Midway Arcade’s Greatest Hits: The Atari Collection 1 – im Klassik-Test (SAT)

0
202
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Nach einem Jahr Wartezeit dürfen jetzt Saturn-Besitzer in der Mottenkiste der Videospielgeschichte schnuppern. Die gute Nachricht zuerst: Alle sechs Atari-Automatenklassiker (Centipede, Super Break­out, Missile Command, Battlezone, Asteroids und Tempest) laufen in der Emulation per Original-Code, deshalb klappt jeder Kniff der großen Vorbilder – falls sich noch jemand an die Cheats erinnert. Auch die Interview-Schnipsel mit Atari-Veteranen und Einblicke in die Ge­schichte der Spiele-Entwicklung sind auf dieser CD enthalten.

Jetzt zu den unverzeihlichen Mankos der Compila­tion: Zum einen sind für den Spielgenuß bei Breakout & Co. Maus oder Analogpad unverzichtbar, werden aber nicht unterstützt. Zum anderen laufen die ehemaligen Vektor-Perlen Tempest, Aste­roids und Battlezone nur in einer lächerlich nied­rigen Auflösung – von authentischem Arcade-Feeling nicht die geringste Spur. Schade und ärgerlich, daß die Oldies so verhunzt wurden!

Trostlos und traurig: Die einstigen Markstück-Gräber mutieren zu grob-pixeligen Saturn-Emulationen, die ohne Ana­log-Ausrüstung kaum Spaß machen.

Singleplayer49
Multiplayer
Grafik
Sound