Die Download-only-Spiele des Jahres 2020

12
1314

Dowload-Only-Spiele des Jahres 2020

Hier küren wir die besten Spiele, die ihr Debüt als Download-Titel feierten – auch wenn einige davon früher oder später auch noch verpackt erschienen sind.

Platz 10

Spiritfarer

PS4 / Xbox One / Switch

Tobias Hildesheim meint: 

PS4 / XOne / SWI

Steffen Heller meint: Wer hätte gedacht, dass die Reise auf einem Totenschiff in einem Videospiel mal so friedlich und erholsam ablaufen kann? Wer die Entspanntheit eines Stardew Valley zu genießen weiß, sein eigenes Hausboot aufmotzen mag und traurig-schöne Geschichten schätzt, der unternimmt gerne diese letzte Reise mit seinen Passagieren. Allein der wunderschöne Comic-Look bezaubert vom ersten Moment an.

Den Test findet Ihr hier.

Platz 9

Bloodstained: Curse of the Moon 2

PS4 / Xbox One / Switch

Thomas Nickel meint: Während Konami trotz Netflix-Erfolg die Castlevania-Reihe brachliegen lässt, bringt Inti­Creates bereits einen zweiten Teil des 8-bittigen Bonusspiels zur ”großen” Metroidvania-Episode unter die Gamer. Die Helden spielen sich herrlich abwechslungsreich, die Levels sind clever auf die individuellen Fähigkeiten der Figuren ausgelegt, Grafik und Sound lassen das Herz aller 16-Bit-Fans höher schlagen.

Den Test findet Ihr hier.

Platz 8

What the Golf?

Switch

Ulrich Steppberger meint: Die Macher beschreiben ihr Werk als ”Golfspiel für Leute, die Golf hassen” – kann man so sehen. Aber egal, wie man zum Sport steht: Als Inspiration für eine Sammlung durchgeknallter wie origineller Minispiele, die irgendwie doch immer ein bisschen was damit zu tun haben, taugt er hervorragend. Für die tägliche Portion gute Laune ist der ebenso unkomplizierte wie sympathische Spaß einfach ideal.

Den Test findet Ihr hier.

Platz 7

Murder by Numbers

Switch

Ulrich Steppberger meint: Die Zahlenknobeleien der Gattung Picross haben sich gerade auf der Switch im Lauf der Jahre als Denkspielgattung etabliert, den meisten Vertretern fehlt es aber schlicht an Charme, um neben Genrefans andere Zocker zu ködern. Murder by Numbers nimmt diese Hürde locker, denn die Knobeleien sind in eine charmant inszenierte Detektiv-Story eingebettet – diese Kombi­nation hat einfach noch mehr Aufmerksamkeit verdient.

Den Test findet Ihr hier.

Platz 6

Bug Fables: The Everlasting Sapling

PS4 / Xbox One / Switch

Thomas Nickel meint: Natürlich hatten wir dieses Jahr ein tolles Paper Mario, aber auch in dem fiel der Rollenspiel-Faktor im Vergleich zu früheren Episoden eher klein aus. Aber keine Sorge, dafür gibt es jetzt Bug Fables! Statt Mario und Co. lenkt Ihr hier einen mutigen Insektentrupp durch eine spannende Welt und erfreut Euch an durchdachten Kämpfen, Erfahrungspunkten und einer ordentlichen Dosis Humor.

Den Test findet Ihr hier.

Platz 5

Crimzon Clover: World EXplosion

Switch

Thomas Nickel meint: Innerhalb kürzester Zeit hat sich die Switch zur Traumkonsole für Freunde pixeliger Balleraction gemausert – und Shoot’em-Up-Perlen wie Crimzon ­Clover zementieren diesen Eindruck nachhaltig. Die Action ist schnell, die Explosionen sind laut und die Farben bunt – trotzdem kommen auch Neulinge gut mit dem Laser-­Inferno zurecht. Vor allem im Hochkant-Modus macht Crimzon Clover richtig was her.

Den Test findet Ihr hier.

Platz 4

Streets of Rage 4

PS4 / Xbox One / Switch

Thomas Nickel meint: DotEmu, Lizardcube und Guard Crush zeigen Sega, wie man einen Klassiker neu belebt. Die Comic-Grafik ist stilsicher und technisch erstklassig, der Soundtrack treibt zu Höchstleistungen an und die Steuerung flutscht. Vor allem aber punktet Streets of Rage 4 mit ganz viel Kreativität. Jede Stage hat ihre eigenen coolen Elemente und Ideen, immer wieder überrascht das Spiel mit cleveren Mechaniken.

Den Test findet Ihr hier.

Platz 3

Horace

Switch

Steffen Heller meint: Horace ist pure Videospielliebe, verpackt in ein knackiges Rätsel-Jump’n’Run. Die ­Geschichte um den Müll sammelnden, videospielverrückten Roboter verzaubert mit einer großen Portion Charme und nutzt jede Gelegenheit, um mit Minispielen der Marke Frogger oder Pong Euer Nostalgie-Herz zu erfreuen. Solltet Ihr dem besten Hobby der Welt schon länger frönen, dann wird der Maschinen-Pinocchio auch Euch erweichen.

Den Test findet Ihr hier.

Platz 2

Deep Rock Galactic

Xbox One

Steffen Heller meint: Prozedural generierte Höhlen-Welten und saufende Shooter-Zwerge bilden die Grundzutaten für das beste Koop-Spiel des Jahres. Ihr buddelt Euch im Team durch dunkle Gänge, sammelt Naturalien und erledigt haufenweise Insekten. Keine Runde gleicht der vorangegangenen. Die vollkommen zerstörbaren Gebiete werden auch nach der Early-Access-Phase kostenlos mit weiteren Inhalten versorgt – vorbildlich!

Den Test findet Ihr hier.

Platz 1

Hades

Switch

Steffen Heller meint: Nach diesem Trip freue ich mich schon darauf, in die Hölle zu kommen. ­Supergiant Games legt mit Hades ein Meisterwerk im Roguelite-Genre hin. Während Ihr in anderen Spielen um das Ableben trauert und bloß ein paar läppische Punkte in den Skill-Baum inves­tiert, freut Ihr Euch hier über jeden neuen Dialog, den Ihr nach jedem Durchlauf erlebt. Es fühlt sich einfach gut an, wenn die Götter des Olymps auf Euer Erlebtes Bezug nehmen. Bei Eurer Flucht aus der Unterwelt habt Ihr unzählige Möglichkeiten, Eure Fähigkeiten zu modifizieren, was zu einem immer anderen Spielstil führt. Die Kämpfe steuern sich jederzeit präzise. Die Kirsche auf der perfekten Spielmechanik-Torte: Das Art-Design und die Sprecher sind über jeden Zweifel erhaben.

Den Test findet Ihr hier.

neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Spiritfarer ist famos – dürfte in meinen Top 3 von 2020 sein.
Murder by Numbers habe ich noch als physische CE hier rumfliegen.
Streets of Rage 4 ist ebenfalls ein Knaller, auch wenn es im Single Player mitunter recht knackig ist.
Auf Hades hab ich auch noch richtig Bock, aber 25€ sind mir momentan noch zu teuer :/

Sonicfreak
I, MANIAC
Maniac
Sonicfreak

@Max Snake
Ja stimmt schon.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Sonst kauft doch beides. Es spricht nie dagegen eine Indie Entwickler zu unterstützen.

Sonicfreak
I, MANIAC
Maniac
Sonicfreak

Mein großes Problem mit Hades ist, dass es schon wieder son Rogue Lite ist.
Ich hatte mal Dead Cells ausprobiert und festgestellt, dass ich Rogue Lite einfach kacke finde.
Da reizt mich viel mehr dieses Ghostrunner. Und da hab ich wieder das Problem, das gibt’s nur digital. Dabei sieht das so schick aus, dass ne physische Version verdient hätte.
Und wenn ich es mir jetzt im e Shop Sale hole, ärgere ich mich womöglich schwarz, wenn es dieses Jahr doch physisch erscheint.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Streets Of Rage 4 gilt mein Download des Jahres 2020, wenn nicht sogar das beste Side Scroll Prügel Beat em’ Up überhaupt.

Murder By Numbers gefällt mir verdammt gut.

Horace hab ich bei 90% Rabatte inkl. mein Coins Gutschein 2 cent bezahlt.

Und ja Hades hole ich auch bald.

Sonicfreak
I, MANIAC
Maniac
Sonicfreak

Ulrich SteppbergerUlrich Steppberger
Ich unachtsamer Honk. 😁
Das habe ich tatsächlich übersehen, Schande über mein Haupt

Sanftmut
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sanftmut

Auf Hades bin ich echt heiss, da ich aber keine Switch besitze, muss ich auf einen PS4 Release hoffen.

Dafür fand ich Huntdown recht geil, vor allem zu zweit auf der Couch.

Überraschend viel Spaß gemacht haben mir 2020 ausserdem Aggelos und The Mummy Demastered, auch wenn sie natürlich nicht hier hin gehören, weil sie nicht 2020 erschienen sind.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Ah, da isse ja die DL-Spiele des Jahres-Liste. 🙂
Ein paar davon habe ich sogar (an)gespielt.

Spiritfarer ist traumhaft gezeichnet und ist ein sehr entspanntes kleines Game. Wer nette Geschichten, ruhiges Gameplay und etwas Aufbau-Anteil (Schiff) mag kann sich den Titel sicher geben.

What th Golf? hab ich nur mal etwas angespielt. Ist (für mich) in kleinen Dosen aber schon recht witzig.

Streets of Rage 4 ist ein richtig gutes Beat’em up (Brawler) geworden. Anfangs war ich skeptisch, ob mir die visuelle Ausrichtung das Spiel madig machen würde. War aber nicht so. Das Spiel sieht in Bewegung gut aus und fühlt sich vor allem gut an beim Zocken. Der Soundtrack ist (m.M.n.) nicht so gut, wie er vielleicht hätte sein können, aber das tut dem Spielspaß keinen Abbruch.

Die Spiele auf dem dritten und dem ersten Platz besitze ich inzwischen auch und die warten auf das erste Anspielen. Vom Erstplatzierten liest (hört/sieht) man ja nur gutes.

Zack1978
Mitglied
Maniac (Mark II)
Zack1978

Hades ist aber auch ein verdammt starker Titel. Vom spielerischen Flow her gefällt er mir momentan sogar besser als Dead Cells.
Auf Horace bin ich erst durch den Test im Heft aufmerksam geworden und habs mir grade im eShop gekauft. Bin gespannt. 🙂

Steppberger
Super-M!
Profi (Level 3)

“Hier küren wir die besten Spiele, die ihr Debüt als Download-Titel feierten – auch wenn einige davon früher oder später auch noch verpackt erschienen sind.

Steht genauso oben…

Dass Streets of Rage 4 auf allen Plattformen als physische Version erhältlich ist, ist euch wohl entgangen?

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Es wurde als Download Titel getestet, das ist hier für die Liste massgebend. Genauso wie bei der anderen die Wertungen im Heft. Auch wenn das zuweilen Fragen aufwirft.

Sonicfreak
I, MANIAC
Maniac
Sonicfreak

Dass Streets of Rage 4 auf allen Plattformen als physische Version erhältlich ist, ist euch wohl entgangen?