Bravely Default – im Test (3DS)

0
658
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Anspruchsvolle Rollenspieler mit Japan-Faible beschleicht heutzutage das Gefühl, sich neue Abenteuer regelrecht erkämpfen zu müssen: Auch bei Bravely Default, dem spirituellen Nachfolger des DS-Geheimtipps Final Fantasy: 4 Heroes of Light, hatten die meisten einen West-Release bereits abgeschrieben. Doch wieder einmal springt Nintendo für Square Enix in die Bresche und bringt das Rollenspiel nicht nur nach Europa, sondern bietet auch noch eine tolle Special Edition (siehe Kasten) und eine erstklassige Lokalisation an. Und so gewöhnlich die Geschichte auch anläuft – Ihr bleibt motiviert bei der Sache, denn die Figuren sind sympathisch charakterisiert und führen in bester ”Tales”-Manier optionale Dialoge. Und natürlich erwartet Euch im Verlauf des Abenteuers manch überraschende Wendung.

Im Grunde ist das Abenteuer von Tiz, Agnès, Ringabel und Edea ein J-RPG von einer Reinheit, wie man sie seit Jahren nicht mehr gesehen hat: Die knuffige Party streift auf einer weitläufigen Weltkarte von Stadt zu Stadt und erforscht finstere Dungeons. Sie verhaut in rundenbasierten Zufallskämpfen jede Menge Kleinvieh und zieht auch manch einem grimmigen Boss die Hammelbeine lang. Immer wieder bekommen die Helden Zugriff auf neue Klassen: Außer Standards wie Dieb, Krieger oder Weißer Magier erwarten Euch auch spannende Exoten wie Händler, Kampfmagier und Waldläufer.

Neben der eigentlichen Stufe Eurer Figur gibt es den Job-Level – bei jedem Anstieg wird eine neue Fähigkeit gelernt, die auch nach einem Klassenwechsel eingesetzt werden kann, wenn Ihr sie in den entsprechenden Fähigkeiten-Slot setzt. Ein ähnliches System kennen wir bereits aus Klassikern wie Final Fantasy V oder Final Fantasy Tactics – und wie in diesen funktioniert das Job-System auch bei Bravely Default wie geschmiert.

Überhaupt steckt eine ganze Menge Final Fantasy-DNS im Code von Bravely Default: Dank bekannter Klassen, Gegenstände und Talente fühlen sich Final Fantasy-Kenner hier sofort heimisch, allerdings zeigt Bravely Default spätestens im Kampf, dass man sich nicht nur auf den Ideen des prominenten Onkels ausruht. Auf Echtzeit-Elemente wird verzichtet, dafür dürft Ihr Aktionspunkte horten beziehungsweise ”ausleihen”. Wählt Ihr den ”Default”-Modus, geht die Figur für eine Kampfrunde in die Defensive und darf dafür in der kommenden gleich zweimal agieren. Bis zu vier Aktionen könnt Ihr so bunkern und dann schnell vom Stapel lassen.

Genau das Gegenteil geschieht im ”Brave”-Modus: Ihr leiht Euch quasi das Aktionspotenzial der nächsten drei Kampfrunden und dürft so maximal viermal losschlagen, seid danach aber erst einmal ausgepowert und müsst im schlimmsten Fall mehrere Attacken Eurer Gegner einstecken. Hier kommt die Taktik ins Spiel: Legt Ihr die volle Kraft in die erste Runde, um den Gegner sofort auszuschalten und so einen hübschen Erfahrungsbonus zu kassieren? Oder geht Ihr bei einem dicken Boss erst einmal in die Defensive, um zu sehen, was der Bursche überhaupt kann und schlagt dann konzentriert los? Ob Ihr etwas riskiert oder lieber auf Nummer sicher geht – diese Entscheidung liegt bei Euch.

Auf der einen Seite bietet Bravely Default all das, was Rollenspiel-Fans an ihrem Lieblingsgenre schätzen: Die Dungeons sind groß, die Bosse fordernd und in jeder neuen Stadt besucht Ihr zuerst den Waffenladen, um die neuesten Argumentationsverstärker und Rüstungen zu bestaunen.

Andererseits hat Bravely Default aber auch jede Menge modernen spielerischen Luxus in petto. Sind Euch die Kämpfe zu schwer, stellt Ihr auf ”einfach”. Wollt Ihr schnell ein paar Levels aufsteigen? Per Menü könnt Ihr die Kampfrate verdoppeln und die Geschwindigkeit vervielfachen. Habt Ihr gerade keine Lust auf Monsterkeilerei? Kein Problem – schnell sind die Kämpfe komplett deaktiviert. Freies Speichern auf der Weltkarte und ein flotter Autosave beim Betreten eines neuen Dungeon-Stockwerks gehören ebenso zum guten Ton. Außerdem wird die StreetPass-Funktion unterstützt: Ihr koppelt Eure Figuren mit denen von Freunden und setzt so eines ihrer Talente ein. Außerdem wird jeder Besucher zum Bewohner Eures Dorfes und darf zur Arbeit herangezogen werden: Während ein einzelner Bürger an der Aufrüstung des hiesigen Waffenladens ein paar Stunden arbeitet, erledigt ein ganzer Trupp fleißiger Helfer das in einem Bruchteil dieser Zeit.

Die Arbeit lohnt sich: Gut ausgebaute Geschäfte versorgen Euch regelmäßig mit neuen Gegenständen und manch durchschlagende Waffe wird so schon sehr früh im Spiel zugänglich – Ihr müsst sie Euch dann nur auch leisten können.

Thomas Nickel meint: Wieder einmal entpuppt sich Nintendo als weißer Ritter der Rollenspieler – gut, dass dieses kleine RPG-Juwel nicht in Japan geblieben ist! Bravely Default kommt schnell zur Sache, gibt Euch schon nach kürzester Zeit Zugriff auf alle wichtigen Spielsysteme und hält dank ständig neuer Charakterklassen permanent bei der Stange. Gleichzeitig geht die Musik prima ins Ohr, die detaillierte Grafik gehört zum Schönsten, was man bisher auf dem 3DS sah und erinnert aufs Herrlichste an Klassiker wie Final Fantasy IX. Wer mit Köpfchen spielt und seine Jobs klug einsetzt und kombiniert, der spart sich lästiges Level-Grinden und kommt flott voran. Da stört es auch nicht, dass die Handlung weitgehend klassischen Abläufen folgt – eine so sympathische Heldentruppe begleitet man gerne bis ins große Finale. Daran ändern auch die fragwürdigen, zum Glück aber ignorierbaren Mikrotransaktionen nichts.

  • durchdachtes Job-System
  • fordernde Bossgegner
  • sehr großer Umfang
  • viel spielerischer Luxus
  • wichtige Ereignisse mit Sprachausgabe
  • sehr gute deutsche Texte

Erstklassiges Rollenspiel alter Schule, das mit toller Präsentation und viel spielerischem Luxus auf ganzer Linie überzeugt.

Singleplayer88
Multiplayer
Grafik
Sound
AkiraVingard
I, MANIAC
AkiraVingard

Wann kommt solch eine Perle wieder mal für die großen Konsolen (Xbox 360/one, PS3/4)? Auf einen Gerät wie den (3)ds oder der Vita kann man zwar auch gut zocken, aber auf einen grosen TV iss es schon was anderes…

Heropon
I, MANIAC
Heropon

Habe jetzt ca. 4 – 5 Stunden gespielt; konnte mich bisher noch überhaupt nicht überzeugen. Charaktere sind bisher ausnahmslos fürchterlich bzw. klischeehaft und ideenlos, die englischen Synchronstimmen absolut für die Tonne und schrecklich linear ist es auch noch. Das Kampfsystem ist aber ganz flott und die Grafik oft sehr hübsch, das gefällt.Bin aber großer RPG-Fan und ich hoffe, das wird noch. Sonst war’s wohl leider ein Fehlkauf.

M-chael
I, MANIAC
M-chael

[quote=oc1d]

DerSebomat schrieb:

Würd ich mir auch gerne holen, ist aber ein ordentlicher Zeitfresser, so wie jedes RPG. Und die Zeit hab ich im Moment einfach nicht. Wird aber auf jeden Fall irgendwann nachgeholt!

Zeitfresser so wie jedes gute Spiel! ich hab zu wenig Zeit zum zocken, Hilfe!! Ich hab so viel unfinished zu hause und das neue Zelda für den 3DS steht seit Weihnachten eingeschweißt im Schrank. Wer kennt das noch??

[/quote]ich verstehe dich ich konnte allerdings noch ein paar minuten anzocken und seitdem steht es im schrank

M-chael
I, MANIAC
M-chael

hatte nicth so viel gutes über dieses spiel gehört aber ich vertraue mir und M! mehr als den anderen quellen

Tama-chan
I, MANIAC
Tama-chan

Mein Kumpel, der bei GameStop arbeitet, meinte auch, dass es bei denen ja ach so vergriffen ist. Die Müller-Filiale ein paar Meter weiter hatte aber noch mehrere Exemplare für 45€. Also man kommt wohl noch ran. ^^ Ein anderer Tipp wäre Real, da habe ich auch schon öfter vergriffene Sachen zum Normalpreis bekommen.Hier in Schweden ist das Spiel überall zu haben, allerdings kostet es von sich aus schon 50-60€ umgerechnet, kann ich also nicht empfehlen… 😛

Black Kaindar
I, MANIAC
Black Kaindar

[quote=IceWilliams]

Sollte dann also bald wieder zum normalen Preis verfügbar sein.

[/quote]Das wäre sehr wünschenswert!

bitt0r
I, MANIAC
bitt0r

[quote=HIMitsu]

Oh Gott, Zufallskaempfe sind immer noch nicht ausgestorben… (immerhin kann man`s hier abstellen)
Hab mir geschworen nach FF9 kein solches RPG mehr anzufassen.
Am besten find ich es wie bei Chrono Trigger oder den Mario RPGs, wo die Gegner sichtbar sind.

[/quote]bei mario rpg weiß ich’s nicht. aber bei chrono trigger konnte man lang nicht allen kämpfen ausweichen.außerdem ist kämpfen so oder so notwendig, wenn man aufsteigen und neue skills will.

IceWilliams
I, MANIAC
IceWilliams

So, da das Spiel momentan ja schon recht teuer und ausverkauft ist, hab ich gestern Abend mal nachgefragt,wie es mit einer nachpressung aussieht. Antwort Kundenservice kam überraschen schnell:Danke, dass Sie uns geschrieben haben. “”Es tut uns leid, dass das Nintendo 3DS-Spiel “”Bravely Default”” bei den von Ihnen aufgesuchten Händlern vorübergehend vergriffen ist. Das Spiel ist noch verfügbar und kann vom Handel noch bei uns bestellt werden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Händler.””Sollte dann also bald wieder zum normalen Preis verfügbar sein.

oc1d
I, MANIAC
oc1d

[quote=DerSebomat]

Würd ich mir auch gerne holen, ist aber ein ordentlicher Zeitfresser, so wie jedes RPG. Und die Zeit hab ich im Moment einfach nicht. Wird aber auf jeden Fall irgendwann nachgeholt!

[/quote]Zeitfresser so wie jedes gute Spiel! ich hab zu wenig Zeit zum zocken, Hilfe!! Ich hab so viel unfinished zu hause und das neue Zelda für den 3DS steht seit Weihnachten eingeschweißt im Schrank. Wer kennt das noch??

link82
I, MANIAC
link82

das beste JRPG seit Final Fantasy VII, ein Meisterwerk

HIMitsu
I, MANIAC
HIMitsu

Oh Gott, Zufallskaempfe sind immer noch nicht ausgestorben… (immerhin kann man`s hier abstellen)Hab mir geschworen nach FF9 kein solches RPG mehr anzufassen.Am besten find ich es wie bei Chrono Trigger oder den Mario RPGs, wo die Gegner sichtbar sind.

tetsuo01
I, MANIAC
tetsuo01

Was etwas befremdlich ist, ist die Tatsache das ich mir sofort online einen Freund suchen kann, mit dem höchsten level natürlich…und somit sogar den ersten Boss auf level 1 auszuschalten. Recht viel weiter bin ich noch nicht. Ich glaub das ist sogar irgend ein user hier aus dem Forum( Ich glaub es war Fuffelpups), dessen Chara ich benutzt habe um den ersten Boss mit 9999 hits wegzupusten.Diese Methode ist gut für Leute die nicht Stundenlang in zufallskämpfen leveln wollen. Wenn man will kann man sogar die zufallskämpfe abschalten. Ohne diese Sache kommt mit einen niedrigen level aus manchen dungeons gar nicht mehr raus, um zum 10 mal in der Herberge zu schlafen weil schon wieder alle charas halbtot sind.Also bis jetzt ist es ein sehr klassisches nippon RPG. Früher hatte ich aber mehr Zeit für Stundenlanges farmen. Es ist eigentlich eine Schande das so eine Perle auf einem 3DS bildschirm gequetscht wird. Dieses Spiel wäre ein Hammer auf der Wiiu. Was mich auch noch wundert ist das man wohl nicht mit dem Erfolg gerechnet hat. Das Spiel scheint ja ziemlich ausverkauft zu sein, im Moment.

WodahsKcalb
I, MANIAC
WodahsKcalb

Hab’s schon durch und muss leider sagen, dass ich recht enttäuscht bin vom Spiel.Die Story ist sehr schwach und vorhersehbar und ab etwa der hälfte wird es sehr repetitiv.Auch der Schwierigkeitsgrad ist nicht sehr gut ausbalanciert. Die normalen Monster macht man ohne Probleme platt in einem Dungeon und beim Boss hat man kaum eine Chance ohne vorher noch mal stark zu leveln.Da waren die letzten Final Fantasies doch noch um einiges besser als Bravely Default.Jedoch kann mit einigen Verbesserungen sicher noch was richtig gutes daraus werden.Ich hoffe wirklich, dass Bravely 2 besser wird.

NanoEX
I, MANIAC
NanoEX

Hatte es nur rund 20 Stunden gespielt und dann wieder verkauft. An Golden Sun, sowie FF 7, FF8 und FF9 kommt es bei weitem nicht ran, dazu hat es zu viele Schwächen. Die Story ist Käse, ebenso wie die Charas und die sich ständig wiederholenden Musikstücke gehen gar nicht. Die Grafik ist jedoch das Hübscheste, was es derzeit auf dem 3DS gibt.

Tommo
I, MANIAC
Tommo

Hab mir mal die Demo angeschaut. Der Stil und vieles Weitere gefällt mir wirklich gut.Das Problem ist nur…ich kann rundenbasierte Kämpfe nicht ausstehen. Würde gern die Faszination teilen. Aber ich krieg es einfach nicht hin…

Ullus
I, MANIAC
Ullus

Netter Test zu dem Bravely Default !Klasse Game, ich hatte es selbst in meinem eigenen Review im Forum mit 9, 2 bewertet. Mittlerweile zocke ich schon 40 Stunden, aber momentan hab ich es mal zur Seit gelegt, weil noch andere Spielekanidaten warten.

Seska1973
I, MANIAC
Seska1973

Auch schon lange gekauft, aber FF14 blockiert es vom Spielen :)Ist also noch auf meiner Warteliste

Flo
I, MANIAC
Flo

Wird im Sommer vermutlich nachgeholt.

DerSebomat
I, MANIAC
DerSebomat

Würd ich mir auch gerne holen, ist aber ein ordentlicher Zeitfresser, so wie jedes RPG. Und die Zeit hab ich im Moment einfach nicht. Wird aber auf jeden Fall irgendwann nachgeholt!

Gast

auch gekauft 😀 Also ich liebe meinen 3DS für die Spiele die da erscheinen!!

wolffenstein
I, MANIAC
wolffenstein

Wird noch nachgeholt ^^

oc1d
I, MANIAC
oc1d

Jo.. schon längst gekauft 😀