World Championship Snooker 2004 – im Klassik-Test (PS2 / Xbox)

0
92
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Die Billard-Experten von Blade ­Interactive schlagen wieder zu: Traf letzten Monat World Championship Pool 2004 im MAN!AC-Testlabor ein, folgt nun der (fast identische) Snooker-Ableger. Wer mit dem englischen Traditionssport nichts anfangen kann, besucht den Menüpunkt ‘Coaching’: Hier werden alle Regeln und Kniffe ausführlich erklärt. So geschult wagt Ihr Euch an die weiteren Modi: Im Zentrum der Kugelei steht eine Solo-Karriere samt lizenzierter Snooker-Stars wie etwa Ronnie O’Sullivan oder Stephen Hendry. Ferner trainiert Ihr Trickstöße, legt eine Pool-Partie ein, übt spaßige Minispiele und verändert durch Euer Zutun den Ausgang von legendären Klassik-Matches. ­Abgerundet wird das Komplettpaket durch eine Online-Option: Sowohl Xbox- als auch PS2-Zocker messen sich per Internet mit einem Freund.

Weil sich das Codemasters-Produkt auch hinsichtlich der Steuerung (bis aufs Fehlen analoger Stöße) keine Blöße gibt, greifen Fans des Briten-Billards bedenkenlos zu – alle anderen sind beim liebevoller präsentierten Pool Paradise besser dran.

Kompetente Snooker-Simulation mit großem Umfang – leider hinkt die Präsentation hinterher.

Singleplayer75
Multiplayer
Grafik
Sound