Cloud-Gaming – Sony und Microsoft machen gemeinsame Sache

28
731

Klingt komisch, ist aber so: Wie ganz offiziell verkündet wird, haben Microsoft und Sony eine Partnerschaft beschlossen, in deren Rahmen “neue Innovationen zur Verbesserung der Benutzer-Erfahrungen” mit besonderem Fokus auf Spielen und Inhalts-Streaming entstehen sollen. Dass das kein Scherz ist, illustriert auch obiges Foto, bei dem sich Sony-Boss Kenichiro Yoshida und Microsoft-Boss Satya Nadella die Hände reichen.

Im Rahmen des Abkommens wird Sony die Nutzung von Microsofts bereits länger existierender Cloud-Computing-Lösung Azure für seine eigenen Dienste wie PlayStation Now nutzen und gemeinsam will man weitere Cloud-Konzepte erarbeiten, die beiden Partnern auch im Gaming helfen sollen. Ebenfalls zusammen arbeitet man künftig bei Themengebieten wie Semikonduktoren und künstlicher Intelligenz.

Natürlich haben alle Beteiligten reichlich warme Worte füreinander übrig, was angesichts der Konkurrenz zwischen PlayStation und Xbox besonders herzlich klingt – wer die und noch mehr Details zum Deal genauer nachlesen will, der ist mit der wortreichen Pressemitteilung gut bedient.

14 Kommentatoren
ChrisKongghostdog83D00M82Bort1978Danteright Letzte Kommentartoren
neuste älteste
ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Da das Internet in Teilen Deutschlands eher noch nicht so prall ist, gehe ich eher von Klaus-Gaming aus. Der nette Provider-Angestellte, Klaus, wird entscheiden, wer online spielen und streamen darf und wer nicht.
MS und Sony sowie Nintendo gaben bekannt, die Klaus-Lösung flächendeckend einzuführen.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ja, ausser bei Lugaruh, der reisst das Ding raus und zündet es an.

Nur wenn er schnell genug ist. 🙂

comment image

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Für die nächste sind ja Laufwerke ja bei Sony sicher

Ja, ausser bei Lugaruh, der reisst das Ding raus und zündet es an.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Mit weiterhin meinte ich auch vor allem nach dieser Generation. Für die nächste sind ja Laufwerke ja bei Sony sicher und ich hoffe bei ms auch.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Na Streaming ist ja auch nur ein alternatives Angebot. Noch…

Danteright
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Danteright

Sony hat ja schon längst gesagt, dass die PS5 eine “normale” Konsole wird und sie auch PS4-Titel abspielen wird können. Von daher braucht man – zumindest als Sony-Fan – keine Panik schieben. Da bleibt alles entspannt und man setzt auch weiterhin auf physische Datenträger.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Nicht dass die beiden noch zusammen spiele entwickeln^^
Dass würde den einen oder anderen hier schwer zusetzen 😏.

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

Im Bereich der reinen Optik mag das eventuell hinhauen, in anderen Bereichen (Physik, KI, Größe der berechneten virtuellen Welten, etc.) sind noch immer massive Steigerungen zu erwarten. Das Ende einer möglichen technischen Fahnenstange ist noch laaaange nicht erreicht. Warten wir mal ab, was die nächsten 20 Jahre bringen…

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

Klassische Konsolen werden mit der nächsten Generation enden.
Nicht wegen Streaming,sondern weil sie mehr Power bieten u Finanzen fordern als Entwickler nutzen bzw finanzieren können
u der sichtbare Zuwachs an Grafikqualität für 98% der Gamer kaum erkennbar sein wird,da die Grafikqualität schon sehr hoch ist.
Spätestens mit der ps5 pro/x2x sollte es dann auch für Raytracing im grossem Stil reichen wenn Carmack recht hat u Konsolen in etwa die doppelte Performance einer Grafikkarte mit ähnlicher Leistung bringen.(dh. eine 12-15 tflop konsole die als midgen noch mal 50% mehr leistet sollte einer 40tflop+ Grafikkarte entsprechen).
Vielleicht gibt es eine ps6,auch wenn das moorsche Gesetz sich seinem Ende wohl nähert,
nur müssen andere Verkaufsgründe her die nichts mit Grafik zu tun haben.
(es sei denn holo TV gibts bis dahin u wird der Hit u braucht enorme Rechenpower )

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Ob das für den Kunden am ende nutzen hat alles..das wird so ausgelegt
Das war früher mal so das man was erschaffen musste wo der Kunde das Gefühl hatte was geiles zu kaufen
heute fragt man sich skeptisch womit sie ein nun schon wieder was aufzwingen wollen um noch mehr Kohle zu generieren..wenn das alles in allem die Zukunft ist…dann gute Nacht..
Mal abwarten was sie wieder für sich aushecken..

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Naja ich hoffe einfach nur, dass sich beide Seiten zwar auch auf Streamingdienste konzentrieren werden, aber beide Seiten auch weiter normale “klassische” Konsolen anbieten. Aber vielleicht wissen die auch mehr was Google plant als wir wissen.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Nö, jeder Technologie-Konzern macht sich Überlegungen, in welche Richtung ihr Ressort sich entwickelt. Google hat damit einfach mal gar nichts zu tun. Und sowas kommt auch nicht über Nacht. Irgendwann gibt man dann halt die Pläne bekannt, was sicher eine strategische Aktion ist, die durchaus gegen Google gerichtet sein kann. Aber die haben nicht erst auf die Stadia-Ankündigung gewartet, um ihre Content-Politik an moderne Gegebenheiten anzupassen.
Für den Kunden ist das alles erst mal nur Kaffeesatzlesen. Aber ein Genie braucht man jetzt auch nicht sein, um zu merken, dass Dienste und Services das sind, womit die Kohle gemacht wird. Auf Technikprodukte hat man im Mainstreamsektor mittlerweile so geringe Margen, da gewinnt man nichts damit.
Dass der Kunde letztlich davon profitieren wird, das glaube ich erst, wenn ichs sehe.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Nicht nur Sony nutzt die Strukturen von MS, sondern sie steuern die bessere Technik bei Bildsensoren und Halbleitern bei. Zudem hat Sony im Gegensatz zu MS durch die Übernahme von Gakai oder wie die hießen schon ordentlich Erfahrung im Spiele-Streaming sammeln können.

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

Ein Grossangriff aif google ist es definitiv nicht,
vermutlich nicht mal ein Kleinangriff,
sondern lediglich eine präventive Reaktion auf deren
Onlinepläne.
So kommt es dann dass man zu Aktionen genötigt wird
die so nicht oder erst viel später zu Stande gekommen wären.

Da sehr viele das enorme Potential sehen ,wollen sie von Anfang am aufm Hypetrain sein anstatt der Show mit viel Verspätung hinterherzufahren u eine Lücke ensteht die man selbst dann nicht mehr schliessen kann wenn man Grosskonzerne wie Nokia dazukauft.
Also will man entweder der sein der den Hype schürt u Monopole schafft oder zumind. ein gutes Stück vom Kuchen abbekommen falls es nicht für Platz 1 reicht.

Da noch niemand weiss ob es sich hierbei ums nächste iphone/mincraft oder star citizen handelt ,handelt man nach der Devise: lieber zu früh 10 mio zu viel investieren als zu spät 10 milliarden u trotzdem der Show nur hinterherhecheln
u deshalb sind die beiden nun ein Arsch u eine Seele.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Falls ich mit Grünling gemeint sein sollte. Ich habe immer geschrieben, dass ich vermute oder glaube…. Natürlich kann das niemand genau wissen.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Schon interessant, was Grünlinge und Sonies alles schon zu wissen glauben. Wenn man die Pressemitteilung liest, kriegt man nicht annähernd die Infos, um so weit zu spekulieren und es praktisch als Fakt zu verkaufen. Ferner steht da, dass es schon früher eine Partnerschaft gab auf anderen Gebieten. Ich seh da jetzt nicht einen Grossangriff auf Google und dort wird man erst mal auch auf Konkretes warten. Für Streaming braucht es Inhalte, in dem Fall welche, die sich abheben. Und da soll Google erst mal beweisen, was sie zustande bringen. Wäre nicht der erste Grosskonzern, der sich gewaltig verkalkuliert und am Kunden vorbeiproduziert. MS kann mit Nokia ein Lied davon singen, a song of hire & shice.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Wer jetzt bei wem hausieren gegangen ist, ist ja auch unwichtig.
Es geht um den Kern, dass Sony die Strukturen nutzen wird, mehr nicht.

Sonst wird sich zwischen den beiden nicht viel tun.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Sony oder MS müssen sich aber keinesfalls in ihrem “Territorium” vor einem Google verstecken.

Beim Streaming ist das “Territorium” aber noch lange nicht abgesteckt. Darum geht es Google.

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

Im Gegensatz zu Doom bin ich nicht der Meinung dass Sony sich bei Microsoft bedienen will,sondern dass MS die Auslastung
u auch Finanzierung der eigenen Onlinestruktur optimieren will
damit diese nicht Nutzlos vor sich hinvegetieren.
Dh Microsoft ist die treibende Kraft hinter diesem Deal,wie bereits bei Nintendo.

Insbesondere in “Nischenmärkten” macht es für beide Sinn,
da es sich für Sony nicht lohnt in kleine Länder zu investieren bevor man 500 mio PS4 verkauft hat,
dh für Sony ist es irrellevant mit wem sie den Deal machen,für MS geht es um Marktanteile
u Microsoft sorgt somit dafür dass Sony sich nicht zb. an Google wendet((für Google wären ps4 Spiele ein interessanter Kickstartet in Sachen Stadia)) u man so seine Chancen etwas verbessert selber Erfolg in diesen Ländern zu haben anstatt irrellevant zu werden wie im Handy oder Musikbereich.
Im ggzug hat MS vermutlich auch wesentlich grössere All inclusiv Onlinedienstambitionen als Sony u ein Zugriff auf auf Sonys Musik u Filme,denn die besten Strassen bringen nichts wenn es keinen Grund u Sprit gibt diese zu nutzen.
Sony wiederum interessiert sich für stabiles Online ,da man selber nur den Bruchteil an Know How u Entwicklern in dieser Disziplin hat.
Eine Verringerung von Latenzen wird vermutlich auch angestrebt.

Danteright
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Danteright

Manche reden Google hier ja ganz schön groß. Klar, Google ist eine Macht, aber ob sie auch im Gaming-Bereich eine große Rolle spielen werden, wird sich erst zeigen. Sony oder MS müssen sich aber keinesfalls in ihrem “Territorium” vor einem Google verstecken. Das ist völliger Quatsch.

8BitLegend
I, MANIAC
Profi (Level 3)
8BitLegend

Als Konsument kommt einem Sony groß vor, aber im Bereich Cloud sind sie ein kleiner Fisch. Microsoft, Apple und Google haben Windows, iOS, Android und damit einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen Marktteilnehmern. Sony will Cloud wahrscheinlich am wenigsten, da sie auf die Playstation als Hardware-Plattform angewiesen sind. Ohne die Hardware sind sie ein Drittanbieter auf einer Plattform der drei Platzhirsche, die ihre nativen Lösungen so pushen werden, dass Dritte einem überflüssig erscheinen werden. Da sie aber auf der anderen Seite irgendwie mitgehen müssen, tun sie es nun eben auf diese Weise.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Also ich kann mir nicht vorstellen, dass beide Seiten dann Dienste oder auch Spiele “tauschen” wollen. Ich bin fest davon überzeugt, dass Sony bei MS die Struktur in Anspruch nimmt und MS im Hintergrund dafür irgendwas von Sony erhält, wovon “wir” nichts merken. Und sei es Lizenzerlassungen oder Verringerungen bei den Blurays.

Alles wird sicher alles oberflächlich betrachtet beim alten bleiben.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Da scheinen die beiden aber mächtig Respekt vor Google zu haben. Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Zunächst könnten beide davon profitieren, langfristig degradiert man so die eigenen Plattformen aber nur noch als Streaming Gerät für diverse Service. Ähnlich dem Smartphone Markt, wo man auf jedem Gerät fast das selbe Angebot geboten kriegt. Eigenständigkeit geht immer mehr flöten.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

MS öffnet sich auf jeden Fall. Und dass Sony sich gegenüber MS ebenfalls öffnet ist, zumindest für mich, höchst überraschend.
Stand da seitens MS nicht auch ne Kooperation mit Nintendo im Raum? War da nicht was? Hier ähh dingens … das ultraschwere Run’n’Gun … mit den Tassen … ich komm grad echt nicht auf den Namen … na auf jeden Fall gibt es das ja nun auch für die Switch.
Und Online sollte doch dann irgendwas auch mit MS und Nintendo gehen.

Auf jeden Fall merkt man schon, wie stark Google die Verhältnisse durchgerüttelt hat.

Wie jetzt genau diese strategische Partnerschaft zwischen Sony und MS aufgeht, wird sich zeigen. Gute Infrastruktur hat MS auf jeden Fall.

Lugaruh
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Lugaruh

Und Nintendo geht ins Bett mit Google…dann wäre wieder alles beim alten….nur eins ist positiv Retail verschwindet

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
T3qUiLLa

und ich sehe es so das microsoft geil auf die sony exklusiven spiele ist.
ich denke mit dieserp artnerschaft wär es durchaus möglich ps now zur xbox zu bringen und microsofts streamingdienst eben für die playstation.
würde für mich sinn machen, das da zukünftig zusammen an neuen methoden gewerkelt wird, find ich löblich. da könnte was großes bei rauskommen für uns alle, wenn sie sich denn richtig ransetzen.
sony könnte sich was von der kundenbetreuung seitens microsoft abgucken.
an der psn auslegung hat sony viel gemacht und es gab sehr wenig vorfälle. fand es ähnlich gut wie zur xbox 360 zeit damals.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Hier klingt es schon nach einer Partnerschaft:
https://mein-mmo.de/sony-und-microsoft-arbeiten-jetzt-zusammen-geht-es-gegen-googles-stadia/amp/

Ich finds gut. Nur so dürften sie eine Chance gegen Google haben.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Jetzt bin ich auf die Meinung der zahlreichen Anti Online und Streaming Sony Fans gespannt 🙂 Wie war das? Würden die ja niiiieeeemals machen sowas 🙂

Ich sehe es eher so, dass sich Sony einfach nur der Microsoft Infrastruktur bedienen will, weil diese eben sehr sehr stark ausgeprägt und ausgebaut ist. Im Grunde wird es wohl so sein, dass Sony quasi jetzt eine Art “Premium-Kunde” bei MS ist. Oder eben “Partner”, das klingt mehr auf einem Level. Im Gegenzug wüsste ich nämlich nicht, von welchen Dingen MS profitieren wollen würde, die ihnen Sony anbieten könnte. Also im Bereich Cloud und Streaming.