Namco Museum Vol. 4 – im Klassik-Test (PS)

0
315
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Martin Gaksch meint: Wie wir schon in unserem ausführlichen Import-Test formulierten: Ein Knüller, drei interessante Titel, ein Totalausfall. Für mich lohnt sich Namco Museum Vol.4 alleine wegen Assault, das sich mit Sonys Doppelstick-Joyboard fantastisch spielt. Da kommt mehr Stimmung auf als bei den meisten Action-Krachern der letzten Jahre. Auch Ordyne macht Laune und zeigt den aktuellen 08/15-Japano-Shootern, wie abwechslungsreiches Level- und Gegner-Design auszusehen hat. Return of Ishtar und vor allem Genji/Heike Clans können wir getrost vergessen – vom Status eines Klassi­kers sind beide Titel meilenweit entfernt. Pac-Land wiederum rundet die Namco-Kollektion sympathisch ab, auch wenn die ”normalen” Pac-Man-Spiele weitaus mehr Spaß bringen.

Gute Oldie-Sammlung mit den Highlights ”Assault”, ”Pac-Land” und ”Ordyne”. Die restlichen beiden Titel sind schlapp.

Singleplayer74
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste