RPG Thread

Home Foren Games-Talk RPG Thread

  • Dieses Thema hat 3,322 Antworten, 148 Teilnehmer, und wurde zuletzt von Kikko-ManKikko-Man vor vor 1 Monat aktualisiert.
Ansicht von 15 Beiträgen - 3,301 bis 3,315 (von insgesamt 3,322)
  • Autor
    Beiträge
  • #1783769
    belbornbelborn
    Teilnehmer

    Ys IX Monstrum Nox (PAL 2021 PS4,PS5,Switch)
    Screenshot-20240528-191349
    Screenshot-20240505-001215
    Screenshot-20240428-220720

    Waren die letzten Teile der Reihe noch “Draufsicht”,ist M.Nox komplett 3D.Das hat Vor und Nachteile.Das schnelle YS Spielprinzip bleibt auf jeden Fall erhalten und dank Fähigkeiten der Mitstreiter im Storyverlauf wie Enterhaken und Wand hochkrabbeln kann man jeden Punkt der großen Gefängnisstadt erreichen die sich einem Stück für Stück öffnet.Ein Metroidvania ist YS9 nicht.Außer ein paar Gebiete mit versteckten Truhen ist nichts weiter.Schade
    Story ist wirklich gut und mit 40h angenehm kompakt ohne große Längen.
    Soundtrack geht ins Ohr die Steurung find ich bissl überladen und hakelig im Vergleich früherer Teile.
    Bei den 3D Kämpfen bin ich zwiegepalten.Einerseits mit Specialmoves durch die gegn. Reihen zu mähen macht Laune aber nur solange die keine Herausforderung darstellen aber machen selbst die Bosse im normalen Schwierigkeitsgrad selten.Sonst fände ich das frustrierend.
    Das Gesamtpacket ist klasse aber so richtig gepackt hat mich YS9 nicht.Besser wie 6 und 7,aber nicht so gut wie 1/2,3 (Oath in Felghana),4(Calceta) und 8.
    Das ist aber meine persönliche Meinung denn Monstrum Nox ist ein richtig gutes Spiel.
    Die Switch Version sieht beeindruckend aber läuft mit 30FPS und ruckelt auch gern mal,d.h. sackt auf 20FPS runter.Was mich auf der Vita mit Teil 8 nicht gestört hat,fällt bei 3D eben auf.

    #1783810
    belbornbelborn
    Teilnehmer

    Konung 3:Ties of the Dynasty (Windows 2010)
    Screenshot-20240527-212319
    Screenshot-20240314-191031

    Das nordisch/slawische Setting vom russischen Entwicker Fulqrum hat mich hart getriggert,obwohl eine unspektakuläre 3D Grafik der wunderschönen 2D der Vorgänger weichen mußte.Immerhin das Intro ist klasse
    Spielerisch bleibt es aber entfernt ein Baldurs Gate Klon.Und das ist schlecht
    Die weitläufigen gleich aussehenden Dörfer und Gebiete,das ätzend langsame Bewegen und ständige Drehen des Bildschirms sowie das Suchen nach Orientierung machen das Werk von Anfang an zum Geduldspiel.Die Minikarte mit den kleinen gelben Punkten(wichtige NPCs) fordert gute Augen aber hilft.
    Muß man kämpfen klickt man auf dem Gegner und man schlägt,zaubert oder schießt bis zum Ableben.Lustig wirds es bei einer party von 6 Leuten.Nur das angegriffene/aktivierte Mitglied kämpft,der Rest steht daneben.Pause Taste gibt es nicht.Als Krönung bekommt nur der Monstertöter Erf.In einem ActRPG ganz schlecht.
    Das Resultat.Meine schwachen Chars hab ich bei Massenschlägereien ins ferne Eck gestellt,während mein überlevelter Hauptchar das ganz allein erledigt hat.
    Das Sahnehäupchen ist das 1 Track Gedüdel in Dauerschleife.Nach kurzer Zeit eine absolute Tortur.
    Ach ja,Story und Nebenaufgaben sind kaum der Rede wert,dafür aber die lachhafte Presentation eines Spiels von 2010.
    Ich wollte unbedingt das Konung 3 mir gefällt,aber nach ca 7h das Handtuch geschmissen.Lang genug

    #1783811
    belbornbelborn
    Teilnehmer
    #1783816
    Kikko-ManKikko-Man
    Teilnehmer

    Hey Belborn,

    Cool, dass Du hier mit Konung 3 ein total nischiges Spiel vorstellst. Hatte die Serie schon oefters bei GOG gesehen, aber nie gekauft, da ca. 1000 andere RPGs vorher gespielt werden muessen. Grafik sieht eher nach 2000 als nach 2010 aus, was aber vermutlich an nem kleinen Budget lag und heute ists ja eh egal obs jetzt veraltet oder total veraltet aussieht.
    Das Minikarten-Problem liegt doch aber vermutlich an Deinem Handheld-Bildschirm, den Du fuer PC-Spiele nutzt, oder? Am grossen Monitor waere das doch weniger ein Problem.
    Jetzt mal ehrlich: es gibt keine Moeglichkeit, den Party-Mitgliedern Anweisungen zu geben oder Kampfverhaltensmuster zuzueisen? Krasse Sache.

    #1783863
    Kikko-ManKikko-Man
    Teilnehmer

    Hi Belborn,
    Konung 3 hat mich jetzt doch mehr interessiert und hab mal nachgeschaut, ob der Kampf mit Party nicht doch anders ablaufen kann. Scheinbar gibt es einige Tastaturkommandos, die nicht ausreichend in der Anleitung beschrieben sind. Wenn man ein Partymitglied anwaehlt und “A” drueckt, geht dieses auch in den Kampf ueber. Dazu gibt es die Moeglichkeit mit “Shift+A” alle Partymitglieder gleichzeitg auszuwaehlen. Wenn man also “Shift+A” und dann “A” drueckt, greift die gesamte Party an. Hattest Du das schon ausprobiert?
    Auch hilfreich: Wenn man “Alt” drueckt, zeigt einem die Karte alle aufnehmbaren Gegenstaende an.

    #1783876
    belbornbelborn
    Teilnehmer

    Salve Kikko-Man
    Das mit Shift+A wußte ich nicht.Mit A kann man von friedlicher in Kampfbereitschaft wechseln.Dann greifen sie auch an(War bissl unglücklich geschrieben).Oft egal wen und mit meinen Bogenschützen ist es oft geschehen.Das mit der Minikarte funzt auch am Odin.Kann sogar die gelben Punkte anklicken und Char läuft dann dahin(Vielleicht,wenn er nicht durch seine Mitstreiter blockiert ist)
    Ich habe ja auch ein großes Herz für vergessene unterbewertete unter Granit versteckte Spieleperlen vergangener Jahrzente.Aber bitte bitte investiere keine Zeit in Konung 3.
    Da eher schau die Konung 2 an.Das ist wunderhübsch aber ich absolut keine Ahnung was man macht.geschweige wohin man soll.Gegner griffen im 6er Pack an,unmöglich einen Kampf zu gewinnen.Deshalb hab ichs frustriert weggelegt.
    Ähnlich wie Baldurs Gate angezockt und will unbedingt zocken
    -Heretic kingdoms the Inquisition
    -Inquisitor(klasse OrgelSoundTrack)
    -temple of the elemental evil
    -Divine Divinity
    -Lionheart legacy of the crusader
    -Sacred

    Zocke übrigens gerade Fallout 1.
    Das ist wirklich eine ganz andere Kategorie.Test folgt

    #1783877
    belbornbelborn
    Teilnehmer

    Bild 1 und 2 Konung 2
    Bild 3 Inquisitor

    Screenshot-20240320-222804
    Screenshot-20240320-222519
    Screenshot-20240315-214307

    #1783922
    Kikko-ManKikko-Man
    Teilnehmer

    Mein Interesse an der Serie ist schon da, wuerde aber eh erst mit Teil 1 anfangen. Mit Baby und Job ist aber gerade eh wenig Zeit fuer RPGs und falls ich eins anfange dann eher so ein mini-futzi-Ding wie Saga 1 (hab ich seit ueber 30 Jahren nicht mehr gezockt).

    Mit Fallout 1 hatte ich ne super Zeit. Hatte 96 meinen ersten PC und die RPGs Might and Magic 6, Diablo und Fallout waren meine liebsten Games neben Quake 1 auf der Maschine. Hatte die deutsche Version, die ich muehsam mit Patches aus dem Netz in eine uncut Version umwandeln musste. Damals wurde ja noch fleissig bei deutschen Versionen rumgeschnitten. Steh da vermutlich alleine da, aber Fallout 1 und 2 finde ich huebscher als alle Fallouts von Bethesda.

    #1783923
    geohoundgeohound
    Teilnehmer

    Nein, damit stehst du nicht alleine da, geht mir nämlich genauso :-). Fallout 1 war der Hammer, hab ich damals während meiner Ausbildung gekauft und gespielt, und solange meinem Chef davon vorgeschwärmt bis er gefragt hat, ob er es von mir ausleihen darf. Als er es mir zurück gegeben hat, hab ich es gleich zweimal direkt hintereinander durchgespielt… Fallout 2 war dann sogar noch besser, grössere Welt, mehr Waffen, usw. Nur schade, daß der Kofferraum des Autos verbuggt war. Da hab ich mal sehr viele Waffen samt Munition verloren…

    Habt ihr eigentlich auch Fallout Tactics: Brotherhood of Steel gespielt? Hat mir damals auch gut gefallen, vor allem auch wegen der verbesserten Grafik. Die Gefechte waren sehr gut, aber leider bin ich damals bei einer Mission hängen geblieben und konnte es leider nicht durchspielen.

    #1783924
    belbornbelborn
    Teilnehmer

    Was ich schon mal zu Fallout sagen kann,es hat sich verdammt gut gehalten.Da passt alles.Allerdings ein Spiel der 90er.Zehn Speicherstände sind das Minimum.Man kann sich so richtig schön in die Scheiße reiten.Stichwort:Radiation.Mein Geigerzähler hat was über 4000 angezeigt.
    Ich hatte nur das PS2 Brotherhood gezockt.Ich fand es gut,aber hatte mit der Entscheidungsfreiheit und Komplexität der PC Versionen nichts zu tun.Tactics bekomme ich auch zum Laufen.Gut zu wissen daß es sich lohnt.Gibt noch Mods wie Fallout Nevada oder Olympus 2077.Hatte schon mal reingekuckt,stürzen am Androidgerät alle Biff und Baff ab.

    #1784078
    Kikko-ManKikko-Man
    Teilnehmer

    Ha, da bin ich dann doch nicht alleine mit dieser Meinung. Finde das Spiel sieht auch heute noch super atmosphaerisch aus. Braeuchte vielleicht hoechstens ein paar Animationsphasen mehr und ne etwas hoehere Aufloesung, das wars.
    Taktics hab ich zwar in meine GOG library, aber noch nie gespielt. Ist glaube ich, auch von nem neuen Team entwickelt. Nach Fallout 2 haben ja einige Black Isle verlassen, um Troika Games zu bilden und Arcanum zu entwickeln.
    Das PS2 Brotherhood entstand ja dann auch, als Titus die Kontrolle ueber Interplay uebernommen hatte und Brian Fargo schon draussen war. Wirkte auf mich so, als wollten die mit dem Fallout-Namen noch schnell Kohle machen ohne auf die Charakter der Serie zu achten. Sehr schade um Interplay. In den 80ern und 90ern eine der besten RPG-Schmieden weltweit, heute geraet der Name in Vergessenheit. Wird ja immer so getan als haette Baldur’s Gate die PC-Rollenspiele nach der Durststrecke (von 1993 bis 1998) wieder populaer gemacht, denke aber das erste Fallout war daran massgeblich beteiligt.

    #1784081
    geohoundgeohound
    Teilnehmer

    Ich dachte damals, daß das Brotherhood für die PS2 das selbe ist wie Fallout Tactics auf dem PC. Hab erst Jahre später gerafft, daß es eigentlich ein anderes Spiel ist, das nur fast genauso heisst. Wie man das auch so blöd benennen konnte wird mir immer ein Rätsel bleiben.

    #1784082
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer

    Fallout 2 ist zwar nicht in allen Punkten aber doch in einigen noch mal eine gute Ecke besser. Da stand natürlich schon das komplette Grundgerüst und man konnte darauf aufbauen.

    Tatsächlich haben die beiden Spiele mich erst so richtig an West-RPGs heran geführt, die Mischung aus Freiheiten und Storytelling in Verbindung mit dem Humor der Reihe funktioniert bis heute.

    #1784143
    belbornbelborn
    Teilnehmer

    20240529-202901
    20240526-210227
    Fallout durchgezockt.

    Kann dir da voll zustimmen,Captain.
    Zeitloser Klassiker.
    Die spielerische Freiheit enorm.Man kann überall und viele Möglichkeiten das Spiel zu lösen.Das ist aber auch ein bißchen das Problem.Man muß genau zuhören und vieles erfährt man durch Zufall.Das Zeitlimit fürs 1.Drittel fand ich stressig.Schon paar mal in eine Lösung geschaut weil ich nicht wußte was ich tat und auch Mechaniken nicht gut erklärt sind.Ich hatte keine Lust in einer Sackgasse zu landen.
    Mitstreiter sind im späteren Verlauf nutzlos,bestehen nicht gegen Laser und Raketen.
    Als Konsolen RPGler ist man sowas nicht gewohnt.
    Das muß man schon sagen,auch die West RPGs sind heute poliert und weichgespült im Vergleich zu damals.
    Die Athmo,Story und Soundtrack(Der futuristische Dark Ambient hat mich geflasht) sind heute noch absolut top.Gezockt auf der Playstation Vita,die Community Edition wurde portiert.Die Steurung und Padbelegung sind allererste Sahne.Gute Augen sind Grundvorraussetzng für die kleine Schrift.Und Geduld mit viel viel Speichern.Stürzt nach mehreren Szenarienwechsel regelmäßig ab.Bedingte Empfehlung.

    #1784179
    Kikko-ManKikko-Man
    Teilnehmer

    “Mitstreiter sind im späteren Verlauf nutzlos,bestehen nicht gegen Laser und Raketen.”
    Ich wollte den Hund unbedingt durchs gesamte Spiel mitziehen. Hatte aber leider nicht geklappt, was mich damals echt geaergert hatte. Der ist an den Energiewaenden in der Militaerbasis immer draufgegangen und ich hatte keinen Weg gefunden das zu vermeiden.

    “Das muß man schon sagen,auch die West RPGs sind heute poliert und weichgespült im Vergleich zu damals.”
    Den Schwierigkeitsgrad fand ich eigentlich recht angenehm. Fallout ist ja schon ziemlich grosszuegig im Vergleich zu dem, was die US-RPGs in den 80ern von einem verlangt haben. Da gabs in der Regel nur einen Spielstand und teilweise war ne tote Party fuer immer tot und neue Charaktaere mussten erstellt werden.
    RPGs, die in den letzten 10 Jahren rauskamen hab ich zwar gekauft, aber noch nicht gespielt. Sind die denn so viel leichter als 90er Jahre RPGs? So Sachen wie Pillars of Eternity, Skyrim, Witcher 3, Legend of Grimrock,… sind die leichter als ein Fallout1?

Ansicht von 15 Beiträgen - 3,301 bis 3,315 (von insgesamt 3,322)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.