Mega Man X Legacy Collection 2 – im Test (Switch)

17
1384
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Während Capcom die späten NES-Megamänner routiniert abspulte, gelang dem Team um Keiji Inafune mit der ersten 16-Bit-Episode ein großer Wurf. Mega Man X gilt bis heute als Lehrstück in Sachen Spieldesign. Die beiden SNES-Nachfolger sind ebenfalls hochwertig, erreichen aber nicht ganz die Qualität. Die erste PlayStation-Episode leidet unter miesen US-Sprechern, legt grafisch eine gehörige Schippe drauf, lässt das erste Mal die Wahl zwischen den Helden X und Zero und ist auch spielerisch wieder ganz oben dabei. Der gute fünfte Teil sollte die Serie beschließen, doch Capcom lässt weitere Fortsetzungen produzieren: Mega Man X6 wirkt spielerisch halbgar und wenig durchdacht, doch erst die PS2-Episode wird der Tiefpunkt mit eher spaßfreien 3D-Einlagen. Im besseren achten, bisher letzten Serienteil, gibt es diese nicht.
Die Sammlungen mit je vier Titeln (X-X4 bzw. X5-X8) sind technisch sauber umgesetzt und bieten willkommene Optionen: Scharfe Pixel, Scanlines und ein Unschärfefilter stehen ebenso zur Wahl wie westliche oder japanische Originalversionen. Für Einsteiger gibt es einen leichten Schwierigkeitsgrad: Bei dem nehmt Ihr weniger Schaden und Dornen sind nicht sofort tödlich – im Gegenzug wird auf Savestates und Rückspulfunktion verzichtet. Abgerundet wird die Sammlung mit Bonusmaterial wie Artworks, Trailern, Merchandise, Musik und einem animierten Film. In der ”X Challenge” wählt Ihr ­Waffen und tretet gleich gegen zwei ­Bosse gleichzeitig an.

Zurück
Nächste
4 Kommentatoren
Rudi RatlosZack1978Landohnh4u Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Lustigerweise stört mich die Aufsplittung der Collection hier nicht, weil X5 – X8 eh vernachlässigbar sind und man so wesentlich preiswerter kommt, in dem man sich lediglich die erste Sammlung holt 😀

Zack1978
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Zack1978

OK, danke für deine ausführliche Schilderung.
Falls ich mir irgendwann den Original Controller kaufe, werde ich mal darauf achten.😉

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Persönlich möchte ich etwas klarstellen, weil ich eben in Rage war, sorry: Der Pro Controller ist gut! Ich kenne kein Pad, das besser in der Hand liegt, als Nintendos neustes Edel-Gerät. ABER! Das Steuerkreuz hatte in den vier Pro Controllern (!), die ich bisher besessen und umgetauscht habe, immer den gleichen Fehler. Auf Reddit und Co berichten ebenfalls viele über denselben Fehler – deswegen gehe ich von einem Produktions-Missgeschick aus. Auch das Innenleben des letzten Pro Controllers, den ich aufgeschraubt habe, zeigte, dass es da eindeutig zu viel ‘Spielraum’ gibt. Dieses Video veranschaulicht das Ganze gut und wie man den Fehler relativ einfach beheben kann:

https://www.youtube.com/watch?v=JQUiXokUVeg

So wirkt sich der Steuerkreuz-Fehler aus; ich hoffe, ich kann es einigermaßen erklären: Angenommen, du willst in einem Beat’em’Up der Marke Street Fighter deinen Charakter nach rechts bewegen und drückst, vielleicht ein wenig zu fest, auf das Steuerkreuz und seine Nach-rechts-Taste. Nun bewegst du den Daumen versehentlich einen Tick nach oben, ohne jedoch die Steuerkreuz-nach-oben-Taste zu berühren, und dein Charakter springt (in den meisten Beat’em’Ups ist Steuerkreuz-nach-oben = Sprung). Das passiert relativ oft und kann in der Hitze des Gefechts – je nach Schwierigkeitsgrad – ganz schön nerven. Ich ärgere mich darüber so sehr, weil ich den Pro Controller ansonsten für absolut makellos halte.

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Ja, die gibt es zum Glück. Auch, wenn ich beim Verbinden ein Erfolgs-Misserfolgs-Bingo hatte. Lag aber, hoffe ich, nur an der alten Switch-Firmware.

https://www.amazon.de/8bitdo-Kabelloser-Bluetooth-Gamepad-Controller/dp/B011X1MZ5C/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1538584703&sr=8-2&keywords=8bitdo

Den hier finde ich grandios – vom Steuerkreuz her. Fühlt sich an, wie der Classic Controller der Wii. 🙂 Gibt’s auch in anderen Farben und Variationen. Weiß nur leider nicht, wie gut sich diese inoffiziellen Pads mit der aktuellen Switch-Firmware vertragen. Meinen 8bitdo hatte ich bloß vom Kumpel ausgeliehen. Der ist Nintendo-only-Spieler und hat nach einer guten Dpad-Lösung gesucht bzw. sich schon einige 8bitdos gekauft.

Zack1978
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Zack1978

LandoLando
Das der Pro Controller nicht so optimal sein soll hab ich schon irgendwo hier im Forum gelesen, glaube MontyRunner oder so hat da mal was drüber geschrieben.
Ich wollte mir eigentlich auch schon einen kaufen, der Preis hat mich bis jetzt aber immer abgeschreckt.
Gibt es da noch ne andere, bessere Alternative als der Original von Nintendo?

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Und ich krieg gerade wieder einen dezenten Anfall, wenn ich auf YopuTube lese, wie diese Capcom-Politik von der alles akzeptierenden “Nintendo Defense Force” verteidigt wird. “Kauf dir doch den Import”, sagen die Fanboys. “Cartridges sind eh teurer. Außerdem ist es heute sooo leicht, zu importieren. 10 oder 20 Euro mehr ist doch egal. Dafür ist es halt tragbar. Zwei Spiele in einem – für den TV und portabel.” Dann geht es ums schwammige Pro Controller-Dpad. Es gibt trilliarden an Threads im Internet, die Fehler des Pro Controller-Steuerkreuzes adressieren. Ich hab das Teil sogar geöffnet und weiß, warum Steuereingaben des Öfteren falsch ‘verstanden’ werden. Ist zwar leicht zu reparieren, aber ist es Sinn der Sache, dass man 60 bis 80 Euro teure Hardware zuerst aufschrauben und reparieren muss, bevor man sie einwandfrei nutzen kann? Aber nein: “Das ist Mumpitz. Nur Behauptungen. Nur Grobmotoriker haben ein Problem mit falschen Richtungseingaben. Das PS4-Steuerkreuz ist Grütze. Find’ dich ab, hier hat Nintendo wieder gewonnen.” Dafuq!? O_o

Wenn die Community überwiegend aus solchen Leuten besteht, dann verstehe ich Nintendo und Capcom, dass sie die gleiche Scheiße, wie jetzt keine EU-Retail für Mega Man 11 bzw. überteuerte Retail-Imports, wiederholen. Immer und immer wieder. “Unsere Hauptkundschaft findet sich sowieso damit ab.” Boah ey… *Tilt, Tilt, Tilt, Dampf aus den Ohren*

Zack1978
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Zack1978

57 Euro ist schon arg viel, im Gegensatz zu PS4 und Xbox, und wäre es mir auch definitiv nicht wert.

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Na toll. Will ich mir Mega Man 11 über Amazon für die Switch bestellen, sind es 57 Euro statt 29.99 (Xbox & PS4). Manchmal ist Capcom wirklich zum In-den-Arsch-Treten. >:(

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Das sehe ich auch so. Mega Man würde sich hierzulande auf der Switch sogar besser als auf der PS4 verkaufen. Teurer ist die Kartenherstellung mit Sicherheit, deswegen werden zum Beispiel Tales of Vesperia und Moonlighter in der Switch-Version 10 Euro mehr kosten. Den Aufpreis würden jedoch viele, mich dazugezählt, gerne bezahlen. Keine Ahnung warum Capcom diesen Scheiß macht und den Westen mit digital-only abspeist.

Zack1978
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Zack1978

Zumal ich überzeugt bin, MM 11 würde sich auf Switch besser verkaufen, als auf der XB1.

In Japan mit Sicherheit. 😁

hnh4u
I, MANIAC
Profi (Level 1)
hnh4u

Natürlich ist sie wahrscheinlich teurer. Für den japanischen und amerikanischen Markt, scheint das aber nicht ausschlaggebend zu sein. Daher kann ich dieses Argument nicht akzeptieren und verstehen schon gar nicht. Zumal ich überzeugt bin, MM 11 würde sich auf Switch besser verkaufen, als auf der XB1.

Zack1978
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Zack1978

Das läßt sich wohl nur mit dem Geiz von Capcom begründen würde ich sagen.
Ne Retail Version für Switch ist doch sicherlich teurer in der Herstellung als ne Disc für PS4.
Oder liege ich da jetzt falsch?

hnh4u
I, MANIAC
Profi (Level 1)
hnh4u

Die hier diskutierten Spiele hätten nicht nur auf Karte gepasst, sie passen drauf: für die MM X Legacy Sammlungen, habe ich mir die japanischen Versionen importiert, zwar etwas teurer, Mega Man ist mir dies aber wert. Das gleiche, mit Mega Man 11 und Okami, beide Spiele auf Karte aus Japan bestellt.

Warum MM 11 nicht in Europa auf Karte für Switch erscheint, für PS4 und XB1 aber sehr wohl, soll mir mal einer begründen.

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Ja, sowohl bei Okami, als auch bei Mega Man 11 gibt’s hier in Europa die Disc-Versionen für die PS4. Auch diese Games hätten auf einer maximal 16 GB großen Karte gepasst.

Zack1978
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Zack1978

Ja, genau das selbe bei Okami und Mega Man 11.
Gibt es da nicht auch die PS4 Version auf Disc?

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Deswegen hab ich mir die PS4-Version geholt. Da gibt’s pro Disc eine Sammlung. Ist schon kackendreist von Capcom. Beide Compilations würden locker auf eine 4GB-Karte passen.

Zack1978
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Zack1978

Hätte Capcom beide Collections zusammen auf auf eine Karte für die Switch gehauen, hätte ich es mir sofort gekauft.
So aber nicht.