Paper Mario: Die Legende vom Äonentor – im Klassik-Test (GC)

17
4650
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Sie ist wirklich nicht gerade der Hellsten eine! Anders kann man sich die unzähligen Bredouillen, in die sich Prinzessin Toadstool schon bug­siert hat, nicht erklären. Oder was würdet Ihr tun, wenn Euch ein unheimlicher Fremder eine geheimnisvolle Kiste anbietet, die angeblich nur Ihr öffnen könnt? Am besten gleich reingucken! Gott sei Dank haben solche naiven Schönheiten meist einen mannhaften Retter, der die Dinge wieder geradebiegt. In Toadstools Fall ist dies bekanntermaßen der König der italienischen Rohrverleger: Mario, der dienstälteste VideospielHeld. Der bricht in seinem vierten Rollenspiel-Abenteuer zur obligatorischen Rettung auf und schüttet dabei wieder ein Füllhorn an innovativen wie abstrusen, aber meist genialen Ideen aus. Das Spiel lag uns übrigens erst gegen Redaktionsschluss auf Deutsch vor. Daher zeigen einige Bilder noch die englischen Bildschirmtexte. Die Qualität der Übersetzung lässt aber keine Wünsche offen.

Die letzte Spur der verschwundenen Prinzessin führt den Meisterklempner nach Rogueport, einem übel beleumundeten Piratennest. Im Labyrinth unter der Stadt steht nämlich das berühmte Äonentor und Marios einziger Hinweis auf Toadstools Aufenthaltsort ist eine magische Landkarte, die mit dem mystischen Tor verknüpft ist. Um es zu öffnen, werden sieben Kristallsterne benötigt, die in genauso vielen Levels im ganzen Pilzkönig­reich versteckt sind. Durch die unvermeidlichen Röhren gelangt Mario in ein Drachenschloss, klettert in einem verwunschenen Baum herum und übt sogar den Schulterschluss mit ­Serien-Bösewicht Bowser. Bald wird nämlich klar, dass die üblen X-Nauts (eine technoide Zwergrasse) hinter der Entführung stecken. Ein Wettlauf um die Kristallsterne beginnt. Der baut zwar auf einem Rollenspiel-Grundgerüst auf, fordert aber ebenso mit Geschicklichkeits- und Rätseleinlagen. Neben diesem Genremix lässt vor allem die Präsentation Paper Mario 2 aus der Masse herausragen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
dunklertempler
I, MANIAC
dunklertempler

Damals ein super Spiel, habe alle Paper Mario Spiele zu Hause und muss für mich feststellen das es nicht so gut gealtert ist. finde gerade den WiiU Teil besser. Vorallem bei der Präsentation.
Eigendlich wird sich ja nur über das jeweilige Kampfsytem ausgelassen und das ist je nach Geschmack besser oder schlechter.
Würde mich am meisten über ein neues Mario/Luigi RPG für die Switch freuen.

Snowfalcon
I, MANIAC
Snowfalcon

War eines der besten Spiele für Cube. Hatte damals 2 Exemplare vom Spiel, eines welches ich selbst gekauft und ein anderes, welches meine Schwester mir geschenkt hatte. Das eine Exemplar war noch verschweisst, als ich beide dann für sehr wenig Geld verkauft habe damals. Heute könnte ich ja fast einen Gebrauchtwagen kaufen, bei den Preisen auf ebay & co.

Jedenfalls, ein Remaster für Switch oder noch besser, mit separatem Abo natürlich als Bestandteil von Cube für N-Online wäre schon genial. Aber Spiele für den Cube werden wohl so schnell nicht kommen.

Omnibot
I, MANIAC
Omnibot

origami king gefiel mir gut, hab ich auch durch. kampfsystem hat bei bossfights spass gemacht, sonst eher mässig. aber story, charakter, abwechslung etc. gelungen.

Seppatoni
I, MANIAC
Seppatoni

Die Legende vom Äonentor habe ich genauso geliebt wie den ersten Teil. Wäre durchaus ein Spiel, das ich mir mal wieder vornehmen könnte.

Auch die Teile (Wii, 3DS) danach haben mir trotz kleinerer Schwächen gefallen. Mit Color Splash (WiiU) und vor allem Origami King hatte ich dann wieder deutlich mehr Spass. Ich verstehe, dass bei Origami King das Kampfsystem als mühsam empfunden werden kann (ging mir gelegentlich auch so), aber dafür wurden die Anzahl Kämpfe im Vergleich zu früheren Teilen stark reduziert. Und die Boss-Fights sind eine absolute Wucht.^^

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Bester Teil der Reihe – so gut wurden sie dann leider nie mehr (auch wenn mancher GBA/DS-Ableger auch recht charmant ist)

Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Schade, dass diese Serie danach bergab ging… ein Remastered auf der Switch wäre der Wahnsinn

hnh4u
I, MANIAC
hnh4u

Das Spiel liegt demnach seit rund 18 Jahren in meinem Backlog. Keine Ahnung, warum ich es bis heute nicht gespielt habe. Den Erstling fand ich gut, auch wenn mein Herz mehr an Mario RPG hängt. Super Paper Mario fand ich ebenfalls sehr gut mit einer genialen Idee. Die Wii U und 3DS Version noch nicht gespielt und das Switch Spiel ist durchweg ein Rollenspiel, nur ohne Erfahrungspunkte. Was mich hier wirklich nervt, die Toads sind zu präsent.

Spriggan
I, MANIAC
Spriggan

Den Origami King finde ich auch ein äusserst charmantes Spiel (Bobby…), einzig die Kämpfe sind ein murks mit diesem Ringsystem.. Und ja, ich finde aber auch den Cube Titel die bisherige Krönung der Reihe…

Revan
I, MANIAC
Revan

“Quäle” mich auch grade durch Origami King.

Auf der einen Seite ist das soooo charmant inszeniert, auf der anderen Seite ist das Kampfsystem spätestens nach der siebenunddreißigsten Wiederholung so unfassbar einschläfernd und demotivierend und die zerbrechlichen Waffen nerven tatsächlich noch mehr als in BotW 🙈

KVmilbe
I, MANIAC
KVmilbe

Ist halt echt nochmal deutlich im Preis gestiegen, seit ich das letzte mal geschaut hatte…

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

Hab das seinerzeit gern auf dem GC gezockt. War n schönes Paper Mario.
Das sollte auch noch zusammen mit meinem GC in der Sammlung sein.
Hab nach KVmilbes Beitrag hier mal geschaut was in der Bucht dafür verlangt wird … Das sind doch Mondpreise?

JSS
Admin

Für mich das beste Spiel aller Zeiten (muss sich den Titel aber teilen mit Super Metroid und Metroid Prime)

Pfaelzer
I, MANIAC
Pfaelzer

Ich sage nur Rundenbasiert ohne Erfahrunspunkte. Das funktioniert bei einem Jump’n Run aber nicht bei sowas.
Zumidest haben sie das bescheuerte Farben – Kartensystem weggelassen.

KVmilbe
I, MANIAC
KVmilbe

Würde ich so gerne auf dem Cube besitzen, aber leider sehr teuer auf dem Gebrauchtmarkt. Verkauft es irgendwer hier 😄

Supermario6819
I, MANIAC
Supermario6819

Pfaelzer

Du hältst also Paper Mario Origami King für Müll?
Das hat die MGames mit 89% bewertet.
Ich spiele das seit einiger Zeit und bis auf das Kampfsystem finde ich es eigentlich ziemlich gut.

Pfaelzer
I, MANIAC
Pfaelzer

Das letzte geniale Paper Mario. Der Nachfolger war noch einigermaßen gut und danach nur noch absoluter Müll.

Supermario6819
I, MANIAC
Supermario6819

Ich habe das nicht gespielt weil ich zu dem Zeitpunkt schon keinen Gamecube mehr hatte.Im Nachhinein schade denn so habe ich wohl ein wirklich tolles Spiel verpasst.