Digimon Survive – im Test (Switch)

2
827
Zurück
Nächste

Meinung

Daria Varfolomeeva meint: Horrorstorys mit ­Sommersetting haben in Japan Tradition – und wer sich an die verstörende erste Digimon-Staffel erinnert, wird sofort sehen, wie das zusammenpasst! Nur das rundenbasierte Kampfsystem fühlt sich etwas aufgesetzt an, aber das ist für aufwendigere Visual Novels nun nicht ungewöhnlich. Der Einfluss der Gruppen-Beziehungen auf Stats und Form der Digimon ist dafür eine feine Sache – Entscheidungen mit Konsequenzen sind immer willkommen!

Zurück
Nächste
neuste älteste
The-Boy-Who-Lived
I, MANIAC
The-Boy-Who-Lived

Ich finde das Konzept ziemlich gelungen und hatte echt viel Unterhaltung beim Zocken. Bei mir kommt natürlich eine Portion Nostalgie hinzu, aber auch ohne ist es für mich eine echt gelungene VN. Freut mich, dass vor allem die jüngsten Digimon Games durchaus überzeugen können.

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Insgesamt schon sehr nice, ne reine VN hätte mir aber besser gefallen.