The Legend of Zelda: Skyward Sword – auch für Switch?

39
1536

Es könnte sein, dass The Legend of Zelda: Skyward Sword auf Switch portiert wird. Grund ist eine entsprechende Andeutung Producer und Director Eiji Aonuma auf dem “The Legend of Zelda”-Konzert in Osaka, worüber u.a. ResetEra berichtet.

Ursprünglich erschien The Legend of Zelda: Skyward Sword 2011 für Wii und verließ sich spielerisch stark auf die Bewegungssteuerung der Konsole. Bei einem eventuellen Switch-Port wäre interessant zu sehen, ob Nintendo diese 1:1 übernimmt (etwa durch Unterstützung der separaten Joy-Cons) oder das Action-Adventure an den Standard-Controller anpasst.

22 Kommentatoren
Morolasghostdog83FuffelpupsLandoSnowfalcon Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Morolas
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Morolas

LandoLando
Meine Freundin hat spirit tracks gezockt und es wurde mein ohrwurm… hammer theme, genau wie bei windwaker auf dem wasser.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

„Alles ist möglich. ^^“

Den Satz kann man fett unterstreichen. 👍

Fuffelpups
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Fuffelpups

Ich weiß nicht mehr ob es der 3DS XL oder der New 3DS war aber… da hat Nintendo die Existenz auch verneint und ca. ne Woche später wurde er angekündigt. Als Aonuma für A Link between Worlds auf PR-Tour war hatte er eine Neuauflage von Mayora‘s Mask geteasert, die dann auch für den 3DS kam. Alles ist möglich. ^^

Snowfalcon
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Snowfalcon

Imo nach Twilight Princess ein klar schlechteres Zelda. Dungeons in Twilight waren durchdachter, Midna eh viel cooler als Fi und der Endfight wohl ohne Diskussion um Klassen besser. Die Grafik von SS hat mir zwar gefallen, jedoch gefühlte 4-5 Male gegen dieses schwarze Monster und diesen anderen Typen kämpfen hat dann doch genervt. Und ich gebe es zu, mit der Bewegungssteuerung kam ich auch nicht klar ^^

Nightrain
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nightrain

Minish Cap fand ich auch super. Das Link da mehr Aktionen konnte, hat mich besonders begeistert. Leider ein Titel, den ich so noch nicht durch habe, aber gefühlt zwölfdrillionen Mal angefangen habe.
Generell würde ich mir mehr 2D Zeldas wünschen. Oder mal eine Compilation mit allen Teilen. Dann klappts auch mit der Switch … 😉

HIMitsu
I, MANIAC
Maniac
HIMitsu

Hätte lieber noch mal Twilight Princess, dann könnte ich die U verkaufen ^^’
SS an sich war natürlich ein schönes Spiel, aber im Vergleich zu den anderen Hauptteilen der Serie, muss es sich bei mir ganz hinten anstellen. Zum Einen hatte ich auch Probleme mit der Steuerung, zum Anderen ist die Begleiterin Fi oder wie die heißt wohl das nervigste Wesen seit es Videospiele gibt. Aber der Titel hat für mich den besten Song der gesamten Serie, das macht’s ein wenig wieder gut.

SprigganSpriggan Minish Cap fand ich super! Die Oracles waren gute Nachahmungen von Link’s Awakening (natürlich nicht ganz so toll, aber insgesamt sehr gut).

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Lernkurve

Der Einstieg war zäh. Wie Kaugummi. Ich wurde als Spieler viel zu sehr an die Hand genommen. Die ersten Stunden haben sich bei mir negativ eingeprägt.

Technik ist doch erst dann massgebend für den Spielspass, wenn es diesen hemmt.

Für mich gab es Situationen, wo ich das Spiel als sehr unansprechend empfand, was sich auf meine Motivation ausgewirkt hat. Ich habe es insgesamt genießen können, aber mit besserer Technik wäre ein viel schöneres Erlebnis dabei herausgekommen. Bei Wind Waker hat Stil und Technik gut harmoniert. Hier eher schlecht als recht. Ich würde dem Spiel nicht die Hauptschuld geben, sondern der Entscheidung von Nintendo auf veraltete Hardware zu setzen. Wobei, Xenoblade Chronicles hat gezeigt wie gut ein Spiel trotz großer Gebiete auf der Wii aussehen kann.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Technik ist doch erst dann massgebend für den Spielspass, wenn es diesen hemmt. Ob man das jetzt gesondert immer erwähnen muss, wenns im Rahmen bleibt, ist Ermessenssache. Da fällt auch ein Blighttown nicht ins Gewicht, wenn der Rest stimmt. ^^
Die Stärke von Nintendo seh ich seit jeher beim Gameplay und seiner Lernkurve. Hab jetzt nacheinander ALttP, Zero Mission und Mario64 auf dem DS gespielt. Da steckt schon recht viel Finesse drin. Das so lange auf einem so hohen Niveau immer wieder hinzukriegen, ist alleine schon bemerkenswert.
Auf der Kehrseite der Medaille ist die oftmals nicht zeitgemässe Technik und das an die Hand nehmen, was wohl auch der angepeilten sehr jungen Zielgruppe geschuldet ist. Ich finde hier sollte es optional die Möglichkeit geben solche Hilfen an- und abzustellen. Zum Teil wurde das ja auch schon in Spielen umgesetzt.

SprigganSpriggan

Hol die unbedingt nach, ich fand sämtliche Zeldas aus der Capcomschmiede klasse und alle hatten ihre eigenständigen Themen.

Ich hätte gerne nochmals eine Fortsetzung zu Links Awakening, was ich auch zig mal durchgespielt habe.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

MorolasMorolas

Was du da beschönigst, würde bei anderen Titeln viel schwerer ins Gewicht fallen.

Thomas Stuchlik hätte kritischer sein können. Der Meinungkasten von Matthias trifft es für mich eher. Andere große Zelda Titel hatten bei der Technik punkten können, wurden dafür ausdrücklich gelobt, während hier davon gesprochen wird, „da übersehe ich auch gerne treppenartige Polygonkanten„. Man kann natürlich die Schwächen ausklammern. Ob das gegenüber anderen Titeln fair ist, bleibt die Frage. So wird die Redaktion immer mit diesen Nintendo Bonus Nimbus leben müssen.

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Spirit Tracks und Phantom Hour Class haben mir überhaupt nicht gefallen. Am schlimmsten fand ich die Steuerung.
Meiner Freundin hatten die Teile aber gefallen.

Spriggan
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Spriggan

Wie hiessen schon wieder diese Zelda von Capcom glaube ich? Minish Cap und? Wie waren diese? Ich hab’ die leider verpasst..

Edith hat gerade gesagt es waren Oracle of Seasons und Ages 😀

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Spirit Tracks war ein netter Ausflug und die Dungeons mit den Stealthelementen wirklich durchdacht. Aber insgesamt auch für mich die klar schwächste Episode zusammen mit Phantom Hour Glass. Lustig, dass grad auf der verkaufsträchtigsten Konsole die schwächsten Versionen von Zelda und Metroid zu finden waren. ^^

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lando

Say whaaat? Spirit Tracks fand ich voll toll. Allein wegen der Oberwelt-Musik. Tschuuu-Tschuuu!

https://youtu.be/5W_bFLwB0WY

Thrawn
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Thrawn

Ich würde mich über eine Remake freuen, das Original hat mir viel Freude beim Spielen gebracht. Zum Thema “Fuchtelsteuerung” kann ich nur sagen, dass diese bei mir stets sehr exakt reagiert hat (immerhin wurden selbst Drehungen des Handgelenks etc. akkurat umgesetzt), weshalb ich nie das Gefühl hatte, unkontrolliert “fuchteln” zu müssen. Lockere Schwünge aus dem Handgelenk, auch während des Lümmelns auf der Couch, mehr war nicht nötig.
Abgesehen vom Schwertkampf gab es aber auch richtig coole Einsätze der Bewegungssteuerung, einerseits etwa die Fernlenkung der Drohne, die meiner Meinung nach tatsächlich sehr davon profitiert und ein gutes Flug-Feeling generiert hat, andereseits aber ebenso kleinere Elemente, wie beispielsweise das Minispiel mit den zu balancierenden Kürbissen.

Lagann
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lagann

Nach Spirit Tracks mein unliebsamstes Zelda.
Habs nur einmal durchgespielt, hat gereicht.

Morolas
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Morolas

ich gehöre wahrscheinlich zu den wenigen die das Spiel lieben.
klar bei close up sah due gradik scheisse aus… treppen effekt a la n46 aber sonst schöner grafikstil.
das backtracking störte mich nicht, denn wenn man es nicht musste tat man das bei jedem zelda spiel ja freiwilig um mit den neuen fähigkeiten, die areale erneut zu erkunden um evt an nicht erreichbare orte zu gelangen von früher.
ich weiss nicht was alle mit der steuerung haben… man gewöhnt sich ja daran und lernt damit umzugehen.
nur das fliegen oder die fliegenden aufgaben waren schwer… eben nur wegen der steuerung… aber kommt schon, wegen diesem bruchteil vom spiel.
tolle atmo super sound, sehr charismatisch.
das fliegen tutorial… war miess.

Also Nintendo… bitte in HD und gebt euch mühe und damit das game in den genuss von vielen kommt… optional ohne motion kontroll mit dem pro controller.
es ist eine gehasste Perle 🙂

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
T3qUiLLa

einer der wenigen zeldateile die ich nie gespielt hab, da mir die wii gefehlt hat. würd ich aber nachholen.
mir wär dennoch twillgith princess und windwaker lieber. auch wenn die schon ihren wii u auftritt hatten.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

M.M.n. ein insgesamt unterhaltendes Game, aber in meiner Zelda-Reihenfolge ziemlich weit hinten abgeschlagen.
Punkt eins, warum Aonumas “Drohung” nicht wahr werden sollte, ist für mich die Bewegungssteuerung, die so dermaßen 2006 ist, dass man sie mir nicht nochmal ausgraben braucht.
Bewegungssteuerung Anno 2018 ( Bald 19) macht mir übrigens nur bei VR Games Spaß; dort wo ich weiß, dass ich nicht etliche Stunden ein Mammut-Projekt zu bewältigen habe, und nach einer kurzen-Weile, der “Sport” Spuk vorbei ist.
Verstehen wir uns richtig: in den Ansätzen waren die Kämpfe “erst mal” witzig gemacht, von ihrem Gefühl her, auf jeden Fall eine Steigerung im Vergleich zu Fuchtel hä Twilight Princess, sie hätten für mich aber eher zu einer kompetenten mini-Games Sammlung gepasst, als zu einem Zeitfresser Marke Zelda.
Dieses Motion-Control Dingens hat dafür gesorgt, dass ZTP in der Wii Version und ZSS die Folgen sind, auf die ich überhaupt keine Lust verspüre, sie noch mal anzugehen.
Einmal durchspielen hat mir gereicht.
Übrigens finde ich das sehr gewagt von Hrn. Aonuma zu behaupten, “Wir” würden auf Skyward Sword für Switch warten…( wenn es denn stimmen sollte, dass er das so gesagt hat; hab s nämlich in einem Artikel-Kontext aufgeschnappt)…
…so viel zum “Wir”: Ich nicht.
Ich warte allenfalls auf eine neue Zelda Folge gerne so lange, bis sie fertig ist, und er-warten tue ich von Nintendo ein-sofortjetzt-F-Zero. 🙂

Nightrain
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nightrain

Das die wenigsten mit der Bewegungssteuerung verfünftig klar kommen liegt schlicht am fehlenden Feedback und der Eingabeverzögerung. Gerade bei Kämpfen. Da man schließlich kein wirkliches Gewicht in der Hand hat und auch gelandete Treffer nicht fühlt, werden die Bewegungen schnell asynchron mit dem, was man auf dem Bildschirm sieht bzw. tut.
Vom bevorzugtem bequemen auf der Couch lümmeln, wie Ghostdog schon meinte, mal ganz abgesehen. Gerade bei so langen Spielen.

Ansonsten war mir TLOZ:SS auch spielerisch ein Graus. Allein die unzähligen Stunden am Anfang und diese infantile “Ritterschulen”-Geschichte, für die sich ein Sechsjähriger schämen würde sowie immer wieder Momente, die ein WTF ausgelöst haben.
Sei es dieser schwächliche Typ, in der Schule, den man am Abend in seinem Zimmer besuchen kann, wo er Liegestütze macht und der einem danach sagt “Ich habe gesehen, wie Du mich beobachtet hast.” – Alter, ich war IN Deinem Zimmer. WIR haben uns unterhalten. Ich habe Dich NICHT “beobachtet”. Scheiß Freak!
Oder auch dieses “Palimpalim”-Szenario: “Ich möchte gerne etwas von deinem Elixier kaufen.” – “Geht nicht. Du hast ja keine Flasche mitgebracht.”
Von den “Wack-a-evil-Sprit”-Abschnitten und diesem seltsamen Pseudo-Psychopathen-Bösewicht ganz zu schweigen.
Das Spiel sollte zudem zeigen, was diese tolle Bewegungssteuerung so kann. Da waren sie zwar sehr einfallsreich, aber nochmal möchte ich das nicht haben.
Aber da das DER Fokus des Spiels war, glaube ich, dass sie das Spiel an den Controller anpassen werden – zu viel Aufwand.

Wieso Link aber aussehen muss, wie ein später Michael Jackson, muss mir aber auch mal wer erklären!?

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Jup.
Ne optionale (vernünftig angepasste) Controller-Steuerung fänd ich auch gut.
Dann könnt man es sich raussuchen, welche Steuerungsmethode für einen besser passt.
Davon ab: Hab das Original noch ungespielt hier liegen. 🙂

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

wenn sie es an den controller anpassen hätte ich interesse

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lando

Ja. Link ist echt nicht fotogen. In diesem Grafikstil. 🙁

comment image

P. S.: Okay, in diesem auch nicht.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Also das Bild oben ist schon oberpanne. Bei dem Gesichtsausdruck bekommt man ja Angst, so stell ich mir Serienmörder vor, wenn sie gerade ihre Opfer einlullen um mit denen in eine dunkle Ecke zu verschwinden.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac
Nipponichi

So genial wie ich Skyward Sword fand, aber ich war richtig froh, als ich es endgültig durchgezockt hatte und zwar genau wegen der für mich nervigen und unbequemen Fuchtelsteuerung. Sollte die Fuchtelsteuerung wieder nur als einzige Option geboten werden, wird Nintendo von mir kein Geld mehr sehen. Ich bin froh, daß die Ära der Fuchtel-Wii vorbei ist. Leider kann es Nintendo so ganz dann aber doch nicht lassen, wie man jetzt aktuell auch bei Pokemon sieht. Mit dem Pokeball läßt es sich zwar ganz gut spielen, dennoch wäre mir eine ganz einfach Pro Controller-Unterstützung weit lieber.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

ich habee Wiimotionplus immer wieder nachkalibriert (z.b. Flug). Wenn sie funktioniert hat, hat sie funktioniert. Also präzise. Aber wie gesagt, für mich keine bequeme Eingabemöglichkeit. Ich war bei Xenoblade Chronicles froh den roten Classic Controller dabei zu haben. Die über 200 verbrachten Stunden möchte ich mir nicht mit Wiimotion vorstellen.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Zweite Analogstick das Master Schwert kontrollieren? Das ist mir zu fummelig, weniger spaßiger. Außerdem, wo ist den der Spielwitz? Ein tolles Spiel, das mir in der kalten Winter an der Wii Mote Pro Controller gefesselt hat.

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lando

Mir hat der Grafikstil gefallen. Die JoyCons sind jedoch deutlich schwächer in ihrer Bewegungserkennung als das/der/die (?) Wii Motion Plus. Dazu gibt es einige interessante Vergleichsvideos auf YouTube. Sollte Skyward Sword mit einem Motion Plus-Pendant für die JoyCons erscheinen, so dass die Bewegungserkennung verfeinert wird, würde ich mir einen Kauf überlegen. Hab das Original auf der Wii nie durchgespielt.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Mit Wiimotionplus, was ja glaube ich Voraussetzung war, war die Steuerung sehr präzise. Und übertriebene Fuchtelbewegungen waren oft gar nicht nötig. Das haben die Spieler zum Teil einfach automatisch gemacht.
Und nein, das Gameplay legte durchaus mehr Fokus auf den Kampf und war nicht gleich wie bei den anderen Zeldas, ebenso wie die Flugpassagen, anderen Gadgets und Rätsel. Das war schon deutlich auf das Gameplay-Element der Bewegungssteuerung ausgerichtet.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

gewöhnungsbedürftigen Grafikstil

Die damals schon nicht mehr taufrische Optik hat sich mit dem Stil gebissen. Der Aquarell-Look wurde nur phasenweise adäquat transportiert.

Ich mag die Bewegungssteuerung nicht sonderlich, ganz im Allgemeinen. Ich möchte mich bequem auf die Couch fläzen können, ohne mir Gedanken über meine Körperhaltung machen zu müssen. Für mich stellt diese Eingabemöglichkeit eine Verschlimmbesserung des entspannten Zockervergnügens dar. Wenn sie dann noch ungenau ist, umso ärgerlicher.