Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Wer Videospiele als lockeren, entspannenden Zeitvertreib für den Feierabend ansieht, darf an dieser Stelle aufhören zu lesen und bei Interesse an ­Returnal einfach einen der zahlreichen Video-Walkthroughs auf ­YouTube oder Twitch gucken. Wer sich dagegen gern in Games verbeißt, eine Platin-Trophäe von ­Sekiro: Shadows Die Twice in seiner Sammlung hat oder Frustration in Motivation kanalisieren kann, der sollte jetzt aufhorchen. Denn ­Returnal ist eines kompromisslosesten und schwersten Spiele der 3D-Generation geworden.

In typischer Housemarque-Tradition strotzen die Gefechte nur so vor Special-FX: Egal, ob normale Schüsse oder ­Zweitfeuer-Funktion – es blitzt, leuchtet, flackert und brutzelt, dass es eine Wonne ist!

Beginnen wir mit den ­Knüppeln, die Euch die Third-Person-­Ballerei zwischen die Beine wirft. Ganz in der Tradition eines ­Roguelites startet Ihr mit Eurer Spielfigur Selene nach einem Bildschirmtod wieder ganz von ­vorne, ohne das Gros der vorher gesammelten ­Power-ups, ohne Lebensleisten-Verlängerungen, nur ausgerüstet mit der Level-1-Standard-Pistole und ganz wenigen dauerhaften Goodies wie Nahkampfschwert oder Zelda-Enterhaken, die Ihr am Ende eines Areals ergattert.

Eine der großen Stärken ist das monumentale visuelle Design: In bester ”Soulsborne”-Manier erzählt die Umgebung ihre Geschichte und lässt Euch staunend Raum um Raum erkunden. Fein: Die Bildschirmanzeigen lassen sich auf Wunsch im mehreren Stufen minimieren.

Wer beispielsweise gut ausgerüs­tet in Level 3 beim Boss stirbt, muss sich erneut durch die (meis­ten) prozedural generierten Räume der Levels 1 und 2 kämpfen – es gibt zwar Shortcuts, aber die können zufällig eben auch erst gegen Ende auftauchen. Außerdem müsst Ihr Euch vor dem erneuten Bossduell mit Waffen- und Health-Boosts versorgen, und das geht nur, indem Ihr viele Bereiche abklappert, Feinde erledigt und Beute sammelt. Apropos Feinde: Je weiter Ihr auf dem Planeten Atropos vordringt, umso biestiger und hinterhältiger werden Eure Widersacher.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Supermario6819
Mitglied
Profi (Level 3)
Supermario6819

Eben gelesen das der Patch gestern fehlerhaft war und wieder zurückgenommen wurde.Es wurden wohl Speicherstände durch den Patch zerstört was sich auch nicht mehr beheben lässt.Ich habe ihn Gott sei Dank nicht installiert.

Supermario6819
Mitglied
Profi (Level 3)
Supermario6819

Irgendwas an dem Patch muss ja auch anderes sein als beim letzten.Da gab es ja vorher keine Warnmeldung.
Ich hoffe mal das irgendwas mit der Speicherung eingebaut wird.

Supermario6819
Mitglied
Profi (Level 3)
Supermario6819

FuffelpupsFuffelpups
Ja in der ersten Meldung hieß es der Spielstand wird zerstört.Da dachte ich alles ist weg.

Fuffelpups
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Fuffelpups

Euer Spielstand ist bald Geschichte.

Nicht der Spielstand ist weg, nur der aktuelle Progress, weil das Spiel zwischen den Läufen nicht speichert.

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation
Supermario6819
Mitglied
Profi (Level 3)
Supermario6819

Ja aber es kann wohl nur den Spielstand zerstören wenn man die Konsole im Standby hat und das Spiel offen ist.In dem Fall wird das Spiel dann wohl geschlossen und der Spielstand ist futsch.
Also die Warnung an alle die die Konsole im Standby haben und wo das Spiel offen ist.
Euer Spielstand ist bald Geschichte.

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

Supermario6819Supermario6819

wait wut? .. man sollte den auto Update rausnehmen?

Steffen Heller
Redakteur
Profi (Level 2)

RYURYU
Die Sache mit dem Preis hab ich ja bereits unter dem Destruction AllStar-Test schon erklärt und klar findet der auch nochmal extra eine Erwähnung, wenn ein erst Spiel keine Preisangabe hat und “verschenkt” wird, aber später wahrscheinlich mal für mehr Geld verkauft werden soll. Dieser Aspekt findet sich ja auch beabsichtigt in meinem persönlichen Meinungskasten wieder, da ich es einem kostenlosen Spiel verzeihen kann, wenn es mich mit f2p-Mechaniken nervt und ich es nicht gut fände, wenn sowas in einem 80€ Spiel vorkommt. Das spielte aber für die sonstige Bewertung keine Rolle. Meinungsgesicht und die Zahl am Ende sind eh nicht 1:1 übertragbar. Deswegen gibt es die ja.

Und abseits von dem Beispiel: Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus kann ich sagen, dass ein Preis keinen Einfluss auf meinen Spaß hat. Durch nen 1€ Game Pass oder PS Plus werden meine Erlebnisse nicht gerade spaßiger. Wreckfest hat mich heute noch geschenkt genauso gelangweilt wie vor vielen Jahren schon, als ich es mal im Early Access auf dem PC gekauft habe. Das Erlebnis bleibt ja das Gleiche. Bloß die Freude über ein Schnäppchen (oder der Ärger darüber, dass ich Geld in den Sand gesetzt habe) ist dann irgendwo vorhanden.

Supermario6819
Mitglied
Profi (Level 3)
Supermario6819

Heute Abend um 21 Uhr soll ja ein Patch erscheinen der den Spielstand zerstören könnte sollte man Auto Update aktiviert haben.Erst kann man nicht Speichern und jetzt wollen sie auch noch unsere Speicherstände zerstören.
Housemarque sind ja so gemein.

DGS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
DGS

Supermario6819Supermario6819

Danke für die Tipps.Im ersten Biom machen mir vor allem diese großen roten Viecher die so weit springen können jede menge Ärger.Und diese Dinger die wie Bäume aussehen und sich blitzschnell von einem Ort zum anderen bewegen und diese klebrige Substanz versprühen.

Einen Großteil der Gegner kannst du mit der Nahkampfwaffe oder dem Alt-Feuermodus kurz ausknocken und dann auf den leuchtenden Schwachpunkt draufhalten. Die “Bäume” versuchen immer hinter dich zu kommen. Am besten eine Säule oder ähnliches als Deckung nutzen, um nach einem Teleport schnell die Seite wechseln zu können. Und zuerst immer den Mob erledigen und die Großen auf Distanz halten.

Gotthund
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Gotthund

Hoher Schwierigkeitsgrad und Frust können ja sehr motivierend sein, aber dann doch bitte ohne Zufallsfaktoren. Zu NES Zeiten waren die Spiele zwar oft hart und ohne Speicherfunktion, dafür aber auch bei jedem Duchgang identisch, was sich zumidnest für meine Motivation und auch Nerven deutlich besser eignet.

Daddler
I, MANIAC
Maniac
Daddler

@ dmvader Danke für den Tipp mit dem doppelten Cappucino. Werde ich mal testen! 😉

BoC-Dread-King
I, MANIAC
Profi (Level 3)
BoC-Dread-King

Montag ist Returnal auch endlich bei mir angekommen, ich weiß garnicht mehr wann ich sowas wie ein Rogue-Like mal gezockt haben könnte, aber das hat mich nicht abgeschreckt, zum Glück!

Das Game hat so eine tolle Atmosphäre, man kann garnicht anders als immer und immer wieder einzutauchen.

Wovon hier unter den Kommentatoren so gut wie gar nicht geschrieben wird, der Dualsense incl. den 3D Kopfhörer zieht ein noch viel mehr ins Geschehen, die Tempest Engine der PS5 macht hervorragende Arbeit.

Um es kurz zu halten, das Gesamtpaket ist einfach geil, top Arbeit von Housmarque 💪.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Danke erstmal für den schnellen Online-Test. 👍🏻
Ich habe schon echt Bock auf das Spiel, aber weil Resi 8 am Freitag kommt, noch auf den Kauf verzichtet.
Das mit der fehlenden Speicherfunktion stört mich aktuell noch am meisten. Ich kann meistens nur 1-1,5h am Stück zocken. Wie weit kommt man denn in der Zeit, wenn man alles absucht und alle Gegner erledigt? Würde mich ja anbrechen, wenn ich ausmachen muss, nicht speichern kann, aber auch nicht wirklich was erreicht habe. Besiegte Bosse muss man nach dem eigenen Tod nicht nochmal schaffen? Und wie lange muss man ca. spielen, wenn man z. B. beim 3. Boss stirbt, um wieder vor ihm zu stehen?

RYU
I, MANIAC
Profi (Level 3)
RYU

Ma kurz ohne Returnal hier aufzugreifen:
Wenn man ein Spiel “nicht (auch)” den Preis (/Gegenwert, in vielleicht den Preis pro Stunde) aufwiegen darf, steigt bei euch dann etwa der “Spielspaß” wenn sie wenig kosten? Denn wenn ich in ‘nem anderen Test Sätze wie: “Wäre Destruction AllStars ein Vollpreis-Spiel, dann würde ich auf dem Bild nebenan vermutlich nicht lächeln.”, lese, ist das doch nichts anderes, nur andersrum!? ;p

Für mich definiert sich selbstverständlich auch der Preis im Spielspaß wieder. Spielspaß ist individuell. Geld hat nicht jeder wie Heu, andere schütteln es aber aus den Ärmeln. Finde ich eine Fahrt auf dem Riesenrad schön? Joar. Ist es mir 10€ wert? Niemals. Euch? Gibt viele die das machen. Gibt auch viele die sich für 4€ ‘n Bier kaufen, wobei man im Supermarkt für die Kohle 5 Biere der gleichen Sorte bekäme. Wieso also immer diese Vergleiche mit Kino oder Kippen? @all: Vergleicht es mit anderen Videospielen, oder eben den Gegenwert! Klar ist Theater schön, aber irgendwo hört für jeden auch da der “Spaß” auf! 😉

By the way, nochmal: Returnal gibts auch für unter 70€, und auch dieses Spiel wie jedes andere muss niemand am Release oder gar aus erster Hand kaufen. Wen das Spiel fesselt und ggf. genügend beschäftigt, wird ohne weiteres wohl direkt zugreifen. 😉

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Bis auf meinem TV-Rack endlich ‘ne PS5 steht, wird Returnal wohl nur noch 40,- Öcken kosten, tippe ich mal. Und das wär es mir dann auch wert. Du musst Dir vorm Zocken einfach ‘nen doppelten Cappuccino reinpfeifen, Daddler. Damit kannst du altersbedingte Reaktionsschwächen noch recht gut ausgleichen, Lol.

Daddler
I, MANIAC
Maniac
Daddler

@ dmhvader Ich weiß ja, dass Du schon sehr lange dabei bist, wollte Dich nur ein wenig foppen! 😉 Wenn ich das so lese “1978 (Pong&Co)”, wird mir wieder bewußt, was für ein “alter Sack” ich doch bin… 🙂 😉

Zum Thema Returnal; wenn ich denn irgendwann eine PS5 bekomme, verzichte ich wohl auf Returnal, obwohl mir Grafik, Atmo und Sound (was ich bisher gesehen und gehört habe) sehr zusagt. Bin einfach zu schlecht, BulletHell Spiele liegen mir nicht und leider erst recht nicht in 3D. Schade… allen anderen viel Spaß!

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Für diese Spiele (ich besitze sie tatsächlich, Tokyo, gut geraten) hab ich aber jeweils nur 60,- abgedrückt und auch jeweils mindestens 32 Std. Spaß mit gehabt. Und die haben alle auch ‘nen guten MP, wo man nochmals viele weitere Spielstunden reinbuttern kann. Und sie sind meist auch richtig aufwändig inszeniert, vor allem Halo, LoU und Uncharted.

DaddlerDaddler
Bin seit 1978 (Pong & Co.) dabei. Habe 1983 rund 150,- DM für Empire strikes back für meine Atari 2600-Konsole hingeblättert, Lol. Ich weiß somit genau, was Du meinst. In den letzten 40 Jahren sind die Spiele aber ja auch immer umfangreicher und oft sogar billiger geworden.

Daddler
I, MANIAC
Maniac
Daddler

dmhvaderdmhvader Dann bist Du sicherlich erst später zum Daddeln gestossen, denn z.Bsp. während der SNES Ära hat eine Spielstunde, z.Bsp. Castlevania 4 deutlich mehr gekostet. Ich habe dieses in gut einer Stunde durchgedaddelt, für gut 120 DM (60Euro)… Ich habe es zwar einige Male durchgespielt, doch die Option hat man auch bei Returnal… 😉

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Es ist ja deine Sache für was du Geld ausgeben möchtest, ich versteh nur ganz die Logik nicht.
Du rechnest Preis pro Stunde. Was ist aber mit Wiederspielwert?
Was ist mit Vorzeige Spielen wie Doom, Halo, Uncharted, Last of Us etc.? Die wären ihr Geld dann ja auch nicht wert.
Nach deiner Logik dürfte man wirklich nur Open World oder komplexe Rollenspiele kaufen, weil dort das Preis/Spielzeit Prinzip stimmt.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Also, die GIGAs haben auch nur rund 20 Std. benötigt. Das wären dann ca. 4,- pro Spielstunde und entspräche in etwa einem Kino-Spartagbesuch, nur dass man dafür keine eigene Hardware dazukaufen muss und sogar ‘nen riesen Bildschirm mit 3D und super Sound bekommt.
Also, mir ist das echt zu viel für ein Game, sorry an Ulrich & Co – ich wollte Euch nicht vergraulen. Wem es das wert ist, der sollte aber bei der Wertung auf jeden Fall zuschlagen.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Bin kein Fan vom klassischen Roguelike Faktor und die letzten Jahre gab es in der Hinsicht IMO erheblich zu viel. Zumindestiim Indie Bereich. Allerdings scheint das zumindest ein wirklich gutes Roguelike zu sein.

Ich mach trotzdem einen Bogen um das Konzept. Spaß gemacht hat mir in der Richtung in den letzten Jahren nur Everspace als Weltraum Roguelike und auch da wäre mir gutes Missionsdesign deutlich lieber gewesen.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Nipponichi

In wenigen Minuten kann es auch bei mir losgehen. Zuerst hatte ich noch ein anderes Spiel zu Ende gezockt. Dann kann es mal losgehen mit Returnal. Ich bin mal gespannt, ob ich damit klarkomme. Ich kann solchen Rogue-Spielen eigentlich normalerweise nicht so viel abgewinnen, aber das hier wirkt einfach sehr cool.

Wenn ich das aber so lese, wäre ein Speicherfunktion schon sehr wünschenswert. Ich hoffe, daß es mich nicht zu sehr frustet. Aber bisher gefällt mir das Gesehene. Meine Frau hat es schon ausgiebig gezockt und findet richtig Gefallen daran.

Steppberger
Super-M!
Profi (Level 3)

Aber in knapp 20 Std. schon durch? Und das für 80,- Tacken?

Mit dieser Geld-pro-Stunde-Formel berechnest Du mal lieber nicht, ob Dir dann Dinge wie Kino, Konzerte, Fußballspiele und und und ausreichend Gegenwert liefern…

moshschocker
I, MANIAC
Maniac
moshschocker

Ich mag halt diese Rogue-Like Komponente in Games nicht. Ist das hier schlimm? Bzw. wirkt das generiert?

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Wenn es eine 2 – 6 Stunden intensive Erlebnis ist.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Ich frage mich gerade wie 20 Stunden für ein nicht Open World Spiel als kurz angesehen werden können.
Noch dazu ein eher Arcade lastiges Spiel.

Ich persönlich finde 20 Stunden dafür schon sehr umfangreich. Die meisten Action Titel damals gingen gute 10 Stunden, irgendwann meinte dann Jemand wir blähen Spiele auf ohne wirklichen Inhalt.

Diese Relation ‘Spielspaß gemessen an Spieldauer’ ist total absurd.
Aber gut, soll ja auch Leute geben die 100 Stunden irgendwelchen Sammelkram hinterherjagen.🤷🏻‍♂️

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

“Schwierigkeitsgrad” als Verkaufsargument spricht mich nicht an, aber was kurze, dafür tolle Spielzeit angeht, so würde ich mir, wie bei Filmen mittlerweile auch, wünschen, dass der Fokus wieder auf ein grandioses Erlebnis gesetzt wird, statt Hundert Stunden – bei Filmen dann Minuten – Schnarchfeste mit leeren Welten und ohne Highlights und Fokus abzuliefern … ja, ich schaue in Eure Richtung, Buggy-Soft und Arschassins Creed!

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

es kamen ja schon beschwerden der community über mangelnde zeit das spiel richtig spielen zu können, eine speicherfunktion fehlt innerhalb eines runs. ich werd noch warten bis es etwas polliert wird mit patches und greif dann zu. alleine das artdesign zecht mich als giger fan an.