Nintendo Switch – Nachfolger erst 2025?

26
1840

Bitte warten – so scheint es, wenn man der jüngsten Gerüchterunde Glauben schenken kann, die verschiedene, durchaus seriöse Medien bis hinauf zu Bloomberg seit gestern vermelden.

Demnach hat Nintendo hinter den Kulissen Publishern mitgeteilt, dass die neue Konsole – ob sie nun Switch 2 heißen wird oder nicht – erst in den Anfangsmonaten 2025 und nicht bereits zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft erscheinen wird.

Bisher hat sich der Mario-Konzern bekanntlich noch gar nicht zum Thema geäußert und es bleibt abzuwarten, wann es wirklich erste offizielle Infos geben wird. Undenkbar erscheint ein solcher Termin aber keineswegs, schließlich hat man auch die Switch anno 2017 im März veröffentlicht.

Deutlich näher liegen dürfte derweil das nächste Nintendo Direct, das allgemein bereits letzte oder vergangene Woche erwartet wurde. Nun scheint es kommende Woche anzustehen, wie unter anderem der in Sachen Nintendo zuletzt fast durchgehend richtig liegende Leaker Pyoro andeutet.

Dabei soll es sich um eine Präsentation mit dem Fokus auf Partner-Titeln handeln, die wohl wegen der Geschehnisse bei Microsoft kurzfristig nach hinten verlegt wurde – gut möglich also, dass wir in ein paar Tagen genauere Infos erhalten, wann welche Xbox-Spiele auf der Switch landen.

 

neuste älteste
captain carot
I, MANIAC
captain carot

Stimmt zwar, dass einzelne Nintendo Titel sehr lange Entwicklungszeiten haben, viele davon aber auch mit vergleichsweise kleinen Teams. Dazu kommt dann aber auch, dass vieles eben nicht so lange dauert und der Gesamtoutput ziemlich hoch ist.

Mal gucken, wie sich der höhere technische Aufwand auf den Output auswirkt aber es dürfte immer noch weniger Aufwand bleiben als bei MSony.

Fuffelpups
I, MANIAC
Fuffelpups

Sony kauft sich halt dann noch zusätzlich Spiele (zeit-) exklusiv dazu, wie z. B. Final Fantasy und Silent Hill

Nintendo und M$ auch. ( ͡° ͜ʖ ͡°)

Kikko-Man
I, MANIAC
Kikko-Man

@”Wird dir ja andersrum ähnlich gehen.”

Der derzeitige Mini-Output bei Sony und Microsoft ist ja recht ueberschaubar. Braucht ja nicht wirklich viel Hirnspeicher um sich jedes einzelne Game, das von denen gepublished wird, zu merken. Wuenschte Sony haette noch die Genrevielfalt, die sie zu PS1-Zeiten hatten.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

Ich meinte das nur, weil ich deswegen die Spiele nicht im Hinterkopf habe, wie bei Sony. Wird dir ja andersrum ähnlich gehen. 😉

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Es ging ja nicht darum, ob du die Zielgruppe bist. Das du mit den meisten Spielen von Nintendo nichts anfangen kannst, hast du ja schon oft gesagt und ist auch völlig legetim.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

Ich achte nicht wirklich darauf, was von Nintendo kommt. Ist fast komplett nichts für mich dabei. 🤷🏼‍♂️
Sony kauft sich halt dann noch zusätzlich Spiele (zeit-) exklusiv dazu, wie z. B. Final Fantasy und Silent Hill.

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Natürlich hat Nintendo mehr aktive IPs, du kannst ja mal anfangen alle durchzuzählen.^^
Dieses Jahr gab es noch keine Direct und trotzdem schon Another Code, Mario vs Donkey Kong, in Kürze Prinzessin Peach und später noch Paper Mario. Und das sind die Titel vor der kommenden Direct.
Ansonsten kannst du du ja nochmal allein einen Blick auf letztes Jahr werfen, was da so alles von Nintendo erschienen ist.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

Ein neues Zelda oder 3D Mario hat schon mit der derzeitigen Grafik Entwicklungsdauern von 5 Jahren plus. Mal schauen, wie sich die Grafiksteigerung darauf auswirkt.
Und hat Nintendo wirklich so viel mehr aktive IP‘s? Bei Sony fallen mir da auf Anhieb Gran Turismo, God of War, Spiderman, The Last of Us, Ratchet&Clank, Demons Souls, Horizon, Returnal, Ghost of Tsushima, Astrobot, Little Big Planet und Death Stranding ein. Destiny gehört ja jetzt mittlerweile auch dazu. Von Sly Cooper soll sich angeblich auch ein neuer Teil in der Entwicklung befinden. Zudem befinden sich ja wohl auch noch einige komplett neue IP‘s, wie Wolverine und Venom in der Entwicklung. Mal schauen, was von BluePoint kommt.

Tabby
I, MANIAC
Tabby

“Und wenn die bisherigen Gerüchte zur Grafik für die Switch 2 stimmen, gibt es einen ordentlichen Sprung, dann dürften sich zukünftig die Entwicklungszeiten für Spiele auf der Switch 2 auch ordentlich erhöhen.”

Nintendo hat im Gegensatz zur Konkurrenz viel mehr aktive eigene IPs, sodass sich die Entwicklungszeiten einzelner Titel in Zukunft da nicht großartig, im Vergleich zu heute, bemerkbar machen werden.
Das letzte Main 3D Mario war zB Odyssey und das ist von 2017 und der BotW Nachfolger kam ja bekanntlich auch erst letztes Jahr raus.
Das Muster kann man noch auf viele andere IPs übertragen, zB Mario Kart, 2D Mario, Animal Crossing, Pikmin, Metroid, Donkey Kong, Yoshi usw.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

@Xarjaz: Ja, von Sony und MS kommt mittlerweile leider echt wenig. Zum Glück gibts aber noch die Thirds, die viele sehr gute Spiele liefern. Und dieses Jahr stehen z. B. mit Black Myth: Wukong und Star Wars Outlaws ein paar Grafikhighlights an, mit denen sich gut werben lässt.
Nintendo hat für dieses Jahr bisher auch nichts weiter groß an eigenen Spielen angekündigt. Wenn die Switch 2 tatsächlich im Frühjahr 2025 kommt, dann muss sie ja ein paar Monate vorher angekündigt werden. Das dürfte sich dann schon erheblich auf die Verkaufszahlen zum Jahresende auswirken.
Und wenn die bisherigen Gerüchte zur Grafik für die Switch 2 stimmen, gibt es einen ordentlichen Sprung, dann dürften sich zukünftig die Entwicklungszeiten für Spiele auf der Switch 2 auch ordentlich erhöhen.

dmhvader
I, MANIAC
dmhvader

Ich würd an Nintendos Stelle derzeit keine völlig neue Konsole raushauen, sondern einfach ‘ne Switch Pro mit ordentlich mehr Power und RAM. Technisch so zwischen PS4 und PS4 Pro wär schon ausreichend, denk ich. Und 4k muss die gar nicht können, wenn sie DLSS hätte.

xarjaz
I, MANIAC
xarjaz

Ich glaube, Big N hat es mit der Switch 2 nicht eilig. Für diese antike Hardware ein Preis von $300, die verdienen sich an der Switch doch dumm und dämlich. Sinkende Verkäufe werden mindestens teilweise durch sinkende Kosten ausgeglichen. Gleichzeitig kriegen weder Sony und schon gar nicht Microsoft derzeit groß was auf die Reihe, was der Switch jetzt das Wasser abgraben würde. Was kommt denn da zu Weihnachten, was Nintendo zwingen würde, dringend noch dieses Jahr was rauszuhauen? Nintendo macht in Ruhe Kasse, während die Konkurrenz mit ihrer Superhardware an AAA Entwicklungszeiten von 5+ Jahren verzweifeln.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Die Switch 2 hat voraussichtlich zwei Vorteile: es werden mittlerweile auch für iOS zumindest bei den starken SoCs AAA Titel gebracht und die PC Handhelds sind sehr erfolgreich. Gibt also mittlerweile eh eine wachsende ‚Low End‘ Basis. Zumal der PC Markt halt eh nicht monolithisch highendig ist.

Eine Art Vita 2 hätte in Japan IMO das Problem Switch 2. Solange japanische Entwickler konsequent dafür entwickeln und Nintendo selbst den Markt dort viel besser anspricht sehe ich keinen Markt mehr für nen Sony Handheld. Zumal die Switch eben auch anders als der 3DS damals erwachsenere Genres etc. viel mehr abdeckt.

Im Westen müssten MSony ihre Anstrengungen auf Handheld und Konsole aufteilen oder es gibt nicht viele Gründe für einen Handheld von ausgerechnet dem Anbieter. Wenn man sich den steigenden Entwicklungsaufwand ansieht ist das IMO das größte Problem. SoCs bekommt man zum Beispiel bei AMD von der Stange oder nach Kundenwunsch Custom relativ schnell und vergleichsweise kosteneffizient. Bei MS kommt dazu, dass mittlerweile fast alles Cross Play mit PC ist und bei GamePass Ultimate auch überall verfügbar. Da würden fast schon die Windows Handhelds reichen.

Cloud Gaming hat primär zwei Vorteile, ist günstig umzusetzen weil die Infrastruktur schon da ist und hat quasi Null zusätzliche Entwicklungskosten. Und Geforce Now zeigt momentan, wie gut das laufen kann. Keine Ahnung, wie schnell der Markt sich in die Richtung entwickeln wird. Das wird vielleicht mehr eine Frage der Angebote sein als alles andere.

Bei Musik ist der Zug längst abgefahren, bei Film fährt er gerade aus dem Bahnhof.

P.S.: die meisten hier ticken anders. Ich bereue es aktuell zum Beispiel sehr, dass ich letztes Jahr 130 CD Alben verkauft und nur ne Handvoll behalten hab. Primär aus Platzgründen. Die Platten sind geblieben und werden mehr, kann aber durchaus sein, dass ich auch wieder CDs kaufen werde…

Kikko-Man
I, MANIAC
Kikko-Man

Ich denke, die naechste Generation ist fuer reines Streaming noch ein/zwei Generationen zu frueh.

Auch denke ich, dass Sony grosse Einahmen in Japan derzeit links liegen laesst. Ein Handheld wie die PSP mit Dock neben einer grossen PS6 koennte das aendern. Spielenachschub von Sony selber fuer so ein Geraet waere sowieso irrelevant. Sony entwickelt ja eh komplett am japanischen Markt vorbei und das wird sich vermutlich nicht mehr aendern. Hauptentwickler waeren wie fuer die VR-Systeme Indies und Third Parties. Ausserdem last gen-Spiele von Sony selber.

Aehnlich bei Microsoft: Fuer MS waere so ein Geraet eine Gamepass-Indie+Last-Gen-Maschine. Zusaetzlich waere das ein System, das fuer Switch 2-Ports relevant waere: Diese runtergerechnete Ports (wie beispielsweise von Wolfenstein 2 fuer Switch) haetten dann zwei Systeme im Auge und die Umsetzungen wuerden sich finanziell besser auszahlen. Denke da z.B. an die naechsten Call of Duties, die ja auch fuer Nintendo’s Konsole kommen werden.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Bin da skeptisch. Ich würde beiMS eher auf nen Streaming Device tippen, nur eben nicht mit so großen Beschränkungen wie bei PlayStation Portal. Dafür dann auch keine Series S mehr.

Bei Sony schon schwieriger. Mittlerweile entwickelt sich Hardware nicht mehr so schnell und ein Handheld muss ne gute Mischung aus Power und Akku bringen. Eine mobile PS5 zu nem gescheiten Kurs seh ich deswegen selbst in vier Jahren nicht wirklich, wobei eventuell Deep Learning da zukünftig viel bringen kann.

Frage ist, ob Sony sich an ein leistungsfähiges, teures Handheld noch mal rantraut oder eher mobiles PlayStation Now mit weniger Einschränkungen erlaubt.

Kikko-Man
I, MANIAC
Kikko-Man

@Captain
Klar, falls Sony und MS Handhelds bringen, dann mit Sicherheit inklusive Docks. Gehe davon aus, dass sowas anstatt einer Series S in der naechsten Generation angeboten wird. Dazu aber natuerlich noch eine fette Konsole mit viel Power, die standardmaessig ohne Laufwerk ausgeliefert wird. Denke, das wird die Strategie von beiden sein.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Erstmal, Devs könnten längst Devkits samt hartem NDA haben. Zweitens müssen die Devkits aber auch nicht final sein und drittens gehen Portierungen auf die kolportierte Hardware sehr sicher ziemlich schnell. Aus der Sicht würde ich mir auf mehreren Ebenen keine Sorgen machen.

Zweitens, wenn jemand den Konsolenstart für Software verschiebt, dann wohl Nintendo. Ist also absolut denkbar.

Deittens, Gerücht ist und bleibt Gerücht. Im Endeffekt abwarten und Tee trinken.

P.S.: wenn die Konkurrenz reine Handhelds bringt sehe ich die nicht wirklich als Konkurrenz zur Switch. Klar, manche nutzen die nur stationär oder nur mobil. Aber die Switchability und Zugänglichkeit sind wichtiger Teil des Konzepts.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Momentan hab ich keine Eile. Einzig Wunsch endgültig neues zur Metroid Prime 4.

Kikko-Man
I, MANIAC
Kikko-Man

Ich denke, da wird es noch eine viel groessere Konkurrenz auf Nintendo zukommen als ne PS5pro. Bin mir ziemlich sicher, dass MS und/oder Sony in den naechsten zwei Jahren mit Handheld-Konsolen ankommen werden. Fast alle Nintendo-Konzepte wurden von der Konkurrenz uebernommen. Fuchtelsteuerung wurde uebernommen, Nintendos 6-Button Pads, Maus, Super FX-ChIP oder Super Scope haben Sega veranlasst schnell noch neue Pads, SVP, Menacer oder ne eingene Maus rauszubringen. Gibt ja noch zig andere Beispiele und was die letzten 40 Jahre demonstriert haben wird mit Sicherheit heute nicht anderes sein. Um an den Erfolg der Switch anzuschliessen, sollten die sich nicht allzu lange Zeit lassen, sonst wird es denen vielleicht nicht gelingen, eine breite Hardware-Basis zu installieren.

Supermario6819
I, MANIAC
Supermario6819

Ist schon interessant denn bei Videogameszone steht das die Switch 2 definitiv nicht 2024 erscheint.Die haben wohl bessere Quellen als andere.Da noch nichts angekündigt wurde gibt es ja auch noch keine Verschiebung.

Könnte ja jetzt wirklich passieren das eine PS5 Pro vor der Switch 2 erscheint.Dann wird der Technische Vorsprung noch größer sein.

Revan
I, MANIAC
Revan

Fragesätze beginnen im Deutschen übrigens – auch in Schlagzeilen – mit dem Prädikat und nicht mit dem Subjekt 😉

Supermario6819
I, MANIAC
Supermario6819

Da sie ja im März angekündigt werden sollte werden wir es ja dann wissen wenn da nichts passieren sollte.
Wenn sie dann März 2025 mit starken Titeln erscheint warten wir eben noch ein Jahr.

Metroid Prime 4 erwarte ich aber nicht mehr für die Switch.
Irgend etwas müssen sie aber für Herbst/Winter noch ankündigen um die Switch Besitzer bei Laune zu halten.

Aber bisher sind es wie immer nur Gerüchte und es folgen weitere Gerüchte.

Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

Die Game Developers Conference in San Francisco dürfte dieses Jahr spannend werden. Selbst wenn die Konsole erst im Februar 2025 erscheinen sollte, brauchen die Entwickler jetzt die Devkits und nicht ein paar Monate vor Veröffentlichung.

Whitebeard91
I, MANIAC
Whitebeard91

Wenn noch ein gescheites line up kommt, soll mir das recht sein.
Ich habe noch mehr als genug Spiele, die ich mir für die Switch holen möchte.

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Allein was ich noch an ungespielten RPGs für Switch hier liegen habe, kann ich noch locker bis 2025 überbrücken. Für mich wäre das jetzt kein Drama. Das die Direct aufgrund der MS Titel verschoben wurde klingt logisch und zumindest mit Hi-Fi Rush und Pentiment rechne ich dann auch in Kürze. Die anderen beiden im Raum stehenden Spiele würde ich aufgrund der technischen Limitierung der Switch eher für den Nachfolger erwarten, wenn überhaupt.

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

Eventuell wird auch gelüftet, was es dieses Jahr auf der Switch zu spielen gibt.
Ob Metroid Prime 4 das letzte Große Spiel wird, das für die aktuelle Gen angeboten wird, wage ich zu bezweifeln, da so sehr ich das Remaster des Vorgängers hübsch finde, keinen Grund sehe, nach all dem hin und her um seine Entwicklung, es Cross-Gen zu gestalten.
Natürlich freue ich mich, wenn es doch noch für die Switch erscheint aber nur dann, wenn es deutlich vor der Switch 2 zum Kauf angeboten wird.
Für mich als Multiplatform-Spieler sind Microsoft Titel auf der Switch null interessant, aber eventuell werden sie als Test-Ballon herhalten müssen, für die Strategie von Hrn Spencer, die mir nicht ganz klar wurde, trotz ausführlicher Präsentation. 😉