Rayman 2: The Great Escape – im Klassik-Test (PS)

6
680
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Nach N64, Dream­cast und Game Boy erobert Ubi Softs gliederloser Held die nächste Konsole: Auch auf der Play­station muss Rayman wieder ausziehen und seine Heimat von den bösen Piraten befreien. Das finstere Gesindel hat das Herz der Welt in 800 kleine Teile (Lums) zerschlagen und die Bewohner zur Sklavenarbeit verdonnert – ein klarer Fall für den blondschöpfigen Strahle­mann. Am Spielverlauf hat sich nichts geändert: Via Joypad dirigiert Ihr Ray­man durch knapp 20 bunte 3D-Level, sammelt fleißig gelbe Lums, um zu neuen Ab­schnitten vorzudringen und kämpft mit allerlei Feinden ums Überleben. Werdet Ihr dabei verwundet, füllen rote Lums Eure Energieleiste, während grüne als Zwischenspeicher­punkte fungieren und blaue für mehr Sau­erstoff unter Wasser sorgen. Im Laufe des Aben­teuers lernt der Held neue Fähigkeiten, die für das Weiterkommen unerlässlich sind.

So kann sich Rayman später mit einem magischen Seil an violetten Ringen festklammern und in Indiana-Jones-Manier über Schluchten schwingen oder mit seiner aufgeladenen Faust Hinder­nisse aus dem Weg räumen. Ganz ohne Extra-Power meistert er dagegen schwierige Hüpfpassagen mit seinem ‘Ohren­propeller’ und längere Tauchausflüge in weitläufigen Höhlensys­temen. Dabei trifft der Blondschopf nicht nur feindlich gesonnene Geschöpfe, sondern auch viele hilfreiche Freunde: Ein gefangener Wal bedankt sich mit lebenswichtigen Sauerstoffblasen und eine See­schlange lädt Rayman zu einem Wasserskiausflug ein. Mit deren Unter­stützung schlagt Ihr Euch durch lichte Wälder, dampfende Lavahöhlen, blubbernde Sümpfe und blau schimmernde Unterwasser-Welten, bis Ihr schließlich dem Piratenoberhaupt Kapitän Klin­genbart auf seinem Schiff gegenübersteht. Seid Ihr dort angelangt, benötigt Ihr unbedingt die vier versteckten magischen Masken, um Polokus, den Geist der Welt rufen zu können – erst dann habt Ihr eine Chance gegen den zähen Bösewicht.

Die riesigen Level wurden im Vergleich zu N64 und Dreamcast deutlich simpler und mit weniger Details gestaltet. Dafür erwarten Euch neue Aufgaben, frische Gegner und ein von den anderen Versionen zum Teil deutlich abweichender Routenverlauf innerhalb der Abschnitte.

Zurück
Nächste
neuste älteste
JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

Wow, viele für Dreamcast gehabt. Ich kannte die Dreamcast-Version nur aus genialen Screenshots in einem Tipps-Sonderheft der Screenfun damals.

Ich hab tatsächlich die PSone-Version durchgespielt und hat mir schon sehr gefallen. Frag ich mich heute noch wie ich das damals geschafft hab, war schon gar nicht mal soooo einfach.

Hab nur ein bischen die PC-Version noch gespielt, aber damals war Controller-Unterstützung auf dem PC ja noch ein Graus.

Davon abgesehen wärs für mich schwer zu sagen, ob nun Dreamcast-, PC-Version von GOG oder die erweiterte PS2-Version die beste ist. Aber N64-Version ist auch interessant.

Ist eigentlich nicht die Frage, denn man müsste mehrere spielen, wie auch dieses Video, das die vielen Unterschiede zeigt, beweist:
https://youtu.be/jG9AtyvEMZA

Ich hab Rayman 3 nur als 360er- Umsetzung kurz gespielt, aber muss mir wohl irgendwann mal die Gamecube-Version (wg. dem GBA-Link) holen und zocken.

Denn so sehr ich anfangs Origins gemocht hab und die Idee eines 2D-Raymans total begrüßt hab und bei Legends auf der One z.B. auch die Herausforderungen bis zu 1 Mio. Lums und dem letzten Kostüm dafür, so sehr bin ich bei Legends hängen geblieben. Aber da ich den echten 1. Teil nicht kenn, hab ich nur gehört, dass der auch schwer gewesen sein soll.

So manches Level und so mancher Bossfight war frustig find ich und bin deshalb nicht weitergekommen. Aber es wäre interessant die verschiedenen Umsetzungen auszuprobieren. Auf der PS4 ist ja nicht viel anders, aber da hab ich gar nicht so weit gespielt, aber war bei PS+ dabei, glaub ich, wie ja die One-Version bei Gold.

Origins ist mir vom Stil her lieber als Legends, aber frustig werden beide. Ich hoffe, dass es irgendwann mal endlich ein Rayman 4, also in 3D, geben wird.

KnightWolf
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
KnightWolf

Gehört neben Origins und Legends zu den besten Rayman Teilen. Die Grafik, der Soundtrack, die Atmo, alles spitze. Das Spiel rotiert noch heute in meiner Dreamcast.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Oh ja 😉👌

ToMaTi
I, MANIAC
Profi (Level 1)
ToMaTi

MadMacsMadMacs Absolut! Ich sage nur “Schmetterlinge” ….. So schöööööön 🙂

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich hatte es auch auf dem Dreamcast. Die Grafik war genial für damalige Zeiten.

ToMaTi
I, MANIAC
Profi (Level 1)
ToMaTi

Sehr gutes Game! Für mich der beste Rayman … die beste Version damals ganz ganz klar auf der Dreamcast! War ein Traum für damalige Verhältnisse!