Destroy All Humans! 2 – Reprobed – im Test (PS5 / Xbox Series X)

0
2362
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Kuriosität am Rande: Zwischen den zwei Destroy All Humans!-Neuauflagen liegt mehr Zeit als bei den beiden Originalen. Die ­Pandemic Studios schickten anno 2006 das menschenverachtende Alien schon nach 16 Monaten wieder los, die heutigen Entwickler von Black Forest Games hatten für Reprobed dagegen stolze 25 Monate Zeit. Möglicher Grund für Letzteres: Destroy All Humans! 2 wurde exklusiv für die aktuellen Konsolen produziert, während Teil 1 noch auf PS4, XOne und etwas später Switch erschien – das ”alte Doppel” gab es seinerzeit auf PS2 und Xbox.

Nach diesem Exkurs wenden wir uns dem Spiel zu, über das man nicht allzu viele neue Worte zu verlieren braucht: Die Handlung setzt zehn Jahre nach den vorherigen Geschehnissen ein, weshalb Cryptosporidium-138 (nach dem Tod des vorherigen Klons irgendwie zum US-Präsidenten aufgestiegen) nun unter anderem gegen Klischee-Russen ran muss. Der konsequent platte und teils fragwürdige Humor wurde wie alle anderen Fundamente des Originals beibehalten, funktioniert aber trotzdem ein wenig besser als bei Teil 1. Ansonsten wird wie gewohnt viel gerannt, geschlichen, mit skurrilen Waffen geballert und im Ufo herumgekurvt – auf Wunsch nun auch zu zweit per Splitscreen. Komfortüberarbeitungen wie eine handlichere Steuerung kennt man bereits vom ersten Remaster, optisch sorgt die gestiegene Konsolenpower für eine Spur mehr Glanz.

Zurück
Nächste