Street Fighter EX plus Alpha – im Klassik-Test (PS)

2
1900
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Hätten die Capcom-Gründer im März 1987 schon geahnt, zu welchem Goldesel sich die neue Street Fighter-Reihe entwickeln würde, wären sie wahrscheinlich gleich zum nächsten Rolls-Royce-Händler gerannt. Mittler­weile sind seit der Vor­stellung des ersten Street Fighter (Umsetzung Fighting Street für die PC-Engine) genau zehn Jahre vergangen – und elf Automaten samt unzähliger Umset­zungen erschienen. Die jüngsten Arcade-Highlights sind Street Fighter 3 (klassisch in 2D) und die lang ersehnte Poly­gon-Variante EX aus dem Hause Arika – einer Designer­truppe rund um Akira Nishitani, einem der Urväter der erfolgreichsten Prügelreihe der Welt.

Das Warten der deutschen Play­sta­tion-Freaks auf eine 3D-Version des Klas­sikers ist im Herbst zu Ende, denn dann erscheint die jüngste Fassung des Prügel­spiels – mit dem verwirrenden An­häng­sel EX plus Alpha. Damit meint Cap­com, daß neben den Figuren und Features des 3D-Titels EX auch alle Helden der letzten 2D-Titel Alpha dabei sind. Demnach stehen serienmäßig 19 Charaktere zur Wahl, zusätzlich lassen sich vier weitere anwählen.

Im ”Arcade”-Spielmodus kämpft Ihr Euch über neun Runden bis zu M. Bison voran, ”Versus” läßt Euch einen Com­putergegner auswählen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
HIMitsu
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
HIMitsu

fands auch sehr gut

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Damals immer im Kaufhaus gespielt – war saugut!