Dragon: The Bruce Lee Story – im Klassik-Test (MD)

0
382
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

In MAN!AC 11/94 haben wir Euch die Umsetzung des gefloppten Kino-Epos Dragon auf dem Super Nintendo vorgestellt, nun liegt die Sega-Version vor. Als Bruce Lee prügelt Ihr Euch Mann-gegen-Mann durch die Schauplätze des Films und tretet gegen Kickboxer, Feuerspucker und einen Metzger an. Special-Waffen wie ein Nunchakko könnt Ihr auspacken, sobald Eure zweite Energieleiste eine bestimmte Markierung erreicht hat. Genau wie auf dem Super Nintendo dauern mir die Kämpfe zu lang, dafür sorgt das Fehlen jeglicher Special-Moves (Feuerbälle etc.) für Abwechslung – Ihr seit allein auf Euer Martial-Arts-Können angewiesen. Der Modus ”Zwei-gegen-Einen”, in dem Ihr den Computergegner zusammen mit einem Freund verknüppelt, macht am meisten Spaß. Abzüge gibt’s für die Steuerung und die teils ungenaue Kollisionsabfrage.

Bruce Lees Handicap ist die schwammige Steuerung. Ansonsten ist das Sega-”Dragon” mit der Nintendo-Variante identisch.

Singleplayer67
Multiplayer
Grafik
Sound