Gunbird 2 – im Klassik-Test (DC)

3
498
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Nachschub für Shoo­ter-Fans: Nach dem mäßigen ”Giga Wing” versorgt Virgin PAL-Spieler erneut mit vertikaler Bitmap-Ballerkost.

Fünf reguläre sowie zwei versteckte, in Aussehen und Bewaffnung unterschied­liche Cha­raktere stehen zur Wahl, Eure Aufgabe ist genretypisch simpel: Zerschießt in sieben Levels vom stampfenden Robot-Krieger bis zum gigantischen Luftschiff alles, was Euch vor den Laser kommt. Mit jedem Treffer aus der aufrüstbaren Standard­kanone füllt sich eine Ener­gieleiste am unteren Bildrand. Habt Ihr genügend Kraft gesammelt, so dürft Ihr eine durchschlagskräftige Nahkampf­waffe einsetzen, was sich vor allem bei den zahlreichen Ober­motzen empfiehlt. Seht Ihr im Kugel­hagel kein Land mehr, lohnt der Einsatz der ‘Smartbomb’: Je nach Spielfigur hüllt deren Einsatz alle Gegner in ein sekundenlanges Laserin­ferno oder verwandelt feindliche Rake­ten in harmlose Süßig­keiten. Dank einstellbarem Schwie­rig­keitsgrad haben auch Baller­neulinge eine Ü­ber­­le­bens­chance.

Zurück
Nächste
neuste älteste
D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Hab ich mir diese Woche in einem Paket für den Dreamcast gekauft. Und heute hab ich die Psikyo Collection bekommen. Hab das Spiel jetzt also auch doppelt.

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Ich habe es erst durch die Psikyo Shooting Stars Bravo Collection für Switch kennengelernt, da macht es mir aber auch heute noch ne Menge Spaß.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Gunbird wurde oft und gerne gespielt. Ich würde sogar noch ein paar Punkte mehr geben.