Shadow Man: 2econd Coming – im Klassik-Test (PS2)

10
1779
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Legion, die Inkarnation des absolut Bösen, und seine fünf Massenmördergehilfen wurden von Mike LeRoi (alias Shadow Man) erfolgreich zurückgeschlagen. Doch die Mächte der Fins­ternis rüsten erneut zur Schlacht: Die Dämonenrasse der Gregori bereitet seit Jahrhunderten die Wiederkehr des Höllenfürsten Asmodeus vor. In Menschengestalt werkeln die Diener des Bösen an der Erfüllung der apokalyptischen Prophezeiung…

Erneut macht Ihr Euch in der Gestalt des Schattenmanns auf, der Hölleninvasion Einhalt zu gebieten. Wie im zweieinhalb Jahre alten Vorgänger erforscht Ihr mit dem Polygon-Helden aus der Third-Person-Perspektive ausladende 3D-Are­ale, zerlegt via umfangreichem Waffenareal unzählige Kreaturen in ihre Einzelteile und löst mehr oder weniger komplexe Rätsel. Allerdings hat sich der Spielablauf in vielen Bereichen grundlegend geändert: Diente der Teddybär Eures verstorbenen Bruders in Teil 1 als Medium für den Wechsel zwischen dem Diesseits und der unwirklichen Schattenwelt, so fungiert das zerfledderte Plüschtier nun als Warp-Gegenstand – mit seiner Hilfe beamt Ihr Euch in Sekundenschnelle von einem Checkpoint zum nächsten.

Im Vorgänger war der Wechsel zwischen realer und Schattenwelt darüber hinaus mit der Transformation des Menschen Mike LeRoi in Shadow Man verbunden. Dies geschieht dank virtuellem Tageswechsel jetzt automatisch im Zwölf-Stunden-Rhythmus. Zu Beginn seid Ihr diesem Takt bedingungslos unterworfen, später dürft Ihr die Zeit und damit auch die Gestalt Eures Helden via Taschenuhr nach Belieben manipulieren: Im Inventar den rustikalen Zeitmesser ausgewählt und auf Tastendruck verrinnen Stunden in wenigen Augenblicken.

Zurück
Nächste
neuste älteste
captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Ich denke nicht, dass der Stick die große Rolle gespielt hat. MArketingseitig waren Nintendo und vor allem Sony einfach viel stärker, die verkappte DC Werbekampagne haben die meisten dagegen eher belächelt. Der Arcade- und PC-Port-lastige Softwarekatalog war für die meisten wohl auch nicht die große Offenbarung, gerade in der Anfangszeit. Nicht zu vergessen ist aber auch, der DC hat sich eigentlich nicht so schlecht verkauft, Sega ging aber finanziell die Luft aus.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Der fehlende 2. Analogstick des DC-Controllers trug aber auch einen nicht unerheblichen Teil zum Untergang von Sega’s letztem Flaggschiff bei, das darf man nicht außer Acht lassen. Damals waren die Ego-Shooter immer mehr im Kommen und standen auch bei mir hoch in der Gunst. Und als das erste Medal of Honor mit der überaus gelungenen 2-Stick-Steuerung auf der PS1 erschien, konnte der DC spielerisch in der Richtung nicht mehr mithalten, obwohl die PS2 zu der Zeit (99) noch gar nicht mal da war.

ToMaTi
I, MANIAC
Profi (Level 2)
ToMaTi

captain carotcaptain carot So haben leider viele reagiert!

Und ich erinnere mich noch sehr gut (und das verstehe ich bis heute nicht) dass viele Mitarbeiter sprich “Verkäufer” den Kunden in den Elektrofachgeschäften mitgeteilt haben: “Wartet lieber noch ein bisschen dann kommt die Playstation 2”! :/

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Tja, Anti Aliasing beim DC war gut, beim reinen Detailgrad kam er relativ schnell nicht mehr hinterher.

Allerdings kam der DC auch ein Jahr früher zu einem extrem guten Preis.

Nach dem Saturn Debakel war ich selbst damals allerdings ziemlich unentschlossen. Als dann Ende 99 ein neuer, einigermaßen leistungsfähiger PC ins Haus kam war der DC wegen abwartender Haltung erstmal kein Thema mehr für mich.

ToMaTi
I, MANIAC
Profi (Level 2)
ToMaTi

FirePhoenixFirePhoenix `war echt megageil … hatte mir sogar die japanische Kiste (mit dem orangefarbigen Kringel) importieren lassen. Da war die PS2 noch in ganz weiter Ferne.
Virtua Fighter 3 tb … Blue Stinger… Sega Rally 2…. Powerstone….. lange bevor die PS ihre zweite Generation einläutete!
Schön war die Zeit, mit meiner Dreamy 🙂

Ahja… Resident Evil Code Veronica …. in Nostalgieschwelg 🙂

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

ToMaTiToMaTi
Jo, die Dreamcast Zeiten, die waren genial. War zu der Zeit die beste Konsole, vor allem bzgl. der Grafikqualität, besser als PS2.

Zack1978
Mitglied
Maniac (Mark II)
Zack1978

ToMaTiToMaTi
Ja, ich hatte damals immer mal beim Kumpel zugeschaut, wenn er es gezockt hatte und fand es da auch nicht so toll.
Später, wo ich dann auch eine PS 2 hatte konnte ich mich irgendwie auch nie zum Kauf durchringen. 😀

Dafür freue mich aber schon riesig auf das Remaster vom Erstling, den fand ich damals nämlich auch richtig genial.

ToMaTi
I, MANIAC
Profi (Level 2)
ToMaTi

Zack1978Zack1978 Hatte den ersten Teil auf Segas Dreamcast gezockt und es war wirklich gut. Den 2ten Teil war wie vorher schon erwähnt gar nicht mehr so dolle

Zack1978
Mitglied
Maniac (Mark II)
Zack1978

Hab ich damals mangels PS2 nie gespielt.

ToMaTi
I, MANIAC
Profi (Level 2)
ToMaTi

Bei WEITEM nicht mehr so gut wie der Erstling!