Nintendo Switch – aktuelle Verkaufszahlen von Hard- und Software

40
2486

Nintendo hat mal wieder neue Quartalszahlen vorgelegt: Demnach wurden in der Zeit von Anfang Januar bis Ende März 2023 weitere 3,07 Millionen Swich-Einheiten verkauft. Damit steht die Hybridkonsole des Mario-Konzerns bei insgesamt 125,62 Millionen. Gleichzeitig wurden mehr als 41,85 Millionen Spiele abgesetzt (insgesamt: über 1,36 Milliarden).

Die zehn bestverkauften First-Party-Switch-Titel sind zudem:

  1. Mario Kart 8 Deluxe – 53,79 Millionen
  2. Animal Crossing: New Horizons – 42,21 Millionen
  3. Super Smash Bros. Ultimate – 31,09 Millionen
  4. The Legend of Zelda: Breath of the Wild – 29,81 Millionen
  5. Pokemon Sword / Pokemon Shield – 25,82 Millionen
  6. Super Mario Odyssey – 25,76 Millionen
  7. Pokemon Karmesin / Pokemon Purpur – 22,10 Millionen
  8. Super Mario Party – 19,14 Millionen
  9. New Super Mario Bros. U – 15,41 Millionen
  10. Ring Fit Adventure – 15,38 Millionen

Außerdem gab es folgende Zahlen zu einigen Toptiteln:

  1. Pokemon-Legenden: Arceus – 14,83 Millionen
  2. Luigi’s Masnion 3 – 12,82 Millionen
  3. Super Mario 3D World + Bowser’s Fury – 11,83 Millionen
  4. Splatoon 3 – 10,67 Millionen
  5. Mario Party Superstars – 10,17 Millionen
  6. Nintendo Switch Sports – 9,60 Millionen
  7. Kirby and das vergessene Land – 6,46 Millionen
  8. Mario Strikers: Battle League Football – 2,54 Millionen
  9. Xenoblade Chronicles 3 – 1,86 Millionen
  10. Fire Emblem Engage – 1,61 Millionen (NEU)
  11. Kirby’s Return to Dream Land Deluxe – 1,46 Millionen (NEU)
  12. Metroid Prime Remastered – 1,09 Millionen (NEU)
  13. Bayonetta 3 – 1.07 Millionen
neuste älteste
Tabby
Gast

Natürlich müssen neue IP’s nicht nur von Nintendo kommen. Das habe ich doch auch nicht behauptet. Hier stand aber der Vorwurf im Raum, dass Nintendo nicht genügend neue IP’s bringt und sich hauptsächlich nur auf Altbewährtes verlässt.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

Müssen denn neue IP‘s von Nintendo kommen? Warum sollte man nicht einen guten Mario-Klon spielen wollen, wenn nur alle paar Jahre ein neuer Teil kommt? Spielst du neben Mario kein anderes Jump‘n‘Run? Oder keinen anderen Fun-Racer? Oder Action-Adventure wie Zelda? Oder Rollenspiel?

Tabby
Gast

Warum sollte man Klone kaufen, wenn man das Orginal spielen kann?
Oder warum sollte Nintendo anfangen Klone zu entwickeln, wenn dafür schon andere Studios sorgen? Vor allem würden sie damit dann wichtige Ressourcen verschwenden, die eigentlich für ihre Haupt IP’s benötigt werden.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

Die Betonung lag auf hauptsächlich. Die vielen Casuals werden sicherlich hauptsächlich nur bekannte Nintendo-Marken kaufen.
Mit nem guten Mario- oder Pokémon- oder Zelda-Klon sollte ja eigentlich auch eine Zielgruppe da sein.

Abgesehen davon gibt es ja auch viele sehr erfolgreiche andere Spielereihen auf der PS. Sei es Uncharted, GoW oder auch von den Thirds, wie GTA oder CoD. Trotzdem können da neue IP‘s offensichtlich erfolgreich sein.

Tabby
Gast

“Was hat denn das mit der Konkurrenz zu tun?”

Um eine neue IP erfolgreich zu etablieren braucht man auch eine Zielgruppe dafür, richtig? Und um die auf einer Nintendo Plattform zu erreichen, muss man sich halt gegen Mario, Link, Kirby, Pokémon, Fire Emblem, Animal Crossing usw durchsetzen können. Ist ja nicht so, dass es nur ein Spiel von Mario und eins von Zelda zur Auswahl gibt.

“Dann schon eher, dass Nintendo-Fans hauptsächlich die großen bekannten Marken kaufen.”

Natürlich kauft man sich als Nintendo Fan auch Spiele von Nintendo. Ist doch ganz logisch, oder?

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

Was hat denn das mit der Konkurrenz zu tun? Wie oft kommt denn ein neues Mario, Zelda etc. raus? Da kann man sich nichts anderes kaufen? Dann schon eher, dass Nintendo-Fans hauptsächlich die großen bekannten Marken kaufen.
Und ich bezog mich dabei auf die Aussage von Furo, dass das mit den neuen IP‘s nicht nur Nintendo betrifft.

Tabby
Gast

@Bort
Die müssen aber nicht gegen Mario, Link und Co antreten. Auf einer Nintendo Plattform gibt es ganz andere Konkurrenz und auch eine andere Zielgruppe. Da hat es eine neue IP doppelt schwer, wenn sie nicht aus dem selben Universum kommt.
TotK zB ist aktuell schon bei 10 Mio.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

Es gibt aber auch Ausnahmen mit viel Erfolg bei neuen IP‘s:
The Last of Us kommt mittlerweile auf 37 Mio. verkaufte Einheiten. Nur auf der PS3 waren es immerhin 17 Mio. Stück.
Ghost of Tsushima kommt auf 10 Mio. Einheiten.
Und waren es nicht bei Horizon Zero Dawn 24 Mio. verkaufte Spiele?

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Man muss bei neuen IPs halt auch einen recht langen Atem haben. Die Xenoblade-Reihe ist ja eigentlich ein schönes Erfolgsbeispiel, dass auch eine neue Reihe mit jedem Teil steigende Verkäufe mitbringen kann.

Furo
Mitglied
Furo

Neue IPs scheinen es allgemein recht schwer zu haben, nicht nur bei Nintendo. Bestätigt Hersteller ja leider irgendwie auch darin im Zweifel lieber ne bekannte Reihe zu remastern…

Fuffelpups
I, MANIAC
Fuffelpups

Unter den Top Ten Titeln ist mit Ringfit Adventure grad mal eine neue IP dabei. Scheinbar hat Nintendo diese Frische nicht nötig, um seine Konsolen zu verkaufen, was es nicht besser macht.

Mit einer neuen IP in die Top 10 zu kommen ist auch eher eine Ausnahme. Ring Fit war dank Pandemie lange überall ausverkauft.

ARMS
Labo
Game Builder Garage

Haben leider nicht so den Anklang gefunden. ARMS hat sich immerhin mindestens eine Million mal verkauft und könnte eventuell ein Sequel erhalten.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Selbst wenn sie Abwärtskompatibel ist, darf man für eine neue Hardware wohl auch entsprechend neue Software erwarten…
Unter den Top Ten Titeln ist mit Ringfit Adventure grad mal eine neue IP dabei. Scheinbar hat Nintendo diese Frische nicht nötig, um seine Konsolen zu verkaufen, was es nicht besser macht.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Warum sollte Nintendo auf AMD setzen? Mal unabhängig vom Thema Abwärtskompatibilität macht das eigentlich nur noch für PC-Handhelds Sinn und selbst Windows soll zukünftig mehr auf ARM setzen. Wenn man die Wahl hat im Mobile Segment auch sinnvoller.

Nvidia hin oder her, wenn Nintendo bei den Tensor Cores nennenswert sparen kann dann fliegen die evtl. auch raus. FSR 2 bietet zwar nicht ganz die gleiche Leistung, ist aber ohne Mehrkosten umsetzbar. Frame Generation ist wiederum kein Wundermittel. Bei einigen Spielen funktioniert das sehr gut, bei anderen macht es deutliche Probleme.

Zum Spielemarkt: Da muss man ganz klar sagen, dass es im Lauf der Zeit auch eine deutliche Frakturierung gab. PS2, DS und Wii lebten sehr stark auch von Casuals, die schon lange in Richtung Smartphone und Tablet abgewandert sind.

Ja, auch die PS2. Die Kieste hat neben dem günstigen Preis ab 2003 und der enorm langen Lebensdauer (zwölfeinhalb Jahre Produktionszeit) auch sehr stark von Singstar, Eyetoy und Co. profitiert. Gerade in der zweiten Lebenshälfte.

Der Gesamtspielemarkt wächst definitiv immer noch. Nur mittlerweile halt in anderen Bereichen. Genau das ist wiederum mit ein Grund, warum die großen Unternehmen alle in Richtung Cloud Gaming schielen. Mit niedriger Eintrittsschwelle hofft man auf sehr viel mehr Kunden und somit auf lange Sicht weiter steigende Umsätze.

Stand heute ist Tencent zum Beispiel (deutlich) umsatzstärker im Gaming als Sony und Apple nicht viel schwächer. Dabei macht Apple als Plattformanbieter seine Kohle faktisch nur auf iPad und iPhone und Tencents Umsätze sind zum größten Teil aus dem Mobile Segment. Wobei die Zahlen nur für Software gelten.

Im Endeffekt auch kein Wunder. Menschen in Entwicklungsländern etwa besitzen heute oft ein Smartphone, aber häufig nicht mal einen Fernseher. In Schwellenländern ist die elektronische Ausstattung dann oft schon deutlich besser, Konsolen sind aber reiner Luxus. Und in en ganzen Industrieländern brauchen Gelegenheitsspieler und Casuals halt einfach keine Konsole mehr.

Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

Ich denke mal 2024 sehen wir den Switch-Nachfolger mit einem 3D-Mario zum Start. Seit Super Mario Odyssey sind ja schon knapp sechs Jahre vergangen und nach dem erfolgreichen Kinofilm ist die Marke so stark wie nie.

Spannend wird die Frage, ob man auf Abwärtskompatibilität zur Switch und wieder einen Nvidia-Chip setzt oder wie Valve beim Steam Deck und Asus beim ROG Ally einen Mobile Chip von AMD einbaut. Gerade aufgrund der eher geringen Hardwareleistung von Nintendo-Konsolen wäre DLSS 3.0 echt Gold wert. Die Frage ist nur, ob Nvidia das auch in einen günstigen Mobile Chip implementieren kann.

deztiny
I, MANIAC
deztiny

Denke, dass Nintendo statt der OLED eigentlich eine Pro bringen wollte (wie New 3DS), aber in der Corona Zeit die Hardware einfach nicht ausreichend zu bekommen war, siehe PS5 XBox Series. Hat zwar geschmerzt, da ich sehr auf 60fps Updates für Spiele gehofft hatte. Aber besser das also monatelang/jahrelang dieser superätzende Scalper-Markt!
Denke es werden etliche 3rd Parties auf der neuen kommen, für die bisher die Power nicht ausgereicht hat. Und Prime 4 erstmal als Zugpferd. Und MK8 Deluxe Deluxe werden sie sich glaube ich nicht trauen 🙂 Außerdem hatten sie nun so viele Jahre Zeit für ein MK9, was sich aber denke ich mal wirklich was neues bieten muss, sonst sieht es gegen das “Mega Umfang-Monster” MK8 lächerlich aus.

Nebenbei, das Argument mit “der Markt wird immer größer” haut nicht hin, schau mal https://de.statista.com/statistik/daten/studie/160549/umfrage/anzahl-der-weltweit-verkauften-spielkonsolen-nach-konsolentypen/
Da ist nach der Switch an “aktuelleren” Konsolen die PS4 auf Platz 5 und PS3 auf Platz 7.

Furo
Mitglied
Furo

MK8 nochmal fände ich beleidigend. Da muss schon ein MK9 zum Start her. Am besten noch im Gepäck mit einem Waverace oder Pilotwings um einfach mal die technische Stärke der Kiste zu demonstrieren. (so wie das früher üblich war)
Mario Hauptteil würde ich ebenfalls erwarten. Dann relativ zeitnah Prime 4 und neues Smash. Im Jahr drauf ein neues Animal Crossing und RingFit 2, damit auch wirklich alle Muddis aufspringen. 😉

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

Ich traue es Nintendo ohne Weiteres zu, dass sie zum Launch wieder eine aufgebohrte MK8 Version anbieten, mit den aktuellen Dlcs und 3 Items statt nur 2. 😉
Zelda Tot-k wird, marginal von der marginalen extra Power profitierend, auch zum Start angeboten, das, mit dem bis dahin erschienenen Dlc, und zu dem exakten Preis, der am kommenden Freitag für die alte Switch-Version verlangt wird. 🙂
Spaß beiseite hat mich meine Glaskugel bisher nie so richtig enttäuscht und 2024 klingt nicht mehr weit. Bis dahin könnte Sony mit einer stärkeren Mobilen Hardware von sich reden machen ( und wie so oft, nur das…) und ich glaube zwar nicht, dass Nintendo wieder Mobile/Stationär splitten, denn dafür ist das Konzept der Switch sehr gut aufgegangen.
Aber ein Rest an Skepsis ist meinerseits geboten, denn sie haben bisher fast immer mit “Innovation” glänzen wollen, von daher Finger-Crossed, dass eine Art “Super Switch” veröffentlicht wird und nicht irgendwas Gimmick-behaftetes, womit keiner gerechnet haben will… 😉
Meine Wenigkeit weißt, dass Metroid Prime 4 in dieser Gen nicht erscheinen wird und dass F-Zero in “Fett-HD und neu” ein Traum bleiben wird, von daher ist ein Nachfolger für mich zwar reizend, aber aktuell juckt es mich null denn leider gehöre ich zu den Spielern, die kein Splatoon, Mario Kart, Pikmin, Pokemon und dergleichen brauchen, also nichts aus der aktuellen Top ten. Gefühlt jetzt, nicht mal ein neues Mario.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Es geht auch nicht darum, mit der aktuellen Gen zu konkurrieren. Wenn überhaupt, dann mit aktuellen Mobile Geräten. Allerdings muss die Hardware auch gut genug für Third Parties samt Indie Studios sein und einen ausreichenden Sprung bieten.

Die WiiU war ein Marketing Fail. Man sollte vielleicht eher sagen, die konnte auch Mario Kart nicht retten. Die Attach Rate war dort aber enorm und ganz offensichtlich hat es auf der Switch gezogen. Mittlerweile ist es mit Abstand das erfolgreichste Mario Kart, die WiiU Fassung lag auch bei fast 8,5 Millionen.

Ich denke übrigens gar nicht, dass so ein Titel wahnsinnig viel neues bieten muss. Mario Kart 8 ist extrem einsteigerfreundlich, gleichzeitig kann man da als Pro aber ziemlich weit kommen. Die Kombi macht den Titel unterm Strich so stark.

Was meine Wishlist angeht, bessere Ergonomie im Handheld Modus wäre schön. Aktuell spiel ich Trials of Mana mit dem Hori Split Pad mobil und mit Pro Controller am TV. Aber für Zelda müssen mobil garantiert wieder die Joycons herhalten.

So oder so wird die nächste Direct interessant. Denn die wird in jedem Fall einen Hinweis darauf geben wie lange es bis zum Nachfolger noch dauert.

Kikko-Man
I, MANIAC
Kikko-Man

Ich denke, wie auch immer die Technik des Switch-Nachfolgers aussehen wird, die wird eh zu schwach sein, um die Konsole zu verkaufen. Das koennen alleine die Spiele erreichen, die zum Start erscheinen werden.

Die breite Masse war nach Mario Kart Wii nicht direkt scharf auf ein neues Mario Kart und wollte sich trotz hoher Qualitaet dafuer keine Wii U kaufen. Keine Ahnung ob ein neues Mario Kart der Switch 2 helfen wird, da es vermutlich nicht wirklich dramatisch anders als Mario Kart 8 aussehen wird, was einfach dem abstrakten Mario-Stil geschuldet ist. Auch wird ein neues Spiel nicht mit dem Umfang aufwarten koennen, den all die DLCs gebracht haben (koennte mir hoechstens vorstellen, dass ein Adventure-Mode wie bei Diddy Kong Racing ziehen koennte).
Das Team, was fuer die grossen Zelda-Spiele verantwortlich ist, wird mehrere Jahre brauchen, um den naechsten grossen Teil zu entwickeln.
Davon ab, bleibt eigentlich nur ein Mario-JumpnRun als Zugpferd, was nach dem Filmerfolg gut klappen koennte.

Was Spiele fuer die alte Switch betrifft, hat der 3DS gezeigt wie es wohl bei Nintendo laufen wird: kleinere Entwicklungen und Umsetzungen aelterer Spiele. Kann mir gut vorstellen, dass als naechstes die Mario-RPGs vom N64 oder Gamecube fuer Switch angekuendigt werden. Vielleicht auch Remastered von Wace Race oder F-Zero. Auch die Game Boy Color-Zeldas sind gute Kandidaten.

Persoenlich wuensch ich mir von einer Switch2 neben besserer Technik am allermeisten bessere Joycons. Abwaertskompatibilitaet und bessere Speaker nehme ich auch gerne. Hab den Eindruck, dass die Speaker des new3DS’ besser klingen als die der Switch.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Das ist technisch nicht schwierig, im Prinzip braucht es nur einen Polarisationsfilter. OLED ist wahrscheinlich. Schon alleine weil die Displayindustrie immer mehr in die Richtung geht. Und so ganz nebenbei gibt es ja schon die SwOLED.

Switch 2 wäre genau der richtige Name. Ganz doof gesagt sind Sony und iPhones die besten Beispiele dafür

Ich rechne für die Switch noch mit Ports, die beiden HD Zeldas sind da ebenso Kandidaten wie HD Neuauflagen von Gamecube Spielen. Metroid Prime 4 halte ich nicht für unwahrscheinlich. Irgendwas mit Pokémon auch nicht.

Die Hardwarepower dürfte sich vermutlich in Richtung PS4 Niveau bewegen. Zumindest Docked. Im Handheld Mode dann ziemlich sicher darunter.

Spannend dürfte in dem Punkt vor allem werden, wie das genaue Featureset aussieht. Tensor Cores für DLSS und evtl Frame Generation? Oder lässt man die weg und setzt eher auf FSR?

Raytracing halte ich in der Leistungsklasse für Quatsch und ohne RT-Cores wäre der Chip günstiger. Zumal Raytracing auch mehr RAM und teils deutlich mehr CPU-Leistung braucht.

Je nach genauem Featureset könnte sich eine Mobilkonsole optisch deutlich mehr in Richtung PS4 Pro bewegen.

Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

Nach dem Namensfiasko mit der WiiU wird Nintendo den Nachfolger hoffentlich nicht Switch Pro, Switch 2 oder ähnlich nennen. Sexy fände ich ja ein OLED-Display, mehr Hardwarepower und den 3D-Effekt des 3DS. Weiß aber nicht ob das technisch möglich ist.

Supermario6819
I, MANIAC
Supermario6819

Da ja nach Pikmin 4 von Nintendo selbst nichts mehr offen ist außer MP4 wird man ja sehen was in einer nächsten Direct angekündigt wird.Gibt es wenig zu sehen ist die Switch 2 nicht mehr so weit entfernt.
Ich glaube MP4 wird auch erst für den Nachfolger erscheinen.

Eydrian
I, MANIAC
Eydrian

Selbst wenn sie Abwärtskompatibel ist, darf man für eine neue Hardware wohl auch entsprechend neue Software erwarten… 😅

Gast

Sofern sie nicht zu Weihnachten genügend Einheiten einer Switch 2 hätten, gehe ich nicht von einer Ankünfigung vor Mitte nächstens Jahres aus.
Dazu kommen Spiele, sofern die neue Kiste nicht Rückwärtskompatibel wird.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

GBA und SNES hatten einen kürzeren Lebenszyklus als ihre Vorgänger, beim GBA sogar drastisch kürzer. Was das NES anging, das hatte auch keine Konkurrenz. Der 3DS musste wiederum damit leben dass in den frühen 2010ern Smartphones und Tablets primär aber nicht nur den Casualmarkt erobert haben. Eine vergleichbare Disruption zeichnet sich aktuell aber nicht ab.

Bleiben N64, Cube und Wii U. Letztere kann man wohl als echten Misserfolg sehen obwohl selbst damit Nintendo Gewinn gemacht hat. N64 und Gamecube kamen bei sehr starker Konkurrenz zu spät. Zumal Nintendo damals direkt mit Sony konkurrierte.

Für eine Switch 2 zeichnet sich wiederum keine direkte Konkurrenz ab. Insofern würde ich das relativ entspannt sehen. Aber selbst wenn Nintendo da nicht auf die gleichen Abverkäufe käme, solange man ausreichend viel verkauft wäre das auch kein Beinbruch.

Tabby
Gast

Sollte es beim Hybrid Konzept bleiben und sie sich, wie bei der Switch, nur auf eine Konsole konzentrieren müssen, könnte ich mir gut vorstellen, dass der Erfolg der Switch wiederholt und vielleicht sogar übertroffen wird. Der Videospielmarkt scheint ja immer weiter zu wachsen (lese ich zumindest öfters mal) weshalb das dann eigentlich nichts Außergewöhnliches in meinen Augen wäre.

Supermario6819
I, MANIAC
Supermario6819

Weil es bei Nintendo immer so war das nach einer Hardware die sich gut verkaufte eine folgte die sich wesentlich schlechter verkaufte.
Ich würde es Nintendo aber wünschen das ich mich irre und es diesmal anders läuft.

Tabby
Gast

“Wann immer er dann auch erscheinen mag kann es danach eigentlich nur bergab gehen.Diese Zahlen der Hardware und Software sind mit dem Nachfolger einfach nicht möglich.”

Und das schließt du jetzt woraus?
Ich persönlich würde ja mit so einer Einschätzung zumindest erst einmal warten, bis der Nachfolger wenigstens mal vorgestellt ist. Bisher weiß man aber noch absolut nichts darüber, was da bei Nintendo bezüglich eines Nachfolgers in Planung ist.

Supermario6819
I, MANIAC
Supermario6819

Es gibt ja Gerüchte das im Herbst der Nachfolger der Switch vorgestellt werden soll.Wann immer er dann auch erscheinen mag kann es danach eigentlich nur bergab gehen.Diese Zahlen der Hardware und Software sind mit dem Nachfolger einfach nicht möglich.