The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel IV – im Test (PS4)

4
489
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Groß angelegte Erzählungen, die sich über viele Episoden und vielleicht sogar noch diverse Vor- und Nebengeschichten erstrecken, haben es oft nicht ganz einfach, zu einem befriedigenden Ende zu kommen – Fans von ”Game of Thrones” oder ”Star Wars” können ein Lied davon singen. Jetzt versucht Kult-Entwickler Falcom, der Trails-Reihe ein angemessenes Finale zu spendieren.

Mit Trails in the Sky und dessen Nachfolgern nahm die Serie noch auf der PSP ihren Anfang, erstreckt sich über die beiden nach wie vor Japan-exklusiven Episoden Zero no Kiseki und Ao no Kiseki und kulminiert schließlich in der Trails of Cold Steel-Reihe. Im vierten und letzten Teil laufen nun sämtliche Fäden zusammen, Figuren aus allen Vorgängern treffen aufeinander, um… nun, alleine mit der Prämisse begäben wir uns schon in massives Spoiler-Territorium. Und das ist auch der springende Punkt: Trails of Cold Steel IV ist ein Abenteuer, das extrem von der Kenntnis der Vorgänger profitiert.

Mindestens den dritten Teil solltet Ihr gespielt und auch beendet haben, damit die Geschichte wirklich ihre volle Wirkung entfalten kann – und je mehr der anderen Serienteile Ihr kennt, desto mehr nehmt Ihr hier mit. Trotz vieler Rückkehrer stehen aber insbesondere im ersten Viertel des Spiels vor allem die Protagonisten des dritten Teils, die neue Class VII, im Mittelpunkt. Ihr bereist Erebonia und macht auch einmal einen Abstecher nach Crossbell, technisch und spielerisch baut Trails of Cold Steel IV auf den direkten Vorgängern auf. Gekämpft wird rundenbasiert, ein paar Balance-Anpassungen halten die Gefechte frisch und interessant.

Technisch wird die aktuelle Hardware nicht unbedingt ausgereizt, insbesondere die Animatio­nen der Figuren sind eher steif. Doch mit gelungener Farbwahl, scharfem Bild und ebenso liebevoll wie abwechslungsreich gestalteten Szenarien ist Erebonia auch kurz vor dem Start der neuen Konsolengeneration ein ­Setting, das man gerne bereist. Nicht zuletzt, weil Falcom noch einmal seinem Ruf gerecht wird und das große Trails-Finale mit einem feinen Soundtrack inszeniert. Eine Warnung aber: Gerade zu Beginn müsst Ihr Euch erst durch Berge von Dialogen und Exposition wühlen, bevor das Abenteuer richtig beginnen kann.

Zurück
Nächste
neuste älteste
DerPanda
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
DerPanda

Ab dem 23. Dezember, dann mal schauen wie weit ich komme xD

geohound
I, MANIAC
Maniac
geohound

Dann hoff ich mal dass du auch bald Urlaub hast :-).

DerPanda
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
DerPanda

Meine kam auch am Dienstag muss aber erst Teil 3 vorher spielen 😛

geohound
I, MANIAC
Maniac
geohound

Meine LE ist am Dienstag gekommen. Der Weihnachtsurlaub kann dieses Jahr gar nicht früh genug kommen :-).