Hellsweeper VR – im Test (PS VR2)

0
484
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Die Sairento-Macher schicken uns durch Höllenszenarien, in denen mit Schwertern, Pistolen, Magie und mehr allerlei Monster und Dämonen erlegt werden wollen. Das ist angemessen rabiat in Szene gesetzt und erlaubt Euch flottes Schnetzeln, so Ihr mit der Steuerung klarkommt – schnell vertut man sich im Eifer des Gefechts bei den Gesten oder wirft versehentlich eine Waffe weg.

Da jeder Durchlauf nach Rogue-Prinzip abläuft, spielt der Zufall auch eine spürbare Rolle und das Freischalten von Perks und Fähigkeiten dauert teils arg lange. Wer gleichermaßen Blutdurst wie Geduld hat, kann reinschauen.

Rabiater VR-Rogue-Höllentrip mit vielen Möglichkeiten, aber zähem Fortschritt und überladener Steuerung.

Singleplayer59
Multiplayer
Grafik
Sound