PlayStation Classic – bereits gehackt?

19
1267

Noch lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, ob es sich vielleicht doch nur um einen besonders gut gemachten Fake-Gag handelt oder wirklich stimmt: Offenbar haben findige Retro-Bastler bereits am Tag der Veröffentlichung einen Weg gefunden, sich in den innereien des PlayStation Classic umzusehen.

Wie im Video oben von Retro Gaming Arts gezeigt wird, scheint für sie bereits ein passendes USB-Keyboard zu reichen, um einfach auf Tastendruck in die Optionen des verwendeten Emulators PCSX zu kommen – dort finden sich prompt auch Funktionen, die man im “offiziellen” Menü vermisst wie etwa optionale Scanlines. Wir haben einige Tastatur-Modelle ohne Erfolg ausprobiert, können also nicht bestätigen, ob die Behauptung stimmt.

Ob das eine reine Kuriosität bleibt oder sich daraus tatsächlich mehr machen lässt und zum Beispiel auch andere Spiele gelanden werden könnten, wird sich wohl schon bald zeigen.

13 Kommentatoren
ChrisKongameisenmannSonicFanNerdRudi RatlosMax Snake Letzte Kommentartoren
neuste älteste
ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Nur glaub ich nicht, dass die eben mal so 100 Euro locker machen für unansehlichen Kram.

ameisenmann
I, MANIAC
Profi (Level 1)
ameisenmann

Ja, geben wir der Sache noch ein paar Tage / Wochen Zeit, dann kann dabei was echt Gutes raus kommen. Die Hardware ist ja vergleichsweise gut für eine Mini-Konsole und N64 und Dreamcast sollten theoretisch auch kein Problem darstellen, zumal die auf dem SNES Mini auch schon zum Großteil recht ordentlich laufen.
Ich denke auch, dass Sony dank der Hacks, die das System “reparieren”, noch ein paar mehr Exemplare verkaufen wird. Aber seien wir ehrlich: So halbgar wie Sony die PS Classic dahingerotzt hat, sind echte Playstation-Fans nicht die Zielgruppe, sondern Mamis und Vattis, die sich das Ding gegenseitig zu Weihnachten schenken, um kurz in Erinnerungen zu schwelgen.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Wenn das (und die weitere Entwicklung) nun noch “viral geht” und die Masse erreicht, könnte Sony noch gut an dem Ding verdienen. 🙂

ameisenmann
I, MANIAC
Profi (Level 1)
ameisenmann

Aaaand it’s done! Das Ding ist nun gehackt. Das bedeutet vollständigen root-Zugriff auf das Linux-System.
https://gist.github.com/yifanlu/3e815170efd78ab6e75ef2da8ba8c792
Der amerikanische Hacker Yifanlu konnte bereits eines der Spiele über Linux-Konsolenbefehle austauschen:
https://www.twitch.tv/videos/345296336

Ein Japaner hat zudem eine PC-Version von Doom (das alte) zum Laufen gebracht.

Auf dem Speicher der Konsole wurden wohl auch private keys gefunden, mit denen man das System updaten kann. Die Chancen stehen also gut, dass wir hier bald eine DAU-kompatible Plug & Play Lösung erhalten 🙂

ameisenmann
I, MANIAC
Profi (Level 1)
ameisenmann

Jetzt schon von “gehackt” zu reden, ist etwas optimistisch. Zumal man die Spiele durch die Einstellungen nicht wirklich befriedigend beschleunigen kann, weil es bei vielen der Spiele immer noch die PAL-Version bleibt…Der Emulator scheint auch nicht großartig auf die Hardware optimiert worden zu sein. Das PCSX auf dem Snes Mini läuft wesentlich besser, weil es entsprechend angepasst wurde und das obwohl die Hardware schwächer ist.

Derzeit haben sie es wohl schon geschafft, dass die Konsole über USB von einem PC erkannt wird und konnten darüber die Partitionstabelle auslesen und sich über Putty damit verbinden, wobei die Session jedoch ein Password fordert. Das Gerät wird als “Yocto” angezeigt. Ist wohl ein Projekt, mit dem man benutzerdefinierte Linux-Distributionen erzeugen kann. Ich vermute, dass sie das Teil früher oder später knacken und man dann kompletten Root-Zugriff auf die Kiste bekommt. Ab dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis eine verbesserte Software entwickelt wird, mit der man eigene Isos für PS1 und andere Systeme laden kann. Das SNES Mini unterstützt ja inzwischen auch sogar Dreamcast bei guter Geschwindigkeit.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

SonicFanNerdSonicFanNerd Danke für die detaillierte Info – war mir gar nicht bewußt und lässt auf findige Hacker hoffen, die noch ein paar aktuellere Sachen auf der PS-Mini zum Laufen bringen 🙂

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Rudi RatlosRudi Ratlos
In der Playstation Mini werkelt ein MediaTekMT8167A – SoC (CPU: Quad Core ARM Cortex A35 @ 1.5 GHz; GPU: PowerVR GE8300).
Der Arbeitsspeicher (RAM) ist 1GB (2x 512 MB DDR3 @ 1833 MHz) groß.
Der Flashspeicher beträgt 16GB.

Dazu mal das SNES-Mini (welches Hardware des NES-Mini großzügig weiter verwertet):
SoC: Allwinner R16 (CPU: Quad Core ARM Cortex A7s @ 1,2 GHz; GPU: ARM Mali 400 MP2).
RAM: 256 MB DDR3 @ ? MHz
Flashspeicher: 512 MB NAND

[Quellen:
https://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2018-playstation-mini-teardown

https://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2017-snes-mini-teardown-confirmed-recycled-nes-mini-tech

http://www.pcgameshardware.de/Nintendo-Entertainment-System-NES-Konsolen-255246/News/Mini-Erstes-Teardown-zeigt-Innenleben-der-Konsole-1212637/

http://www.pcgameshardware.de/Nintendo-Classic-Mini-Super-NES-Konsolen-266466/News/SNES-Classic-Mini-Hardware-Folgen-1239885/ ]

Auch wenn findige Entwickler auf dem SNES-Mini PS1-Software zum laufen bekommen haben (die mögliche Performance dann mal außen vor), sollte die Playstation-Mini den Specs nach zu urteilen potenter sein und somit sollte die Möglichkeit (mehr) PS1-Spiele flüssig(er) und fehlerfrei(er) zum Laufen zu bekommen (bei entsprechender Software) gegeben sein.
Und andere ältere Konsolengenerationen sollten natürlich auch kein Problem darstellen.

Also ich denke wirklich, dass die kleine Kiste bei einer Preisreduzierung und nach einem einfach und komfortabel zu bedienenden Hack dann realistische(re) Chancen hat verkauft zu werden, als zur Zeit.

Das ist alles natürlich recht “nerdig” und es stellt sich die Frage, ob die “breite Masse” trotz der Probleme auf der Kiste das Ding wie bekloppt kauft.
Wird man sehen. 🙂

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Das macht mich neugierig. Will eine ausführliche Bericht haben in der nächsten Ausgabe der M! GAMES.

Fuffelpups
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Fuffelpups

Nintendo hat auch eine ROM von Super Mario Bros. aus dem Netz in den Eshop gestellt.

Nintendo hat den Kopf des iNES-Emulator eingestellt und dieser arbeitet seit dem an den internen Emulation-Projekten, wie z. B. die NES-Spiele in Animal Crossing.

https://www.resetera.com/threads/tomohiro-kawase-mightve-been-hired-by-nintendo-to-put-rom-headers-into-vc-updated-dec-1-2018.64755/

AkiraTheMessiah
I, MANIAC
Gold MAN!AC
AkiraTheMessiah

War das eigentlich Absicht von Sony, wenn sie schon den Open-Source Emulator PCSX benutzen nicht alle Funktionen zu verwenden?

Da ja der Emulator auf der Himbeere, etc deutlich sauberer läuft.

Aber nun gut .. das Teil wird komplett gehackt … und Sony wird dadurch mehr von den Classic verkaufen. Schick aussehen tut ja das kleine Ding definitiv.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

SonicFanNerdSonicFanNerd Mehr Leistung würde ich nicht unbedingt erwarten, schließlich spielt bereits das SNES-Mini PS1-Spiele ab. Lasse mich da aber gerne eines Besseren belehren 🙂

Lagann
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lagann

Nintendo hat auch eine ROM von Super Mario Bros. aus dem Netz in den Eshop gestellt.
https://www.eurogamer.net/articles/2017-01-18-did-nintendo-download-a-mario-rom-and-sell-it-back-to-us

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

ShadowXXShadowXX
Hoppla. Bisher dachte ich wirklich, dass Nintendo das selber gebastelt hat (vielleicht aufbauend auf Open Source).
Ist auf jeden Fall interessant, wenn dem nicht so ist und sie wirklich einfach einen bestehenden Emulator unverändert weiter genutzt haben, da oft geschrieben wurde, dass der Inputlag besonders gut ist für einen Emulator.

Was den Begriff des Hacking angeht in diesem Zusammenhang:
Das hier mag kein “richtiger” Hack sein, bereitet aber mind. den Weg für weiteren Nutzen, wie von dir angemerkt.

Letztendlich sollte die reine Hardware hier noch eine Ecke performanter sein, als bspw. die des Mini-SNES. Und bei entsprechender “Zugänglichkeit” und bei einem möglichen Pricedrop (wenn die Dinger wie Blei in den Regalen liegen bleiben würden), könnte die reine Hardware vielleicht für den End-Consumer doch interessant werden.
Im Gegensatz zum angebotenen Produkt in seiner Ursprungsform jedenfalls.
Ist aber ne reine Gedankenblase. 🙂

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac
Nipponichi

Ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit, bis jemand eine Art Hakchi herausbringt und man dann auch Images zum Laufen bringt oder auch andere Geräte wie SNES.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

eine Horde krawattentragender Psychopathen

Erläutere mir doch bitte mal den Umstand, wieso du zu dieser Ti­tu­lie­rung gegriffen hast?

ShadowXX
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
ShadowXX

SonicFanNerdSonicFanNerd: Nintendo benutzt bei seinen Minis ebenfalls OpenSource Emulatoren….davon abgesehen wäre das oben beschriebene kein wirklicher Hack. Das wäre es, wenn man andere Images einspielen könnte.

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

Da man sich offensichtlich so “viel” Mühe mit der mini gegeben hat hört sich das gar nicht so unwahrscheinlich an,weil es zum liebevoll dahingerotzen passen würde.

Mich würde eher interessieren ob das hier irgendwie Resultat von outsourcing ist wie bei der katastrophalen ps4 Fernbedienung
oder nur übliche Zyklus der bei Erfolg immer eine Horde krawattentragender Psychopathen anzieht die alles aussaugen was geht.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Gehackt werden ist ja irgendwie Sonys Spezialität.

Sowie die aller anderen Mitbewerber auch. 😉 Gibt glaube ich keine Hardware, die nicht geknackt wurde. Manches brauch nur ewig (Gruß an SEGA Saturn 🙂 ).

@News
Nachdem die Mini-Geräte von Nintendo erwartungsgemäß nicht lange brauchten um gehackt zu werden und Sony sich ja hier mit nem Open-Source Emulator nicht unbedingt mit eigenem Ruhm bekleckert, war/ist es eh keine Frage ob, sondern wann die MiniPSX gehackt wird.

Falls die News keine Ente ist (ich vermeide bewusst das neumodische F…-News), dann ging das natürlich nun sehr flott.

Nachdem ja die Zeichen eher auf Enttäuschung stehen bei der Mini-PSX, könnte ein Hack der Kiste sogar eher noch einen positiven Schub geben.

Lofwyr
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Lofwyr

Gehackt werden ist ja irgendwie Sonys Spezialität.