Iron Man VR – Demo veröffentlicht; Bundle mit Move-Controllern angekündigt

4
407

Sony weist uns darauf hin, dass eine Demo von Iron Man VR im PlayStation Store verfügbar ist. Sie umfasst das Tutorial, eine interaktive Filmsequenz, eine Gameplay-Mission und zwei optionale Missionen. Ein neuer Demo-Trailer begleitet die freudige Nachricht.

Die Vollversion von Iron Man VR erscheint am 3. Juli exklusiv für PlayStation VR, entweder einzeln oder im Bundle mit zwei Move-Controllern – eine praktische Sache, sind die für viele VR-Spiele unverzichtbaren Steuergeräte doch in der freien Wildbahn schon seit langen nur noch mit Mühe oder teuer aufzutreiben.

neuste älteste
RYU
I, MANIAC
Profi (Level 1)
RYU

Also vorweg;
Ich hab sie nur ‘ne Zeitlang ausprobiert, aber mir haben sie nicht zugesagt. Da steuern sich die Titel die diese nich vorraussetzen, mit dem normalen Pad besser. Sony muss dringend einen vernünftigen VR-Controller nachliefern! Während auf dem Pc immer wieder neue HMD’s und neue Controller kommen, schlafen sie hier mir zu sehr. Den Twin Sticks fehlt im Grunde doch alles. Ma fernab wie träge sie sind oder nicht sind, sie sind immer noch besser als Kinect. Aber es fängt schon damit an das sie keine Analogsticks haben – ein NoGo! Der eine von der PS3 hatte noch einen, wurde aber AFAIK nicht getrackt, und der andere wurde zwar getrackt, hatte aber keinen eigenen Stick. Auch “greifen” und “loslassen” funktioniert damit nicht, außer wieder nur “flat” via Button. Das sollte für VR nunma einfach zum Standard gehören!

Ich hoffe inständig sie arbeiten weiter an ihrem Patent, der ähnlich wie die Knuckles von Valve is. Irgendwo im Netz gab es dazu bereits ‘n erstes Probe-Video von Sony.

Zu Ironman VR find ich schade, dass ichs bis jetzt immer für um die 29€ im Vorverkauf sah, und nun solls doch 44€ kosten? Und das Bundle mit den Controllern ganze 100€? Also ma abseits davon das mir diese Tischtennisschläger nie im Leben 56€ wert sind (eher zahl ich das doppelte für vernünftige VR-Controller), muss sich Ironman VR selbst nun erstma als ein 44€-Titel im Test beweisen.

Tekwin
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Tekwin

Auf der PS4 (Pro) ist das Tracking über Licht generell problembehaftet. Mir ist es bis jetzt noch nicht gelungen, eine Abstimmung zu erreichen, bei der ich ohne Kalibrierung während der Spielesitzungen auskomme. Einen Nachteil der Move Controller im Vergleich zum normalen Controller oder des “Gewehrs” kann ich dabei jedoch nicht feststellen. Insgesamt ist die VR Steuerung sehr verbesserungswürdig. Hoffentlich ändert sich das mit der Next Gen.

Sinuhe
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sinuhe

Hallo Steffen🙋🏻‍♂️
Also ich finde die Move Controller sind besser als ihr Ruf. Ich komme wenn die entsprechenden Kontrollschemata implementiert sind ganz gut zurecht und seitdem meine Kamera zum besseren tracken in 2Meter30 höhe angebracht ist gibt es damit auch keine Probleme mehr. Aber es gibt natürlich Spiele wo sie ganz klar an ihre Grenzen kommen.
Also ja ich wünsche mir ein Upgrade aber finde es gerade überhaupt nicht schlimm das beim VR Start nicht alles perfekt war. Es sind doch eben immer die holprigen Anfänge die so spannend sind und an die man sich noch in Jahren gerne erinnert.

Steffen Heller
Redakteur
Intermediate (Level 1)

Mich würde mal interessieren, ob die VR-Fans unter Euch mit den Move-Controllern zufrieden sind oder Ihr Euch ein Upgrade wünschen würdet!?