Walt Disney World Quest: Magical Racing Tour – im Klassik-Test (PS)

0
516
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Aufruhr in Disney World: Chip und Chap, die beiden berühmten Nagetiere, jagen auf einem ihrer Streifzüge durch den Park ausgerechnet die Maschine in die Luft, die allabendlich zur Freude der Besucher ein gigantisches Feuerwerk abbrennt. Einzige Hoffnung ist nun, die über die Attraktionen des Parks verstreuten Einzelteile rechtzeitig wiederzufinden.

Diese Aufgabe stellt sich in Form eines klassischen Funracers. Als eine von 13 mehr oder weniger populären Figuren aus dem Disney-Stall flitzt ein sechsköpfiges Teilnehmerfeld auf 13 Strecken um den Sieg. Nur der Gewinner erhält das begehrte Maschinenteil. Das Kursdesign orientiert sich dabei thematisch an den real existierenden Erlebniswelten. So rast ihr im Jeep durch die Welt der Dino­saurier, wagt im ‘Space Mountain’ eine Reise zum Mond oder stattet den trink­fes­ten Piraten der karibischen See im Schnellboot einen Besuch ab. Turbo-Felder und einzusammelnde Münzen beschleunigen Eure Fahrt, mit zusätzlichen Extras wie Nussraketen oder Froschfluch hindert ihr die Konkurrenz am Sieg. Neben dem Abenteuer-Modus existieren ein Zeitrennen und eine Zweispieler-Variante. Via Splitscreen rast Ihr hier um die Wette oder um Münzen.

Zurück
Nächste