FIFA 19 – im letzten Jahr der kommerziell erfolgreichste Konsolentitel in Europa

16
362

Im Rahmen der Verkündung seiner Quartalszahlen konnte Electronic Arts einen großen Erfolg für FIFA 19 verkündet. Hierbei handelt es sich nämlich in Europa um den kommerziell erfolgreichsten Konsolentitel des vergangenen Jahres.

Genaue Zahlen dazu nannte das Unternehmen jedoch leider nicht. Aber in einem Jahr, in dem sich mit Blockbustern wie Call of Duty: Black Ops 4 und Red Dead Redemption 2 gemessen werden musste, ist das tatsächlich eine Hausnummer.

8 Kommentatoren
BlackHGTChrisKongMontyRunnerD00M82Lobo Letzte Kommentartoren
neuste älteste
BlackHGT
I, MANIAC
Maniac
BlackHGT

Ich glaube ganz ehrlich das diese Erklärung nicht überflüssig ist.
Denn es gibt eigentlich nur zwei Szenarien:

1. Man ist siche dem Prinzip der Freien Marktwirtschaft bewusst, ignoriert es aber total. Das weil man kein anderes Argument hat oder zu faul ist um es zu erklären. Diese Leute bekommen in einer Diskusion so den Ball zurück um besser zu Argumentieren.

2. Man glaubt halt wirklich das es Böse ist Geld zu Verdienen zu wollen und das Kreativität nur möglich ist wenn sie aus idiologie entsteht diesen Leute wird eventuell ein Licht aufgehen, oder sie werden eventuell mit etwas hoffnung wenigsten kurz darüber nachdenken.

Ausserdem ist es dann doch nur Fair das wenn sie falsch argumentieren ich drauf reagiere. 🙂

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Stimmt, ist natürlich kurious von Abzocke zu sprechen, wenn es ja ein Luxusprodukt ist und keine Abhängigkeit vorausgesetzt werden kann. Sogar bei Videospielsucht gäbe es genügend Alternativen. ^^
Ging lediglich drum, diese mE überflüssige Erklärung, Firmen wollen Geld verdienen, zu sparen. Das wissen auch die, welche sich empören ganz genau und hat mit dem Thema selbst auch nichts zu tun, da wie gesagt nicht das Geldverdienen sondern das Wie Ausgangspunkt des Ärgers ist.

BlackHGT
I, MANIAC
Maniac
BlackHGT

ChrisKongChrisKong
Ich habe mich auch bedingt mit der möglichen Ursach für so eine Aussage auseinander gesetzt. Es ist jetzt auch nicht Explizit auf Lincoln gerichtet, sondern gegen die generell Haltung vieler Spieler. Ändert aber nichts an meiner Aussage.

1. Es liegt in der Natur einer Firma, Geld zu verdienen und den Gewinn zu maximieren
(ob die Bilnde gewinn Orientierung gut ist, steht auf einem andern Blatt. Für mich klar eine schlechte Entwicklung)
2. Man kann nicht von Abzocke Sprechen bei einem Luxusprodukt, da es kein Lebensnotwenigkeit darstellt.

Der Vorwurf ist doch relativ klar; Auf grund von Geldgier werden nur noch unkrative und Seelenlose Produkte erstellt.
Die Logische Konseqenz müsste sein, kauf das Produkt nicht mehr.
Von mir aus mach stimmung gegen das Produkt.

Ich finde die Entwicklung in der Spiele Industrie auch nicht gut und finde diese auch eher bedenkenswert. Denoch bin ich in der Lage auch die gegenseit zu verstehen und kann durchaus nachvollziehen.

Was das Thema extra Bugs einbauen angeht, bin ich klar der Meinung das keiner das macht.
Denn das ist schädlich für den Ruf und das möchte niemand.

Das gewisse entscheidungen getroffen werden um mehr Microtransaktionen zu Verkaufen sehe ich auch so und ich finde das auch scheisse. Ist aber etwas anderes als zu behaupten das nachträglich ein Bug eingebaut wird! denn das ist nur Bullshit! und ganz klar Bashing gegen EA.

Ausserdem wer schon mal etwas Programiert hat weis wie schnell das es komplex wird.
Man flickt einen Fehler, diese hat dan auswirkung auf 5 andere Punkte und schon hat man den salat. Wenn es dann Codes sind die so Komplex und gross sind wie heutige Spiele. Das sind die Abhängigkeiten imens… … Aber es sind sicher alles Absichtliche Bugs.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Oh mann, nochmals zum Mitschreiben, es glaubt ernsthaft niemand, dass die Videospielindustrie, die sich nicht dieser Methoden bedient, also die grosse Mehrheit, aus Nächstenliebe die Spiele macht.
Versteh das übertriebene Rumgeschrei von wegen Abzocke als Ausdruck von Empörung in Ermangelung einer differenzierteren Auseinandersetzung mit dem eigentlichen Thema.
Immer dieses bornierte Schlüsse ziehen, geht mir mittlerweile auch so aufn Sack.
Ist doch irgendwo normal, dass man dort am lautesten schreit, wos am meisten weh macht. Und manche haben da eben mehr Selbstbeherrschung als andere, die dann gleich zum verbalen Rundumschlag ausholen.
Du solltest mal einen entspannteren Umgang mit diesem Socialmedia-bedingten Verbal-Tourette haben.
Wie gesagt, frag auch du dich lieber mal, warum den Leuten die Krempe hochgeht, anstatt dich über die Art und Weise zu wundern, wie sies tun. Ist auch nicht meine favorisierte Form der Kommunikation, aber ich reg mich deswegen nicht mehr auf und das würd ich an deiner Stelle auch nicht tun. Gewinnst doch nix dabei, oder doch?

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Dass mit dem absichtlichen Bug kann ich mir auch gut vorstellen.

Ansonsten hat BlackHGT einfach nur darauf hingewiesen, dass die Firmen Spiele produzieren, um Kohle zu machen, und dass man ihnen das kaum vorwerfen kann, denn genau das ist der Eindruck, den manche Leute beim Motzen erwecken. Klar kann man kritisieren, aber die Spieleindustrie ist nicht die Wohlfahrt.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

BlackHGTBlackHGT
Glaubst du im ernst, dass das die Leute wirklich denken? Die sprechen einfach lauthals von Abzocke und Geldgier, weil sie die Art und Weise stört, wie es passiert. Wenn du in ein Restaurant gehst und du 4.50 fürn Kaffee bezahlst und einen Keks dazu kriegst, ist dir das vermutlich auch lieber, als wenn du den Kaffee kriegst, 4.- bezahlst, aufstehst und dann ermahnt wirst, noch 50 Rappen für den Keks nachzubezahlen.
Leider ist diese Intransparenz auch eine Folge der Geiz ist geil Mentalität. So versuchen die Hersteller eben auf anderen Wegen an die Kohle zu kommen. Nur würden sie dies vermutlich auch ohne Not machen, aber das heisst nicht, dass es eben nicht daher rührt, dass man sich angepasst hat. Das ganze Freetoplay System basiert auf dem Prinzip. Ich finds eine unschöne Entwicklung, wenn die Spiele nachher von diesem Mist verseucht sind.

Vielleicht einfach mal mehr über den Hintergrund nachdenken, anstatt nur über die Unreflektiertheit der Aussagen zu sinnieren, die ich keinster Weise in Abrede stelle. Hirnloses Bashing ist nicht zielführend, aber die Annahme, dass im Umkehrschluss jeder andere, der nicht gebasht wird als NGO gilt, genauso lächerlich.

Und bezüglich Bugs, die absichtlich gesetzt werden. Ich sags mal so, wissen tut mans nicht, solche Gerüchte entstehen aber nicht ohne Grund. Denn zwei Charakteristika sind dabei wesentlich, erstens Manipulation, zweitens der Vorsatz jemanden dazu zu bringen, etwas zu tun, dass er sonst nicht tun würde. Mit Verlaub, die Industrie macht solche Sachen dauernd. Sie bewegt sich dabei sogar in vielen Fällen im Rahmen des Gesetzes, so unschön das auch ist oder nützt Gesetzeslücken aus.
Überleg mal selber, nüchtern und rational, was würdest du in einem Spiel ändern, damit der Spieler einen Ingame-Kauf tätigt? Schwierigkeitsgrad erhöhen, Zielerreichung strecken? Na irgendwie willst du ja den Spieler dazu bringen, dass er sich ne Spielerleichterung kauft.
Und ist das ein Freetoplay-Konzept, okay, da liegt es in der Natur der Sache. Aber von einem normalen Vollpreisspiel erwarte ich einfach, dass ich von diesem Scheiss weitestgehend verschont werde. Merke aber, mir gehts da vor allem um Designentscheidungen zu lasten von Microtransaktionen und nicht um blosses Rumgeheule, dass es in einem Spiel drin ist. Ein kleiner, aber feiner Unterschied. ^^

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

BlackHGTBlackHGT
+1
Ach was, +99!

BlackHGT
I, MANIAC
Maniac
BlackHGT

Was ich wirklich nicht verstehe, ist: “wieso man immer wieder einer Firma Vorwirrft das diese ein Produkt nur entwickeln um Geld zu verdienen.”
Mit Ausnahmen von gemeinnützlichen Organisationen ist das doch das Ziel von jeder Firma.
Vorallem in der Game industrie ist der irrglaube irgend wie weit verbreitet eine Firma (bzw. Entwickler) müsse aus rein idiologischer motivation ein Spiel entwickeln. All die Leute die da Arbeiten machen das nämlich aus reiner Nächstenliebe, wer will schon Lohn, iii Pfuiiii..

PS: wenn die Leute etwas kaufen, ist das meist ihre freie entscheidung und hat nichts mit Geld aus der Tasche ziehen zu tun.

Sorry das Nervt mich einfach.
Wenn einem ein Produkt nicht gefällt, dann kauft man es einfach nicht.

Auch das ein Bug bewusst gesetzt wird kann ich mir wircklich nicht vorstellen.
Was soll das für ein sin haben? Welchen nutzen sollte ein Entwickler davon haben?
Den gehasseten Kunden zu schade?

Sorry das mach so was von keinen Sin.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Eben, das bezieht sich auf den Umsatz mit FUT. EA muss also nicht zwingend viele Spiele verkaufen, wenn es nur die richtigen Leute kaufen.

Lobo
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Lobo

Kommerziell erfolgreich muss ja nix über verkaufszahlen aussagen. Offensichtlich kaufen genug leute schön überteuerte kartenpacks und ähnliches ingame was es ja in anderen spielen zb gar nicht gibt.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

EA iSt doch schon krank vor geldgier…
Jetzt muss alles von denen battle royal..
Inovativ kreativ gibt’s garnichts mehr man erkennt in jedem ihrer spiele nur noch eines gamer das Geld aus den Taschen ziehen..
Der Bug der beinahe 2 Monate den Karriere Modus geschrottet hat nach ihrem dämlichen update soll tatsächlich bewusst gesetzt worden sein
Also wenn was soll man dazu noch sagen…
EA und Ubi sind richtig langweilige Hersteller inzwischen
Danke bort für den link

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Es wäre schön wenn EA parallel zu ihrem nervigen FUT auch mal wieder die Karriere Fans was bietet
Mehr Management usw

out
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
out

Kommerziell erfolgreich. Verkaufszahlen oder Umsatz/Gewinn? Wenn ich alleine an FUT denke…

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Kann ich mir nicht vorstellen Bort das verkauft sich von jahr zu jahr besser
Ich hoffe so sehr das die endlich die Bundesliga voll lizenzieren
Wenn das nicht passiert setze ich Wie gesagt mal 1 Jahr aus
Bin gespannt Gerüchte gibt es ja diesbezüglich

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Bort1978

Hat EA nicht mit dem Geschäftsbericht auch verkündet, dass Fifa 19 hinter den eigenen (hohen) Erwartungen geblieben ist? Sie wollten glaube 3 Mio. Stück mehr absetzen.