Meisterdetektiv Pikachu – im Test (3DS)

1
518
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Seien wir mal ehrlich: So richtig viel macht ein normales Pikachu ja eigentlich nicht. Es sagt seinen Namen und verteilt mal einen Stromstoß – ansonsten ist es eben niedlich und verkauft dadurch jedes Jahr ein paar Millionen Pokémon-Spiele. Aber das Lösen von Kriminalfällen ist wohl das Letzte, was man so einem Wesen zutraut. Und trotzdem geht es bei Meisterdetektiv Pikachu genau darum: Der junge Tim und ein grummeliges, sprechendes Pikachu, das nur er verstehen kann, lösen in Ryme City diverse Fälle, in die natürlich verschiedenste Pokémon involviert sind. Schon bald verdichtet sich der Plot: Das sprechende ­Pikachu war nämlich einmal das Pikachu von Tims nach einem Unfall vermissten Vater, hat aber sein Gedächtnis verloren.

Bei Meisterdetektiv Pikachu wird weder gefangen noch trainiert oder gar gekämpft – hier sind die grauen Zellen gefragt. Ihr untersucht Tatorte nach Spuren und Hinweisen, befragt Zeugen und zieht aus deren Aussagen und gefundenen Beweisstücken dann die (hoffentlich) richtigen ­Schlüsse. Ordnet Informationen und Zeugen korrekt zu, damit nicht nur Ihr selbst, sondern auch Euer Alter Ego Tim den Durchblick bekommt. Liegt Ihr dabei mal falsch, ist das kein Beinbruch: Pikachu wird das zwar nicht so gefallen, aber Ihr dürft es jederzeit wieder versuchen. Der Anspruch hält sich bei den Knobeleien generell in Grenzen. Wichtige Punkte sind stets markiert und wenn Ihr eine ­Weile nicht weiterkommt, stößt Euch Pikachu auf die richtige Spur oder gibt einen Hinweis, was Ihr einmal versuchen könnt.

Die Fälle sind dabei linear aufgebaut: Erst wenn Ihr beispielsweise die Information habt, dass sich ein vermisstes Fiffyen gerne in Gebüschen versteckt, könnt Ihr diese auch durchsuchen und so das Hunde-Pokémon finden. Die Präsentation ist aufwendig: Viele Gespräche sind (leider nur auf Englisch) vertont und die Figuren so detailliert wie bei keinem Pokémon-Spiel zuvor.

Zurück
Nächste
1 Kommentatoren
Lando Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Find’ch auch überraschend charmant. :>