass ich die Versionen mit den linearen Leveln einfach besser finde. Außerdem schreckt mich das Animedesign und die Dialoge einfach ab – gerade bei den GBA-Teilen.

    @Chris:
    Was atmosphärischer ist, das liegt wohl eher am persönlichen Geschmack. Wenn man ein Faibel für Scifi-Settings hat, dann mag man vielleicht eher Metroid oder Probotector. Für mich sind die Level bei SC4, gerade in Kombination mit der Musik, einfach nur sehr gelungen und märchenhaft.
    Metroid mag auch viel mehr Möglichkeiten haben, die aber nie erklärt werden – wenn man die Anleitung nicht hat. Ich hatte bisher immer nur das Modul vom Kumpel, der es gebraucht und ohne Anleitung erstanden hat. Erst nach einiger Suche im Netz bin ich an manchen Stellen vorangekommen, weil das Spiel mir bestimmte Funktionen nicht erklärt hat.
    Bei SC4 hingegen ist alles klar. Es ist ein nahezu perfekter Plattformer, der sich super steuern lässt und daher für mich der Höhepunkt der ganzen Serie.

    Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
    http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

    #1054936
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ich bezieh mich bei der Atmosphäre schon auf das Thema und mache es nicht abhängig ob Sci-Fi oder Mittelalter oder was auch immer. bei Super Metroid wird halt immer die Atmosphäre als besonders gelungen hervorgehoben, wohingegen genau das manchmal an Super Castlevania kritisiert wird. Von daher kann man in dieser Beziehung von einem deutlichen Plus für Super Metroid sprechen.
    Darum sag ich summa summarum ist die Bewertung mit 83% gerechtfertigt. Castlevania 3 schnitt ja besser ab, aber da muss man auch sehen, dass es ein NES Game ist. Lies mal die Tests in der Videogames durch, da wird auf diesen Aspekt eingegangen.

    Nichts für ungut, aber hier gehen unsere Meinungen halt auseinander.

Ansicht von 15 Beiträgen - 706 bis 720 (von insgesamt 2,916)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.