Bug! – im Klassik-Test (SAT)

6
847
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Gaukeln andere Jump’n’Run-Helden dem Spieler bunte Märchen vor, bekennt sich Insekten-Superstar Bug zu seinem Schauspielerego und entführt Euch hinter die Kulissen seines dreidimensionalen Spiel-Sets. Im Vorspann drehen der Regisseur und seine gerenderte Crew das Spielintro ab, Ausschnitte aus renommierten Käfer-Magazinen bezeugen Bugs Popularität.
Fällt die Klappe, hopst Bug los in die virtuelle Kulisse: Anstatt nur über eine zweidimensionale Ebene und Plattformen zu hüpfen, watschelt Euer Sprite zwischen flachen Sperrholzkulissen über Polygon-Brücken in den Spielhinter- und Vordergrund. Folgt der Kameramann dem Akteur sonst eifrig, verharrt er vor großen Levelkonstrukten an Ort und Stelle: Mit Weitwinkelobjektiv filmt er Euer verkleinertes Sprite aus größerer Entfernung.

Unter seiner plastischen Hülle ist Bug ein konservativer Mime: Hindernisse verschiebt der Kraft-Käfer ächzend, böse Buben werden in traditioneller Manier mit einem Kopfsprung oder Extras von der Besetzungsliste gestrichen. Bug malträtiert seine gerenderten Schauspielerkollegen mit Stromstößen, spuckt sie ungeniert um oder verzieht sich feige hinter die Kulissen: Sammelt Ihr eine blaue Fliegerklappe ein, riskiert Bugs Stuntman für Euch seine Fühler.

Ein Dose ”Bug Juice” bringt Euer zerknittertes Insekt wieder auf Vordermann, für hundert aufgesammelte Kristalle pro Szenenabschnitt ergattert Ihr eine Freikarte in die Bonusrunde. Drei Pausenbänke und einen Obermotz später ist die aktuelle Szene im Kasten: Ihr spaziert in einer Zwischensequenz ins nächste Set.

Erschöpfte Käfer schalten nach dem ersten Ableben in der neuen Szene beruhigt die Hardware ab und ziehen sich in die Garderobe zurück: Spezielle Continues speichern Euren Fortschritt ins Backup-RAM. Habt Ihr alle Chance verbraten, wird Euer Spielstand wieder gelöscht.

Zurück
Nächste
neuste älteste
MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich habe Bug geliebt

SonicCD
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
SonicCD

Ich fand das Spiel so richtig gut. Es war mein Sonic-Ersatz auf dem Sega Saturn. Ja, es war mega schwer… aber durch einen Trick (kopieren zwischen internem Speicher und der Memorycard) konnte man sich zumindest ein paar mehr Leben verschaffen.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

aus dem selben grund verschmäht wie clockwork knight. jump n runs waren mir damals zu sehr “last gen”.

Likewyse
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Likewyse

…. ich hab s damals vor vielen jahren durchgezockt, fand s ganz gut. die grafik war okay für damailge verhältnisse und aufgrund eines relativen mangels an hochwertiger kost hat mir bug ein paar vergnügliche stunden beschert. die ps 1 hatte aber definitiv das bessere lineup. ich glaub ich hatte noch weit über 700 DM damals für den saturn bezahlt. die erste sega konsole die mich wirklich geflashed hatte ´99 war jedoch die dreamcast. mit der ps1 weit überlegener grafik ( sonic adventure war ein traum ) gab s für weniger geld ein besseres paket.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Mein Hass-Objekt Nr. 1 seinerzeit für meinen Saturn.
Bug! war eins der ersten Games die ich für die Maschine gekauft habe.
Ich hatte mich auf ein tolles Jump&Run in der dritten Dimension gefreut, auch wegen der Vorberichterstattung.

Tja und bekommen hab ich ein total fummelig steuerbares und bockschweres (aka unfaires) “psuedo 3D J&R”.
Das Ding hat mich Nerven gekostet damals.
Ich glaube ich habe nie den ersten Level überwunden.
Und weil ich so gefrustet war, hab ich mich auch nicht da rein gefuchst.

Rayman für den Saturn (auch für PS1) war dagegen eine Offenbarung, auch wenn dort der Schwierigkeitsgrad ebenfalls sehr zackig ausfiel.
Präzise Steuerung, tolle bunte 2D-Levels, gutes Leveldesign, guter Soundtrack und witziger Humor.

Kurz:
Bug! war überhaupt nicht mein Spiel seinerzeit und hat mir null gefallen.

neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 2)
neotokyo

Leider nie gespielt warum?? Gute Frage?!