X-Perts – im Klassik-Test (MD)

4
571
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Um die Multi-Konzerne zu kontrollieren, rufen die Re­gierungen der Welt die Geheimorganisation Janus ins Leben und stampfen ein Hauptquartier aus dem Meeresgrund. Die Schmuckstücke von Janus’ technischer Wundersammlung sind zwei üppige Cyborg-Mädels und ein muskulöser Android mit fescher Army-Frisur. Wird die Aqua-Station von Agenten infiltriert, werden die drei aus dem Tiefschlaf geholt und durch die schmucklosen Stationskorridore gehetzt: Euer Render-Sprite nimmt drei unterschiedliche Agenten-Figuren mit Schußwaffen oder konventionellen Prügel-Manövern auseinander, reaktiviert einen sabotierten Aufzugsschacht und checkt in den unteren Stations-Etagen die Computersysteme durch: Eine Fertigkeitsliste verrät, ob Euer Roboter den Computer bedienen kann. Unkundige Cyborgs geben den Auftrag ab und schalten zu einem Kollegen durch.

Zurück
Nächste
3 Kommentatoren
Landoghostdog83Rudi Ratlos Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Ich wäre für ein X-Box… -Remake. *Goofy-Lache*

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Donkey Kong Country”-Killer

Den Artikel würde ich so gerne mal lesen. 😀

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

Hahaha, was das Sega Magazin damals für ein Geschiss um das Spiel gemacht hat (“Donkey Kong Country”-Killer etc.) und was letztendlich für ein Käse draus geworden ist XD

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Das Entwicklerstudio heißt Abalone (bzw. Abalone Entertainment Software Development.), nicht Abolone.