Cube Life: Survival Island – im Test (Wii U)

0
427
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Wenn das Original nicht auf die Konsole kommen will, muss es eben eine Kopie richten: Cube Life ist unverkennbar eine solide Minecraft-Kopie. Die übernimmt die etablierten Konzepte von Mojangs Klotzweltsimulator und versucht, ein paar eigene Ideen einzubringen – wenn auch mit wechselndem Erfolg. Sympathisch und interessant ist am Überlebens-Modus, dass der mit einer Geschichte aufwartet und die Umgebung nicht eine große Landmasse ist, sondern Ihr mehrere Inseln besuchen könnt. Allerdings nerven lange Ladezeiten und der zu große Einfluss von Hunger sowie das schnelle Kaputtgehen von Werkzeugen. Gut, dass es alternativ den Kreativ-Modus gibt, bei dem Ihr Euch ohne diese Ärgernisse auslebt.

Ordentlicher “Minecraft“-Klon mit ein paar eigenen Ideen und Macken.

Singleplayer6
Multiplayer
Grafik
Sound
MontyRunner
I, MANIAC
MontyRunner

Das Spiel heißt Cube Life: Island Survival, nicht Survival Island 😉