Tops & Flops – Wassersport!

15
1300

 

Der ultimativ verwässerte Wochenrückblick der sportlichen Redaktion – Ulrich will wieder auf den Jetski, Olli plündert seine Fotoalben (solltet Ihr nicht verpassen!), Thomas schaltet sein Hirn ab (aber nur 71 Minuten), Sebastian hat sturmfrei und Fabiola ist im Dunkeln allein! Hier die Themen:

She-Hulk • Kirby’s Dream Buffet • Wave Race, Splashdown & Co • Better Call Saul • The Sandman • Manga • Uighurische Küche • Barbarian Queen • Soul Arts • Bhodi • Blitz fotografiert • Junior-Olli • Alone in the Dark • Emergency Room • Nope • Arcade Paradise • Wrath of the White Witch • Splatoon 3

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliFabiolaSebastian

 

Ulrich lässt sich anwaltlich unterhalten.

 


Ulrichs Top 1 – She-Hulk
Die erste Folge ist schon einmal so gut gewesen wie erhofft. Darf so weiter gehen.

 


Ulrichs Top/Flop 1 – Kirby’s Dream Buffet
Kurzer Ersteindruck, den ich bis zum Test (erst nächstes Mal, weil zu spät für die aktuelle Deadline) vertiefen werde: Super-niedlich, familienfreundlich und auch launig – aber ob man das wirklich braucht, nachdem “Fall Guys” das Gleiche und noch mehr auch gratis liefert? Mal schauen…

 


Ulrichs Top/Flop 2 – Wassersport
Es ist schon fein, dass Nintendo „Wave Race“ jetzt auf die Switch gebracht hat, aber N64-Spiele sehen heute einfach nicht mehr so besonders schick aus. Spontan würde ich mir darum wünschen, dass etwas zeitgemäßere Jetski-Kollegen wie „Carve“ von der Xbox oder vor allem „Splashdown“ (PS2/Xbox) auch ein Comeback bekämen, idealerweise in technisch aufpolierter Form. Bei letzterem würde ich spontan mutmaßen, dass die Rechte inzwischen beim Embracer liegen könnten (da sie zuletzt beim „alten“ THQ waren) – also hopp, kümmert Euch mal darum statt immer nur noch mehr Firmen und Marken aufzukaufen.

 


Ulrichs Top/Flop 3 – Wreckreation
Die bisherigen Werke von Three Fiels Entertainment haben gemischte Gefühle bei mir hinterlassen und dass Ihr letzter Titel inzwischen zu einem “TrackMania”-Klon mutiert ist… mal abwarten. Aber da Ubisoft mit seiner Markte irgendwie nichts mehr anzufangen scheint, kann das vielleicht die Lücke füllen

 


Ulrichs Top/Flop 4 – Better Call Saul
Die anscheinend wichtigste/beste/tollste Serie seit „Breaking Bad“ hat diese Woche ihr in höchsten Tönen bejubeltes Finale erlebt. Und ich habe von beiden bis heute nicht eine Folge gesehen – aber nicht aus Prinzip oder Trotz, sondern weil es sich irgendwie nie ergeben hat. Bisschen komisch, aber vielleicht kann ich’s ja mal nachholen (haha).

 

Thomas wurde angenehm entschleunigt.

 


Thomas’ Top 1 – The Sandman
Inzwischen hab ich The Sandman auf Netflix durch und bin damit sehr zufrieden. Die Umsetzung hält im richtigen Maße Nähe und Abstand zur Comicvorlage, trifft die Töne sehr überzeugend und die Änderungen für das TV-Format sind nachvollziehbar. Außerdem ist das ganze auch angenehm entschleunigt. Ich bin gespannt, wie sie da weiter machen.

 

Thomas’ Top 2 – Yokohama Kidaishi Kikou
Ebenfalls entschleunigt ist Yokohama Kidaishi Kikou, eine in den USA neu veröffentlichte Manga-Reihe, die in Japan schon vor einer Weile die Runde macht. Ein so entspanntes Ende der Menschheit habt Ihr noch nicht erlebt. Androidin Alpha lebt in ihrem Café, bekommt gelegentlich Besuch… sehr schöne Lektüre. Nur der Druck ist etwas dunkel geraten.

 

Thomas’ Top 3 – Uighurische Küche
Mit Freunden war ich in Frankfurt in einem recht neuen Restaurant, wo viele Gerichte wohl der uighirischen Küche entstammen. Viel Lamm, aber auch Nudeln und Pilaf – eine spannende Mischung aus chinesischen und sowjetischen Einflüssen!

 

Thomas’ Top 4 – Die verdammten Hunde
Schon letzte Woche habe ich Laid-back Camp erwähnt – und nach wie vor macht die Lektüre Spaß. Vor allem die Details – an einem Schalter kängt ein Plakat für einen Film namens Die Verdammten Hunde – sieht das nicht vielversprechend aus?

 


Thomas’ Top 5 – Trashfilm
Manchmal muss es maximale stumpf-niveaulose Unterhaltung sein. Bei Amazon Prime habe ich Roger Cormans Barbarian Queen entdeckt – 71 Minuten Hirn abschalten, was will man mehr?

 

Olli ist wieder da! Und wie… er stellt uns seinen Urgrossvater vor, fotografiert Blitze und zeigt uns seinen Trainingsanzug!

 

Ollis Top 1 – Seelenfutter
Wer sich für FromSoftwares “Soulsborne”-Spiele erwärmen kann, sollte sich das Fan-Art-Buch “Soul Arts” ansehen. Mehr dazu in der nächsten M! Games.

 

Ollis Top 2 – Gestatten, mein Ururgroßvater
Beim Stöbern in alten Fotos bei meinen Eltern bin ich auf diesen feschen Herrn gestoßen – einer meiner Vorfahren väterlicherseits.

 

Ollis Top 3 – Gut bürgerlich ohne Fleisch
Im Urlaub war ich im Bhodi in München – dort gibt es lecker veganes Essen nach bayerischer Art. Kann ich nur empfehlen!

 

Ollis Top 4 – Bei der aktuellen Wetterlage…
…gibt es hin und wieder auch mal ein Gewitter. Und endlich habe ich es mal geschafft, einen Blitz zu fotografieren – mit dem Smartphone!

 

Ollis Top 5 – Erstes Fotodokument
Ebenfalls bei meinen Eltern gefunden: das erste Bild, das mich (der Bub im schicken blauen Trainingsanzug) VCS-Zocken zeigt. Herrlich!

 

Auch zähes Zeug macht Fabiola neugierig.

 


Fabiolas Top 1 – Alone in the Dark
Früher habe ich die Spiele echt gesuchtet und dementsprechend freue ich mich auch irgendwie auf New Orleans.

 


Fabiolas Top 2 – Serie beendet
Gestern war es soweit und die letzte Folge “Emergency Room” flimmerte über den Schirm – nach 15 Staffeln ein würdiges Finale. Als nächstes steht unter anderem “Lost”, eine wie ich finde ebenfalls geniale Serie, auf unserer Liste.

 


Fabiolas Top 3 – Grüße aus FFB
Ich persönlich kann zwar mit den “European Championships” nicht viel anfangen, aber am Mittwoch fuhren die Radler durch unsere schöne Gegend. Gestartet wurde am Kloster Fürstenfeld, das immer einen Besuch wert ist.

 


Fabiolas Top 4 – Nope
Zwar ist der Trailer zu “Nope” ein bisschen zäh, aber neugierig macht er mich trotzdem.

 


Fabiolas Top/Flop – Arcade Paradise
Irgendwie ist “Arcade Paradise” ja eine nette Idee, aber wie zur Hölle kommt man auf sowas???

 

Sebastian hat sturmfreie Bude.

 


Sebastians Top 1 – Ni No Kuni: Wrath of the White Witch
Wenn ihr diese Zeilen lest, ist meine Familie für ein paar Tage ausgeschwirrt, was ich für ausgiebige Sessions im Fitnessstudio und natürlich zum Zocken nutzen werde. Fest vorgenommen habe ich mir dabei u.a. den Konsum von „Ni No Kuni: Wrath of the White Witch“, das bei mir in den vergangenen Jahren viel zu kurz kam.

 


Sebastians Top 2 – Outsiders-Theme
Das Entrance-Theme der altehrwürdigen Outsiders lief bei mir in der vergangenen Woche in der Dauerschleife – kein Wunder, verbinde ich damit doch die vermutlich beste Wrestling-Storyline aller Zeiten, welche im Sommer 1996 in der WCW startete.

 


Sebastians Top 3 – Two guys, one cup
Fragt nicht: Unsere Kinder Felix und Sara lachen aktuell täglich über dieses Video und meinten, dass es deshalb unbedingt in die „Tops & Flops“ müsste. Und so richtig schlecht ist es ja wirklich nicht…

 


Sebastians Top/Flop 1 – Alone in the Dark
Ich bin zwar Horrorfan, aber bei „Alone in the Dark“ hat mir bisher irgendwie immer das gewisse Etwas gefehlt, obwohl die Spiele an sich immer vielversprechende Ansätze hatten. Vielleicht klappt es ja jetzt mit dem frisch angekündigten Remake.

 


Sebastians Top/Flop 2 – Splatoon 3
Den knallbunten Third-Person-Shooter habe ich zwar schon öfter angespielt (also die ersten beiden Teile), aber so richtig gepackt hat er mich noch nicht. Je mehr ich aber über den kommenden dritten Teil schreibe und lese, desto gehypter bin ich. Könnte also gut sein, dass ich am 9. September zuschlage.

 

Wir wünschen ein wundervolles Wochenende!

neuste älteste
Thomas Nickel
Autor

@rudi-ratlos : Der Laden heißt 楼兰新疆餐厅 Loulan Xinjiang Restaurant

Morolas
I, MANIAC
Morolas

@thomas
beim sound von der barbarean quen musste ich nonstop an howard the duck denken.
ich glaube ich zieh mir den wieder rein.
gehöre zu den wenigen die den film lieben?

@fabiola
Viel Spass mit lost, einer meiner lieblingsserie mit dem beschissensten Ende das es gibt.
würde j j immer noch in den hintern treten.
trotzdem haben wir unseren sohn charlie benannt 🙂

@sebastian
versuch es wenn the new nightmare ein remaster bekommt. für mich das beste aus resi und silent hill.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Man kann u.a brauchbare Tofu Frikadellen (mit Ei) auch selbst machen, gleichzeitig schmeckt gescheites Fleisch auch ohne Zusätze oder Gesürze gut und die billige Wassertomate mal gar nicht.

Davon ab sind Nutztiere durchaus ein Teil ökologischer und nachhaltiger Landwirtschaft. Gilt halt nicht für das Mastschwein in reiner Stallhaltung mit Importfutter.

Super Lopez
I, MANIAC
Super Lopez

Habe ich und hier gilt, wie so oft: Ausnahmen bestätigen die Regel.

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

Wer noch nie frisches Tatar- ohne rohes Ei oder Gewürze – genosen hat, sollte nicht über den Geschmack von Fleisch sprechen!

Ansonsten fand ich Breaking Bad massiv lagweilig und manche Charaktere einfach nur nervig. Mehr als zwei Folgen hab ich nicht ertragen. Danach wollte ich nichts mehr davon sehen und sicher keine Spin-offs davon sehen! ;P

Super Lopez
I, MANIAC
Super Lopez

Ich muss Ulrich Steppberger widersprechen: Im Handheldmodus schaut “Wave Race 64” meiner Meinung nach sogar immer noch sehr schick aus! Habe es schon zweieinhalb Stunden gespielt seit gestern und bin begeistert! Spielerisch finde ich es auch immer noch genial – quasi zeitlos – und auch besser als die von Ulrich genannten Alternativen… viel besser! @dirk-von-riva : Fleisch schmeckt vor allen Dingen wegen den Gewürzen und der Zubereitung so, wie es schmeckt. Jedenfalls, wenn man es nicht roh und unbehandelt verzehrt. Da werden dann wohl die meisten Fleischesser freiwillig zu Veganern. Und Fleisch sieht auch meistens nicht aus wie Fleisch. Ein Schnitzel oder eine Wurst z.B. hat nichts mehr von dem Äußeren des Tiers, das dafür getötet wurde. Es wurde einfach nur in Form gebracht. Und wer sagt, dass da Chemie drin ist? In Fleisch ist auf jeden Fall Chemie drin. Und Antibiotika, Medikamente, Beruhigungsmittel. Ich begrüße es sehr, dass Oli scheinbar auf seine Gesundheit, das Wohl der Tiere und die Umwelt achtet, indem er sich vegan ernährt, bzw. dieser Ernährungsform aufgeschlossen gegenüber steht!

Le Fuldo
I, MANIAC
Le Fuldo

@matr1x

Stimmt, Lebenszeitverschwendung.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

@matr1x & @chriskong Kommt mal wieder runter, beide Serien sind Käse 😛

@thomas-nickel Wie heißt denn das Restaurant? Klingt spannend und wäre mal was anderes.

Sandman bisher zur Hälfte durch, audiovisuell schon echt gut gemacht und tatsächlich insgesamt sehr ruhig und langsam erzählt.

@oliver-schultes Füße vom Tisch hätte meine Mama gesagt 😉

Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Olli du musst dich schon entscheiden, ob es gut bürgerlich oder Vegan sein soll ^^
Mit Chemie sieht und schmeckt es gar nach Fleisch ^^

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Interessant, was du da alles rausliest.

Saul ist mindestens eine Liga unter Breaking Bad. Ist mir persönlich echt ein Rätsel wie man das anders sehen kann

Wer meint denn hier mit Wörtern wie elitär um sich schmeissen zu müssen und dann sowas von sich zu geben, was implizit ja genau das ist. Dir ist ein Rätsel, warum man etwas anders sieht als du. Tja, die Antwort lieferst du ja gleich selbst.

Ekelerregend… Fallen dir echt keine Argumente ein? Deine ganze Rhetorik zielt ja nur auf eine persönliche Beleidigung ab, was ich mir so einbilde, wie bemitleidenswert mein Leben sei, ich erzeuge bei dir Brechreiz und Fremdscham, etc.

Dann diese Unterstellungen, ich halte alle für unterbelichtet, die nicht meiner Ansicht sind. Ja sind denn jetzt alle unterbelichtet, die Breaking Bad nicht besser finden als BCS? Immerhin kannst du dir das ja nicht erklären, es ist dir ein absolutes Rätsel. Du hast da also eine absolute Meinung zu. Der Unterschied ist, dass ich zumindest nicht behaupte, du würdest alle als dumm erachten, die das nicht so sehen. Kann man aber doch genau so verstehen.

Wenn ich einen Vergleich zu anderen Filmen ziehe, ist das meine persönliche Ansicht. Braucht ja keiner so zu sehen.
Bei dir scheint ja das Wort Massengeschmack etwas zu triggern, weswegen du dich heruntergewürdigt fühlst. Dabei schreibe ich sogar, dass ich gut verstehe, dass man beide Serien gleichermassen mögen kann aus ganz unterschiedlichen Gründen. Steht da irgendwas davon, dass es ein Problem ist, dass BB zugänglicher ist, als es vielleicht BCS ist? Ich kann auch ein anderes Beispiel bringen wie Game of Thrones und West World. Game of Thrones wird mehr Fans haben als West World. Liegt aber auch schlicht daran, dass eben die eine Serie sehr viel zugänglicher ist als die andere, auch wenn beide eine sehr hohe Qualität haben. So gesehen würde ich auch sagen, dass Game of Thrones mehr dem Massengeschmack entspricht als beispw. West World. Also wo genau soll da jetzt das Problem sein?

Und ja, mMn stellt Better Call Saul die bessere Arbeit des Showrunners dar. Er hat sich in div. Punkten gesteigert. Allein schon das Kunststück aus einer eher belanglosen Nebenfigur in BB eine solche Serie zu zimmern, verdient alle Achtung. Ich hätte das ehrlich nicht erwartet und bin bei diesem Spinoff von einem eher plumpen Versuch ausgegangen, die Marke BB noch ein wenig zu monetarisieren. Aber ich wurde Lügen gestraft.

Was den Vorwurf angeht, ich fände deine Aussage absurd. Sry, es kam wirklich so rüber, als wäre BB die beste Serie aller Zeiten. Und sowas gibt es meiner Ansicht nach nicht, weil Äpfel und Birnen Vergleich. Ich wüsste nicht, wie ich div. Favoriten von mir vergleichen sollte. Battle Star Galactica war eine Top-Serie, True Detective ebenfalls. Beide so verschieden und doch hat mich jede in allen Punkten überzeugt. Von daher erscheint es mir einfach komisch, wenn es einfach diese eine Serie geben soll und daneben nichts in deren Reichweite ist.

Wenn du deswegen jetzt immer noch eingeschnappt bist, die emotionale Reaktion lässt ja nur diesen Schluss zu, kann ich eh nix dran ändern. Du scheinst da halt eine vorgefasste Meinung von mir zu haben. Aber einen Gratis-Tipp gebe ich dir gerne mit, bei all dem Frust, kannst du auf einer sachlichen Ebene bleiben und sagen, wenn dich etwas stört. Du kannst das auch auf eine erwachsene Art mitteilen. Ausser du willst ein bestimmtes Bild vermitteln. ^^

MATR1X
I, MANIAC
MATR1X

@chriskong
Lieben Dank vorab, dafür, dass Du mich und uns – so wie Du es immer wieder gerne machst – mit Deinen elitären, pseudo-intellektuellen und geistreichen Postings aufklärst. Erzeugt Brechreiz und Fremdscham. Danke dafür.

Was du hier abgesondert hast ist ziemlich ekel erregend.
Was bildest Du Dir ein wer Du bist?

Und wie kommst Du darauf, in irgendeiner Art über mich zu urteilen bzw. mich irgendeiner Art Kategorie zuzuordnen?

Ist Dein Leben so bemitleidenswert, dass Du auf eine solche widerliche Art hier meinst “antworten” zu müssen?! Junge, du hast 0 Plan wer ich überhaupt bin, und nochmal, was bildest Du Dir ein? Mein Posting hier spiegelt einzig und allein meine persönliche Meinung wider. Nicht mehr und nicht weniger.

“Wird immer welche geben,…”
“Wer einen Sinn für Qualität hat…”
“…an sich schon absurd ist.”

Deine Reaktion hier ist absurd. Eine Schande das ich hier Lebenszeit zum antworten opfer, aber ich kann das definitiv nicht so stehen lassen.

Bei BCS gibt es also das Feinschmecker Programm, für Leute wie Dich also, die einfach klarer sehen als die Mainstream Masse und ein richtig gutes Gespür für Qualität haben. Aha. Gut zu wissen.

Ich niederes Wesen habe überhaupt nichts gegen BCS. Im Gegenteil, ich habe es mit Freude genossen. Es ist toll geschrieben, directed und der Cast ist auch hochwertig. Meiner Meinung nach, ist es aber hin- und wieder recht weichgespült und auch künstlich in die Länge gezogen an der ein- oder anderen Stelle. Aber, wie gesagt, ist nur meine Meinung. Gefesselt hats mich nicht wirklich, gegen Ende hin schon eher, aber die 5 Staffeln vorher, eher nicht. Es war schön, hochwertig, unterhaltsam, hat tolle Episoden, Momente und (teils deplazierten) Fan-Service, aber die Genialität, Tiefe, Magie, Finesse von BrBa, erreichst es nur selten – wenn überhaupt. Meiner Meinung nach. Die Meinung teilen wohl schon auch recht viele Menschen, aber das muss wohl der unterbelichtete Mainstream, also der Massengeschmack sein, den Du erwähnt hattest. Naja… Lass ich jetzt einfach mal so stehen.

Und lies bitte mal richtig, Du Genie, wenn Du schon klug-scheisst.

Für mich, also für mich, hat es vorher und bis heute nichts besseres und/oder vergleichbares gegeben. Das ist das, was ich empfunden habe, als 2013 der letzte Abspann bei mir lief. Du kannst da gerne anderer Meinung sein, aber respektiere meine. Absurd ist das nicht, sondern mein Empfinden in Bezug auf das was ich in meinem Leben konsumiert habe. Und es gibt da tatsächlich Menschen, die das genauso empfinden/empfunden haben. Man stelle sich das mal vor. Durchaus auch von Leuten aus dem Geschäft.

Und das zukünftig nichts mehr kommen wird, was da heranreicht habe ich nie geschrieben. Also überhaupt nicht. Im Gegenteil, ich werde das ganz hart abfeiern, wenn ich sowas noch mal erleben werde… Ich bitte darum… sehr sogar, wird aber schwierig werden.

Meine Aussagen waren nicht und nie absolut. Sondern mein Empfinden – wie schon erwähnt – in Bezug auf das, was ich gesehen habe bisher. Lesen Kong, lesen….

Und ja sicher, es gibt viele tolle Serien/Filme. Ganz ganz viele. Auch tolle. Wirklich.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Better Call Saul verhält sich zu Breaking Bad ein bisschen ähnlich wie Jackie Brown zu Pulp Fiction. Wird immer welche geben, die Pulp Fiction darüber stellen, aber wer einen Sinn für Qualität hat, wird schnell mal merken, dass es bei Better Call Saul das Feinschmecker Programm gibt, während Breaking Bad deutlich mehr auf den Massengeschmack abzielt. Man kann tatsächlich beides aus total unterschiedlichen Gründen gleich gut mögen. Mir gefällt Better Call Saul letztlich auch eine Spur besser, aber wenn man lieber mit vordergründig erzeugter Spannung getriggert werden will, neigt man halt zu Breaking Bad. 🙂

Und mal davon ab, gibts auch Sachen wie True Detective, Narcos und Fargo, deren einzelne Staffeln eine so hohe Spannungsdichte und Qualität haben, da wirkt z.B. die erste Hälfte der letzten Staffel BB fast schon wie ein Schlafmittel dagegen. ^^

Zumal schon eine Aussage, davor und danach hätte es nichts Vergleichbares gegeben an sich schon absurd ist. Das würde ich auch nie von meinen Lieblingsfilmen und Serien behaupten, schlicht weil es so viel gibt, das man einfach nicht kennt. Dann schon von vornherein ausschliessen, dass auch nichts mehr kommen wird… Wie kommt man bloss zu einer solchen absoluten Haltung?

MATR1X
I, MANIAC
MATR1X

Saul ist mindestens eine Liga unter Breaking Bad. Ist mir persönlich echt ein Rätsel wie man das anders sehen kann 😉

@Ulrich Steppberger
Wenn Du Zeit und Lust finden solltest, dann bleib bei Breaking Bad auf jeden Fall am Ball, die ersten 3 Episoden brauchte ich zum warm werden. Und auf keinen Fall nebenher laufen lassen… Ist sensationell, habe weder vorher noch danach was vergleichbares gesehen/erlebt (Film- und Serien übergreifend). Wäre gespannt was Du nach dem Abspann zu erzählen hättest….

Und nicht dem Irrglauben verfallen, mit Saul zu starten. Das kann man sich dann entspannt nach der Walter White Story geben.

@Oliver Schultes
Haha, geil, ein Fließentisch mit Kurbel. Gold wert. Auf welches Jahr datiert dieses historische Dokument?

coketheguy
I, MANIAC
coketheguy

@steppberger

Hey Ulrich,
Better Call Saul fand ich echt besser als Breaking Bad. Tolle Charaktere mit Kim Wexler, wo man richtig mitfiebert. Die ersten zwei Staffeln waren gut, später dreht die Serie richtig auf und war hammer spannend.
Vielleicht kommst du ja doch mal dazu 🙂

JSS
Admin

Ich spotte in Ollis Bild (Knaller übrigens!) auch ein Tric-o-tronic/Game&Watch Multiscreen Donkey Kong!