Dave Mirra Freestyle BMX 2 – im Klassik-Test (Xbox)

1
237
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Wer warten kann, bekommt mehr – zumindest gilt das für Dave Mirra 2 auf der Xbox (und bald auch auf dem Gamecube). Z-Axis hat nämlich kurzerhand zwei brandneue Levels eingebaut. Ab sofort treibt Ihr Euer Unwesen auch im kalifornischen Venice und dem idyllischen Greenville.

Ansonsten ist aber alles beim Alten geblieben: Im ‘Proquest’ erledigt Ihr in jedem Level ‘Amateur’-, ‘Pro’- und ‘Hardcore’-Auf­gaben. So sichert Ihr Euch nicht nur den Einzug in weitere Levels, sondern verdient auch neue Klamotten und bessere Fahrräder. Um die ganzen schönen Dinge zu bekommen, müsst Ihr zahlreiche Objekte grinden oder spektakuläre Tricks an bestimmten Orten ausführen. Für die Erledigung dieser He­raus­forderungen stehen Euch wie gehabt 13 Original-Profis zur Wahl. Zudem nutzt Ihr Dave Mirra oder Troy Mc Mur­ray auch im ‘Single Run’ bzw. ‘Freestyle’, um an Eurer Tricktechnik zu feilen. Die Multiplayer-Fraktion wird ebenfalls mit sechs Modi bedient: Schlagt Euch gegenseitig im Highscore-Wett­bewerb, wagt den höchsten Sprung oder beeindruckt mit einem besonders spektakulären Sturz.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Anonymous
Gast
Anonymous

Dave Mirra Freestyle BMX 2 habe ich tatsächlich nie gespielt.
Dafür drehe ich aber auch heute immer mal noch ein paar Runden in Matt Hoffmann’s Pro BMX 2 für die Xbox.