IndyCar Series – im Klassik-Test (Xbox)

0
454
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Fans amerikanischer Open-Wheel-Rennserien können sich dank Codemasters nun auch auf der Xbox einen Drehwurm holen. Stilecht geht’s bei der IndyCar Series nämlich immer nur im Kreis herum, dank herausfordernder Überholmanöver und überraschend vielfältiger Ovalkonstruktionen ist’s aber trotzdem spannender als fast jedes Formel-1-Rennen.

Die Unterschiede zur PS2-Fassung halten sich in Grenzen, sind uns aber doch ein Prozent mehr wert: So kommt die Grafik ein wenig ansehnlicher daher, außerdem dürfen jetzt im Splitscreen bis zu vier Piloten ran.

Realistische Ovalraserei mit großem Simulationsanspruch.

Singleplayer81
Multiplayer
Grafik
Sound