Spiel leistet Aufklärungsarbeit gegen HIV-Infektion

0
24

Im Elendsviertel Mukuru der kenianischen Hauptstadt Nairobi, genauergesagt im Gemeindezentrum von Mukuru, wird neuerdings ein PC-Spiel gezockt: Pamoja Mtaani (Swahili für “Gemeinsam in der Nachbarschaft”).

Dort werden die meist jugendlichen Spieler mit einer vertraut aussehenden Umgebung und Situationen des täglichen Lebens konfrontiert – stets mit dem Ziel vor Augen, sie über die Gefahren einer HIV-Ansteckung zu informieren. Zu Beginn des Spiels wählt man einen von fünf Charakteren aus, der wenig später an Bord eines Taxis ausgeraubt wird – der Spieler muss seine Wertgegenstände zurückerlangen und nebenbei das Leben einer verletzten Frau retten. Immer wieder begegnet er im Spielverlauf Situationen, bei denen er eine HIV-Ansteckung verhindern muss.

Auf diesem spielerischen Weg soll die Hauptzielgruppe der 15- bis 19jährigen den Umgang mit Themen wie Drogen oder Sexualität lernen. Probleme wie die Ablehnung von Kondomen oder der häufige Wechsel der Sexualpartner werden ebenfalls angesprochen. Bis zu 50 Jugendliche pro Tag besuchen das Gemeindezentrum in Mukuru – einen von bisher vier Einsatzorten des von Warner Bros. und dem amerikanischen Anti-Aids-Programm PEPFAR gemeinschaftlich entwickelten PC-Spiels.

Job Akuno, der das Gemeindezentrum in Mukuru leitet, berichtet, dass die Jugendlichen das Spiel lieben würden – was wohl nicht zuletzt am Hip-Hop-Soundtrack lokaler Musiker sondern auch an der verwendenten Sprache Sheng liegt – eine unter jungen Menschen weit verbreiteten Mischung aus Swahili und Englisch. “Mit diesem Videospiel haben wir eine ganz neue Möglichkeit die jungen Leute zu erreichen – und sie haben gleichzeitig Spaß daran.”

Seit Dezember 2008 läuft das Programm in Kenia, aufgrund der Akzeptanz soll es auf weitere Stationen der Hauptstadt Nairobi und später sogar auf das gesamte Land ausgeweitet werden.

Auf der offiziellen Seite des Warner-Anti-Aids-Programms könnt Ihr Euch unter dem Kartei-Reiter ‘Game’ sogar einen Trailer zum Spiel Pamoja Mtaani anschauen. Screenshots findet Ihr in unserer Galerie.

Segabasti
I, MANIAC
Segabasti

Tolle idee, weiter so.