Phalanx – im Klassik-Test (GBA)

1
844
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Colin Gäbel meint: In puncto Aufmachung lässt Phalanx mit mehreren Schwierigkeitsgraden, hübschen Zwischenbildern im Anime-Stil, kurzen Renderfilmchen und Batteriespeicher samt Auto-Save-Funktion kaum Wünsche offen. Spielerisch gehört die traditionelle Dau­er­feuerorgie wie schon zu SNES-Zeiten aber nicht zur Genre-Spitzen­klasse. Zwar erfreut Ihr Euch an meist ruckelfreiem Mehrebenen-Scrolling, abwechslungsreichen Schauplätzen, netten Extrawaffen sowie fetten Bit­map-Zwischengegnern, erstklassige Action will bei dem Ballerreigen aber nicht aufkommen. Dafür sind Leveldesign und Gegnerformationen zu altbacken, auch die schwache Soundkulisse wirkt leidlich uninspiriert. Für Shoo­ter-Fans reizvoll, wer die Wahl hat, greift lieber zu Gradius Advance.

Nett, aber nicht fett: Altbackener 2D-Shooter, hübsch präsentiert, spielerisch allerdings recht unspektakulär.

Singleplayer66
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste
neuste älteste
greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

das hab ich fürs super nintendo bestimmst schon seit 5 jahren hier rumfliegen. aber habs noch nie gespielt, weils noch sealed ist und ich mich nicht dazu überwinden kann es auf zu machen. 🤪