Eternal Champions – im Klassik-Test (MD)

0
419
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Endzeit: Auf der Erde herrschen finstere Mächte, zerstören alles natürliche Leben und unterwerfen die Reste der Menschheit. Nur der Eternal Champion, eine Kreatur aus dem Jenseits, kann das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse wiederherstellen und den Frieden auf die Erde zurückbringen. Der Eternal Champion sah, wie neun tapfere Kämpfer getötet wurden, ehe sie das Böse aufhalten konnten. Es war ihm nicht möglich, die tapferen Rebellen vor dem Tod zu retten. Doch jetzt hat er genug Kraft gesammelt, einen der Helden wieder ins Leben zurückzubringen – der Mega-Drive-Besitzer muß nur die Start-Taste drücken um ihm seine Revanche gegen die Mächte des Bösen zu ermöglichen. Ihr müßt Euch für einen Helden entscheiden, der daraufhin in seiner spezifischen Epoche wiederbelebt wird. Die anderen Streiter sind noch vom Bösen besessen und stellen sich gegen Euch.

Officer Jonathan Blade, von Beruf Kopfgeldjäger, ist ein muskelbepackter Schwarzafrikaner, der sich mit seiner Kenpo-Kampfkunst über die Widersacher hermacht. Im Ring steht auch Jetta Maxx, eine Zirkus-Akrobatin, die sich 1899 in den Kampf zwischen Rußland und China einmischte. Im Jahr 1920 starb der Meisterdieb Larcen, der von der Bombe eines mächtigen Verbrecherbosses zerrissen wurde. Auch Mitchell Mindleton Knight, genannt Midknight, wurde frühzeite aus dem Diesseits abberufen. Als begabter Biochemiker arbeitete er bis 1967 in London. Er entwickelte einen tödlichen Virus zur chemischen Kriegsführung. Als der CIA seine Erfindung in Vietnam ausprobieren will, schafft er die Formel beiseite, kommt aber bei seiner Flucht mit einer chemischen Substanz in Berührung und wird in ein Vampir-ähnliches Wesen verwandelt. 133 Jahre später tötet ihn ein Interpol-Agent.

Zurück
Nächste
greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ich fand das super gut damals. es gab kaum ein atmosphärischeren und abwechslungsreicheren prügler als eternal champions. ein mittelalterlichen alchemist, ein russische turnerin, eine future cop, ein wasser monster, ein keulenschwingenden steinzeitmensch, gangster aus den 20ern…. und die moves waren cool. der alchemist konnte den gegner zb. in gold verwandeln. schön bunt war das spiel.ich kenne die finnischer. dino, scheiterhaufen, ventilator… müssen also in der regulären mega drive pal fassung enthalten sein.irgendwann gönn ich mir mal die mega cd version. 🙂

dR kReBz
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
dR kReBz

Eins der 16 Bit Beat em Ups das ich unbedingt noch nachholen muss

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

mein lieblingskämpfer war blade.

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Was habe ich dieses Spiel geliebt. Für mich bis heute das beste BMU. Noch etwas besser auf Mega CD. Mein Lieblingschara war Trident. Aber Rex war auch cool. Für mich deutlich besser als SF2.Edit: Ich hätte gernen einen modernen Nachfolger. Prinzipiell ist es der einzige Prügler mit einem guten Story-Konzept. Der Titel war damals sehr erfolgreich.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Nipponichi

Oh, das Spiel hatte mir gefallen. Ich wollte es immer selbst mal haben, hatte es aber immer noch hinten hinausgezögert und als ich kurz davor war, es zu kaufen, hatte ich mir mein SNES zugelegt. Ab da war es mit Mega Drive bei mir fast gänzlich vorbei, weil mir die meisten SNES-Spiele einfach immer besser gefielen.Aber…Ich hatte das Spiel ein paar Mal aus der Videothek ausgeliehen und fand es unglaublich atmosphärisch. Die seltsame Optik, die Spielmechanik von Streetfighter (,zumindest habe ich es so in Erinnerung,), aber teilweise mit der Brutalität von Mortal Kombat. Die unterschiedlichen und recht skurilen Kämpfer, ja, das war schon meines. Ich bin mir bis heute noch am Überlegen, ob ich mir das Mega Drive-Modul in gutem Zustand mit Hülle und Anleitung irgendwann doch mal noch zulegen werde.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

@Rudi Nein wurde nicht.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

[quote=Hakumen]

SonicFanNerdSonicFanNerd
Kannte damals auch nur die MD Fassung und son Finisher hab Ich da nie gesehen.
Wie das Skelett bei dem einen Finisher zerfliesst ^^ Sprite Artwork !

[/quote]Mein Kumpel und ich haben damals nur den Finisher im Wüstendorf hinbekommen (Hubschrauber aus dem Hintergrund erschießt den Verlierer), mir war gar nicht bewußt, dass es so viele andere gab. Im Gegensatz zu MK gab es ja keine Möglichkeit, diese direkt einzugeben, sondern der Kontrahent musste richtig fallen, um die deftige Animation auszulösen. Ich mochte den recht düsteren Grundton des Spiels gern, gegenüber SF war es aber immer eine Spur behäbiger. Wir haben es trotzdem gern gespielt 🙂 Und war das nicht sogar mal indiziert?

AkiraTheMessiah
Gast
n00b

Hab mir gerade das Video zur Sega CD Version reingezogen … Okay, da waren sie bei einigen doch kreativ. Da kommt mir doch gleich dieses Spiel wieder in Erinnerung. :)[youtube]y1lbCWqiqyk[/youtube]

Ziep
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Ziep

Hype… hype never changes.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich kann mich noch an die Vorankündigungen und Tests erinnern. Gekauft hatte ich es nie.

Vreen
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Vreen

Fand ich besser als es war…

Gast
n00b

SonicFanNerdSonicFanNerd Kannte damals auch nur die MD Fassung und son Finisher hab Ich da nie gesehen.Wie das Skelett bei dem einen Finisher zerfliesst ^^ Sprite Artwork !

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Wir haben nur Brutal und Street Fighter II auf dem Mega Drive. Eternal Champions erinnert mich nur die Screenshots, später auf Gamepro die Mega CD Version in bewegten Bilder.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Ist mir auch eher vage in Erinnerung geblieben.Vom Brimbamborium drumherum hatte ich damals nix mitbekommen (“”Activator””?), aber das Game selber hatte ich dann sogar gespielt.Es war aber schon eine kleine Enttäuschung, da es sich den Vergleich mit SF II gefallen lassen musste und auch ohne den Vergleich schwächelte.Es waren gute Ansätze da, aber alles lief irgendwie nur auf Sparflamme. Eternal Champions ist keine komplette Gurke, eher sowas wie ein trockener gemischter Salat, dem ein/e schmackhafte/s Dressing/Vinaigrette und die Finesse fehlt.Um es in “”Prügelspielsprech”” auszudrücken:Es fehlte einfach der richtige “”Bums””. :)[Edit]@HakumenOh, ich wusste gar nicht (oder hab es schlicht vergessen ^^), dass es eine SCD-/MCD-Version gab. Das Vid schau ich mir später mal ganz an.Ich hab von der MD-Version geschrieben.[Edit2]Holla. Gab es die F-Moves auch in der MD-Version (Europa)?Kann mich daran gar nicht erinnern.

Gast
n00b