Tops & Flops – Geerdet!

8
1340

 

Der ultimative Wochenrückblick der geerdeten Redaktion – diesmal sogar vollzählig! Und mit diesen Themen:

Fishing Game (analog) • Shin Megami Tensei V • Endless Ocean • Pretty Girls Klondike Solitaire PLUS • Retronauts • Monster Hunter Merch • Massif Games Convention • AI-Art • Gitarren im Aufwind • Elden Ring – Shadow of the Erdtree • Thomas Tuchel • Werbung beim Super Bowl • Borderlands (Film) • The Forever Winter • Sting • Tomb Raider Remastered • Lego City Undercover • Nintendo Partner-Direct • Xbox Business Update • Vivarium • Helskate • Lysfanga • Deep Rock Galactiv Survivor • Islands of Insight • Deadpool & Wolverine • Godzilla x Kong: The New Empire • Ian Hooper • Snufkin: Melody of Moominvalley • Young Sheldon

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliFabiolaSebastianSteffenGeorg

 

Ulrich will nicht mehr blechen.

 


Ulrichs Top 1 – Let’s Play mit Herrn Pixel
Um den zahlreichen (hust) Wünschen gerecht zu werden, gibt es hier gleich die nächste Episode meiner “analogen” Spielbemühungen zusammen mit Pixel-Thomas – diesmal versuchen wir zu angeln.

 


Ulrichs Top 2 – Endlich in würdig
Klar kann man es auch kritisch sehen, dass Atlus zu seinen „SMT“- und „Persona“-Spiele immer aufgemotzte Fassungen nachschiebt, aber in dem Fall finde ich das uneingeschränkt super: „Shin Megami Tensei V“ wollte schon immer mal spielen, hatte aber nie so recht die Zeit dazu und das Geruckel auf der Switch motiviert natürlich auch nur bedingt. Letzteres wird bei „Vengeance“ auf PS5 oder XSX sicherlich kein Thema mehr sein – toll für mich, jetzt nur noch ab Juni die Chance findet, mich ausreichend damit zu beschäftigen…

 


Ulrichs Top 3 – Abtauchen
Da hat Nintendo also doch einen Titel ins Partner-Direct geschmuggelt, der aus dem eigenen Sortiment ist – wenn zugegeben auch nur, weil der Konzern als Publisher einspringt. Aber das macht natürlich nichts, denn in meinem inzwischen reiferen Alter bin ich neugierig, was das Comeback der Serie, die ich damals irgendwie nie richtig angesehen habe, so liefern kann – Unterwasser-Expeditionen haben jedenfalls ordentlich Entspann- und Entdeckungspotenzial.

 


Ulrichs Top/Flop – Hübsche Mädels
Ziemlich unerwartet und auch kurzfristig hat uns eastasiasoft nach längerer Zeit mal wieder ein “Pretty Girls”-Spiel beschert. “Klondike Solitaire PLUS” ist eine Kartenlegerei, wie es sie schon öfters gab, nur jetzt mit ein paar leidlich sinnvollen Komfortfunktionen und einer Mädelsriege mit diesmal besonders großen Ländereien, aber dafür wenigen sowie weitgehend langweiligen Outfits und einer auf Touchscreen kurioserweise schlechter gewordenen Steuerung. Kann man als Zeitvertreib spielen, aber trotzdem eher enttäuschend.

 

Ulrichs Flop – Bitte blechen
So lange kann das noch nicht der Fall sein, aber vor kurzem habe ich zufällig gesehen, dass Amazon UK das Porto für mindestens einige EU-Länder massiv angezogen hat – Standard kostet jetzt fast 10 Euro und damit mehr als das Doppelte und eine “Express”-Lieferung ist teurer als zum Beispiel bei der Japan-Niederlassung. Keine Ahnung, was dafür die Hintergründe sind, aber so lohnt sich das natürlich kaum noch.

 

Thomas meldet sich mit Nachdruck.

 

Thomas’ Top 1 – Pixelbuch-Nachdruck
Das GBA-Pixelbuch ist raus und, das freut mich jetzt besonders, endlich bewegt sich auch etwas in Sachen Mega Drive Nachdruck – das ist bis heute mein Lieblings-Pixelwerk und war lange Zeit komplett vergriffen, Robert nimmt jetzt aber Vorbestellungen für den Sommer entgegen. Toll, dass das Werk endlich wieder erhältlich sein wird! Wenn ihr noch keins habt, dann könnt Ihr hier zugreifen.

 

Thomas’ Top 2 – Retronauts
Ich war mal wieder bei den Retronauts zu Gast: Gemeinsam mit Stuart Gipp, Audi Sorlie und John Linneman habe ich die komplette Contra/Probotector-Reihe auf Konsolen und Handhelds besprochen und zum großen, Hochoffiziellen Ranking beigetragen. Der mächtig lange Podcast ist jetzt für alle hier zu finden.

 

Thomas’ Top 3 – Monster Hunter Now
Diese Woche kam überraschend ein monsterhunteriges Paket an, darin ein schicker Schal, eine Mütze und zwei Handschuhe zu Monster Hunter Now. Jetzt hoffe ich nur noch, dass es diesen Winter doch nochmal kalt wird damit ich das nicht erst im nächsten Winter nutzen kann!

 

Thomas’ Top 4 – Massif Games Convention
Von Montag bis Freitag war in Frankfurt die Massif Games Convention – eine kleine, interessante Messe zum Thema Spiele, Spielekultur mit willkommenem Indie-Fokus, aber auch ein paar der größeren Anbieter waren mit dabei. Dazu lecker Essen, Diskussionspanels (leider gelegentlich doch noch mit NFT/Crypto-Schmierlappigkeit, aber ohne geht´s wohl gerade nicht) – konnte man sich auf jeden Fall geben und eine tolle Grundlage für eine jährliche Veranstaltung.

 

Thomas’ Flop – AI-Art
Einen großen Schönheitsfehler gabs aber doch: Die Bilder waren mit scheusslichster AI-“Kunst” gepflastert – seelenlos zusammengeklautes Material, ästhetisch meist fragwürdig und moralisch sowieso. Insbesondere, da ein Großteil der Aussteller eben Studenten und Indies waren die sich ganz der Kunst verschrieben haben. Das wollen wir im nächsten Jahr nicht mehr sehen!

 

Bei Olli gibt es noch Hoffnung.

 


Ollis Top 1 – Alle warten auf…
…die Switch 2, aber das aktuelle Line-up für die kommenden Monate sieht doch gar nicht mal so schlecht aus. Was meint Ihr?

 


Ollis Top 2 – Rock und Gitarren…
…sind in der Musikwelt wieder im Aufwind. Es gibt doch noch Hoffnung!

 


Ollis Top 3 – Ach ja…
…das wird einfach nur großartig (hoffe ich)!

 

Ollis Flop 1 – Natürlich wollte ich mir gleich…
…die Collector’s Edition von “Elden Ring: Shadow of the Erdtree” holen. Leider brach Bandai Namcos Webseite unter dem Ansturm zusammen. Kann man das nicht in den Griff bekommen?

 


Ollis Flop 2 – Trainer Thomas Tuchel…
…ist beim FC Bayern München nach dieser Saison raus. Mittlerweile frage ich mich, ob ein anderer Trainer bei dieser Mannschaft überhaupt was erreichen kann. Bei den Spielern liegt einiges im Argen!

 

Auch bei Fabiola keimt die Hoffnung auf.

 


Fabiolas Top 1 – Werbung
Ich bin ja wirklich kein Fan von Werbung (insbesondere bei Streamingdiensten, aber das ist ein anderes Thema), doch die Clips während des Superbowls sind wirklich lustig.

 


Fabiolas Top 2 – Bedürfnisse in Spielen
Heute beantwortet die “Viva La Dirt League” endlich eine der Fragen, die wir uns doch insgeheim alle schon einmal gestellt haben, oder?

 


Fabiolas Top 3 – Borderlands Film
Auch wenn ich beim Thema “Spiele-Verfilmungen” immer äußerst skeptisch bin, beim Trailer zu “Bordelands” keimt zumindest ein bisschen Hoffnung auf. Mal schauen…

 


Fabiolas Top 4 – The Forever Winter
Vielleicht kommt mit “The Forever Winter” auch mal wieder ein Koop-Game Marke “Hirn aus, Spaß an”.

 


Fabiolas Top/Flop – Sting
“Sting” sieht nach richtig guten Effekten aus – da ich allerdings eine gepflegte Abneigung gegen Spinnen habe, wird der Film aber dennoch an mir vorbei gehen.

 

Sebastian hatte es in dieser Woche mit guten Spielen und einem schlechten Film zu tun.

 


Sebastians Top 1 – Tomb Raider Remastered
Das habe ich weitergespielt und bin immer noch angetan davon. Allerdings sind manche Fallen schon ganz schön gemein. Insgesamt aber immer noch eine schöne spielerische Erinnerung an das Jahr 1997.

 


Sebastians Top 2 – Lego City Undercover
Das spielt unser Sohn Felix momentan wieder leidenschaftlich. Dabei ist uns unter anderem aufgefallen, dass es zwar relativ leicht ist, ins Wasser zu fallen, es dann aber mitunter wenig Möglichkeiten gibt, das kühle Nass wieder zu verlassen. Einziger Weg zum Weitermachen ist dann per Option der Sprung zum nächsten Polizeirevier.

 


Sebastians Top 3 – Xbox Business Update
Auch wenn ich es albern fand, dass nicht gleich die vier Spielenamen genannt wurden (mittlerweile kennen wir sie ja ohnehin) ist die neue Microsoft-Strategie durchaus nachvollziehbar. Ich persönlich glaube allerdings auch, dass weitere Titel folgen werden.

 


Sebastians Top 4 – Nintendo Direct
Das war in meinen Augen wieder eine unterhaltsame Direct-Ausgabe des Mario-Konzerns. Über die Neuzugänge für Nintendo Switch Online habe ich mich ebenfalls gefreut.

 


Sebastians Flop – Vivarium
Ich habe schon lange keinen so schlechten Film mehr gesehen. Dabei ist die erste halbe Stunde vielversprechend, denn ein junges Paar verirrt sich in einem Neubaugebiet. Danach wird es aber nur noch unlogisch und das Ende ist dann die absolute Krönung (im negativen Sinn). Schade um die investierte Zeit.

 

Steffens geringes Interesse ist gegen 0 gesunken.

 


Steffens Top 1 – Tony goes Rogue
Helskate erschien im Early-Access und ist Tony Hawk mit Roguelike-Fights. Drückt bei mir größtenteils die richtigen Trigger der nostalgischen “Pro Skater 3”-Erinnerungen und funktioniert viel besser als ich erwartet habe. Schon jetzt absehbar ein toller Titel, wenn er mal nach dem Full-Release auch auf den Konsolen aufschlägt.

 


Steffens Top 2 – Wie Hades?
Unter der Flagge von Quantim Dream erschien auf dem PC nun Lysfanga, das von einigen Spielern als Hades mit Orient-Setting angepriesen wurde. Zwar fühlen sich die Kämpfe und das Tempo ähnlich Hades an, doch gibt es hier den besonderen Kniff, dass Ihr in jedem Kampf die Zeit zurückdreht, um mit alten Versionen von Euch die Gefechte zu bestehen. Da Ihr manche Abschnitte und Gegnertypen nur so meistern könnt, hat Lysfanga eher was von einem Action-Puzzle. Spannende Idee.

 


Steffens Top 3 – Deep Rock Galactiv Survivor
Es ist kein Geheimnis, dass ich ein riesiger Deep-Rock-Fan bin. Daher habe ich mir zum Survivor-Ableger direkt die Supporter-Edition gegönnt. Ein cooler Spin, der eigene Ideen zum Sub-Genre mitbringt. Entwickler Ghost Ship ist hier übrigrens nur Publisher. Sie arbeiten derzeit an einem Roguelike-Ableger ihres Koop-Hits, der dieses Jahr in den Early-Access gehen soll.

 


Steffens Top 4 – Islands of Insight
Tolles Rätselspiel mit Erkundung sowie einer schönen Optik wie Talos und einem coolen Rätselmix, der ein wenig an The Witness erinnert. Über 10.000 Rätsel sollen im Spiel enthalten sein. Macht Laune, jedoch hätte man sich den unnötigen Online-MMO-Kram sparen können. Sollte es mal für die Konsolen kommen, dann gerne ohne diesen Ballast.

 


Steffens Top/Flop – Borderlands Film
Es sieht zumindest nicht ganz so trashig aus, aber die drei Minuten Trailer haben mich kälter gelassen als vermutet. Selbst Humor und die Figuren wirken für mich vollkommen an dem vorbei, was ich von den Spielen gewohnt bin. Das liegt vermutlich nicht mal am Script, sondern auch an den Darstellern wie Jack Black und Kevin Hart, die Ihr übliches Spiel auf der Leinwand durchziehen. Mein eh schon geringes Interesse ist jetzt zumindest gegen 0 gesunken.

 

Bei Georg gibt es Deadpool, Wolverine, Godzilla, King Kong… und Sheldon.

 


Georgs Top 1 – Deadpool & Wolverine
Bei den ersten beiden „Deadpool“-Teilen hätte ich mich scheckiglachen können. Und dem Trailer nach zu urteilen, wird das beim dritten nicht anders sein.

 


Georgs Top 2 – Godzilla x Kong: The New Empire
Warum freue ich mich eigentlich jedes Mal so auf einen neuen Film mit Godzilla und/oder Kong? Ob „King of the Monsters“ oder „Skull Island“ – bis jetzt fand ich die Streifen alle maximal okay … Egal! Auch im April werde ich wahrscheinlich irgendwann für zwei bis drei Stunden einfach mal wieder den Kopf ausschalten und das CGI-Spektakel genießen.

 


Georgs Top 3 – Ian Hooper
Über neu veröffentlichte Singles und die Tour des Mighty-Oaks-Sängers hatte ich hier ja schon öfter mal was geschrieben. Seit dem 16. Februar ist nun endlich sein Debütalbum als Solokünstler draußen. Ich musste allerdings erst ein bisschen überlegen, welchen Song ich verlinke, bevor ich mich für „The Weekend“ entschieden habe. Wie der Name schon vermuten lässt, werde ich damit in nächster Zeit immer meine Wochenenden einläuten.

 


Georgs Top 4 – Snufkin: Melody of Moominvalley
In der Regel hauen mich die „Nintendo Direct“-Ausgaben nicht unbedingt vom Hocker, die sich nur auf den Third-Party-Output für die Switch konzentrieren. Daran hat auch die neueste Episode nichts geändert. Trotzdem springt mir ab und an eine Überraschung wie „Snufkin: Melody of Moominvalley“ ins Auge. Als Kind hatte ich für „Die Mumins“ zwar nie viel übrig, die Bilderbuchoptik des storylastigen Abenteuers von Entwickler Hyper Games sieht jedoch sehr vielversprechend aus.

 


Georgs Top 5 – Young Sheldon
„The Big Bang Theory“ kenne ich mittlerweile in- und auswendig. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis ich mir auch „Young Sheldon“ komplett reinziehe (also fast … die siebte und letzte Staffel läuft ja gerade erst in den USA). Insgesamt gefällt mir das Spin-off sogar noch besser, weil es nicht ganz so albern ist und die Charaktere wesentlich vielschichtiger sind.

 

Vielleicht bräuchten wir auch ein MAN!AC-Spin-off… vielschichtiger und nicht ganz so albern! In diesem Sinne… schönes Wochenende!

neuste älteste
JonnyRocket77
I, MANIAC
JonnyRocket77

Zu Vivarium: ich fand den gar nicht soo schlecht. Anfang und Ende haben mir sogar ganz gut gefallen. Nur in der Mitte wußte man scheinbar nicht was man erzählen will.

Sturmreiter
I, MANIAC
Sturmreiter

@Sebastian

Mit Lego City bringe ich meinem “großen” Sohn auch gerade die Liebe an Videospielen nahe 🙂

Wenn man im Wasser ist, nicht bewegen und B gedrückt halten (spielen auf der XBOX). Dann ist man wieder an Land.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Zu Rock und Gitarren, eins meiner persönlichen Highlights aktuell auch wenn man da geteilter Meinung sein kann ist Greta van Fleet. Zweites Konzert steht im Juli in Bonn an. Anders als vieles von dem Spotify Mist können die nämlich auch live.

KVmilbe
I, MANIAC
KVmilbe

Das Kampfsystem hat mir beim ersten gar keine Freude gemacht, aber ich bin da wohl recht alleine mit der Meinung 😄 müsste mich mal informieren, ob es nun besser ist

Thomas Nickel
Autor

Ich bin noch dran, der M! Test hat ja zum Glück noch etwas Zeit. Bin gerade knapp über 40 Stunden und mittendrin. Was ich schon sagen kann: die Figuren sind wieder unfassbar sympathisch und das Spiel hat richtig Humor.

Fanti
I, MANIAC
Fanti

Danke für die Kurzinfo Thomas 🙂

Hast du es auch schon beendet, wenn ja wie lange war die Spielzeit bei dir? Man liest von 40-65h für Main Story und 100h oder sogar mehr mit allen Sidequests und Sammelkram …

Thomas Nickel
Autor

Is geil. Auch wenn’s in den offenen Segmenten manchmal etwas ubisoftet 😉

Fanti
I, MANIAC
Fanti

Ach schade, keine sagt was zu FF7 Rebirth … hatte fest mit einer ersten Meinung gerechnet. Hoffe nächste Woche, ausser Thomas kann hier in den Comments kurz etwas zu sagen 🙂