Deep Rock Galactic – im Test (Xbox One)

0
280
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Thomas Nickel meint: Eigentlich verabscheue ich prozedural erstellte Welten, aber in Deep Rock Galactic wird dieser Umstand zu dessen größter Stärke. Jede Reise in den Untergrund ist spannend und stellt mich vor neue Situationen, die ich mit meinem Team meistern muss. Spätestens ab dem vierten der fünf Schwierigkeitsgrade und in den komplexeren Tunnelformationen ist ein gutes Zusammenspiel ein Muss, um das rettende Bergungsschiff erreichen zu können. Alleingänge enden meist schnell im virtuellen Zwergennirwana. Gefallen hat mir auch die charmant-witzige Präsentation, durch die ich meine kleinen Buddler bereits in der Early-­Access-Phase ins Herz geschlossen habe. Für mich ist Deep Rock Galactic aktuell der beste Multiplayer-Koop-Shooter und lässt mich die erwähnten Vorbilder sofort vergessen.

Wer nach einem Koop-Spiel mit Freunden sucht, der kommt an den Bergbauzwergen nicht vorbei.

Singleplayer89
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste